Zum Hauptinhalt springen 
Aus- und Weiterbildung | Fachwissen

Komplexe Rechnung in der Drehstromtechnik

Teil 2: Symmetrische Belastung im Dreiphasen-System
luk8/2021, 2 Seiten

Eine symmetrische Belastung liegt immer dann vor, wenn die am Dreiphasen-Wechselspannungssystem angeschlossenen Betriebsmittel gleiche Impedanzen oder Wechselstromwiderstände aufweisen und damit Leiterströme bewirken, die gleiche Beträge haben (I1 = I2 = I3) und gleiche Phasenverschiebungen aufweisen.


Weiterlesen mit epPlus oder epDIGITAL
Nie waren verlässliche Informationen wichtiger.

Testen Sie jetzt epPLUS oder epDIGITAL für
60 Tage kostenlos
Sie können auch nur den
Artikel für 4,00 € kaufen
Falls Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Sollten Sie Abonnent sein und noch kein Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses hier anlegen.

Autor
  • J. Uphaus
Sie haben eine Fachfrage?