Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Messen und Prüfen

Leerlaufspannung eines Schweißgeräts

ep6/2012, 1 Seite

Bei der Wiederholungsprüfung eines Schweißgeräts wurde eine Abweichung bei der gemessenen Leerlaufspannung festgestellt. Auf dem Typenschild ist die Angabe 70 V zu lesen und die ermittelte Leerlaufspannung beträgt 103 V. Der gemessene Wert übersteigt somit die laut VDE 0544-4 zulässige Abweichung von 5 %. Die Leerlaufspannung wurde mit Hilfe des Secuload und eines Secutester S2/N+ unter Menü-Punkt UAC/DC ermittelt. Wie ist mit dem Gerät zu verfahren?


Weiterlesen mit epPlus oder epDIGITAL
Nie waren verlässliche Informationen wichtiger.

Testen Sie jetzt epPLUS oder epDIGITAL für
60 Tage kostenlos
Sie können auch nur den
Artikel für 2,00 € kaufen
Falls Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Sollten Sie Abonnent sein und noch kein Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses hier anlegen.

Autor
  • K.-H. Batzke
Sie haben eine Fachfrage?