Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Schutzmaßnahmen

Freischaltung bei Brand in Anlagen mit USV

ep11/2006, 1 Seite

Als Mitglied einer Feuerwehr habe ich folgendes Problem: Bei einem Brand wird die Stromversorgung durch den Versorgungsnetzbetreiber abgeschaltet, jedoch stehen Teile USV-gespeister EDV-Anlagen dann noch immer unter Spannung. Dies ist von außen oft nicht ersichtlich, da die USVGeräte meist in separaten Räumen stehen. In der Regel ist die Installation so ausgeführt, dass beim Trennen der Netzzuleitung zum EDV-Raum auf die USV umgeschaltet wird. Im Brandfall ist für die Feuerwehr nicht erkennbar, ob dort freigeschaltet ist. Läßt sich dies mit den technischen Regeln vereinbaren oder muss zur sicheren Abschaltung der Stromversorgung ein speziell gekennzeichnetes Sicherungselement in die Verteilung eingesetzt werden?


   

Autor
  • F. Schmidt
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?