Zum Hauptinhalt springen 
Fachplanung

Hausinstallationen planen

Strombelastbarkeit und Leiterquerschnitt
luk9/2004, 4 Seiten

Nennstrom- und Auslöseregel sind für die Wahl der Leitungsschutzeinrichtung

maßgebend. Sie liefern für das auszuwählenden Kabel bzw. die Leitung einen Mindestwert für den zulässigen Belastungsstrom. Davon ausgehend wird die prinzipielle Vorgehensweise bei der Querschnittswahl besprochen.


   

Autor
  • H. Möbus
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?
Dieser Artikel ist Teil einer Serie.
Lesen Sie hier weitere Teile:
1
2
3
4