Zum Hauptinhalt springen 
Schaltanlagen | Elektrotechnik

Höhere Verlässlichkeit durch Spiegelkontakte

ep2/2005, 5 Seiten

Häufig bestehen Unsicherheiten bezüglich der Eigenschaften von Schaltgliedern, des Zusammenwirkens von Haupt- und Hilfsschaltgliedern und der genormten Begriffe, wie "Zwangsgeführte Kontakte" oder der relativ neuen "Spiegelkontakte". "Zwangsgeführte Kontakte" erfüllen die Erwartungen der Anwender in sicherheitsbezogenen Schaltungen nur teilweise. Eindeutigkeit bringt die Anwendung von Spiegelkontakten. Typische Kontakteigenschaften und die Definitionen werden vorgestellt.


   

Autor
  • W. Esser
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?