Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Energietechnik/-Anwendungen

Energieeinsparung durch Absenkung der Versorgungsspannung

ep11/2007, 1 Seite

Eine Energieberatungsfirma hat mir zur Minderung des Stromverbrauchs eine Spannungsregelanlage empfohlen, mit der die Netzspannung des Versorgers auf den untersten noch zulässigen Wert (etwa 209 V bzw. 360 V) heruntergesetzt werden kann. Derartige Spannungsregelanlagen sind ohne weiteres auch für Anlagen mit großen Stromstärken lieferbar (bei uns rund 1400 A pro Trafo). Vom Hersteller wird eine Stromeinsparung von 10 – 15% versprochen. Mich interessiert daher Folgendes: Ist der Einsatz einer solchen Spannungsregelanlage sinnvoll oder können dadurch Schäden an unseren Anlagen entstehen?


   

Autor
  • W. Hörmann
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?