Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Installationstechnik | Betriebsführung | Kabel und Leitungen | Dosen und Klemmen | Recht

Nacharbeiten am Deckenauslass

ep1/2023, 3 Seiten

?In den von uns betreuten Projekten (überwiegend Wohnungsbau) finden sich immer wieder Installationen, die aus unserer Sicht nicht abschließend ausgeführt wurden und in einem Zustand übergeben werden sollen, den wir so nicht als betriebsbereit anerkennen. Es geht um folgende Beanstandungen: 1) Am Lampenauslass an der Decke wird die Leitung oftmals nicht bis zur Decke abgemantelt. 2) Leiter werden bei Lüsterklemmen zu weit in den Klemmkörper hineingeschoben. 3) Maler schützen weder Leitungen noch Anschlüsse, sodass diese dann oft vollkommen mit Farbe bedeckt sind. Eigentlich handelt es sich hierbei nur um Kleinigkeiten, die aber zu weiteren Nacharbeiten führen, wenn man die Installationen verwenden möchte. Ich bin der Meinung, dass die Vorgabe „betriebsbereit“ genügen sollte. Das wird aber leider oft nicht akzeptiert und mit den Worten „Wo steht das?" abgetan.


Weiterlesen mit epPlus oder epDIGITAL
Nie waren verlässliche Informationen wichtiger.

Testen Sie jetzt epPLUS oder epDIGITAL für
60 Tage kostenlos
Sie können auch nur den
Artikel für 2,00 € kaufen
Falls Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Sollten Sie Abonnent sein und noch kein Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses hier anlegen.

Autor
  • H. Schmolke
Sie haben eine Fachfrage?