Zum Hauptinhalt springen 
Inf.- und Kommunikationstechnik | Telekommunikation | Netzwerktechnik | Internet/Multimedia

Pegel – kompakt für Praktiker

Teil 2: Spannungs- und Leistungspegel
ep9/2017, 1 Seite

Eine Empfangsanlage für hochfrequente elektromagnetische Signale besteht prinzipiell aus einer Quelle (z. B. Antenne), dem koaxialen Verteilsystem und einer Senke (z. B. Tuner). Dabei müssen alle Bauteile die gleiche Systemimpedanz (Leitungswellenwiderstand Z0) aufweisen, um Reflexionen der Hochfrequenzenergie beim Durchlaufen des Signalpfads zwischen Quelle und Senke zu vermeiden (Anpassung).


Weiterlesen mit epPlus oder epDIGITAL
Nie waren verlässliche Informationen wichtiger.

Testen Sie jetzt epPLUS oder epDIGITAL für
60 Tage kostenlos
Sie können auch nur den
Artikel für 5,00 € kaufen
Falls Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Sollten Sie Abonnent sein und noch kein Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses hier anlegen.

Autor
  • K. Jungk
Sie haben eine Fachfrage?
Dieser Artikel ist Teil einer Serie.
Lesen Sie hier weitere Teile:
1
2