Zum Hauptinhalt springen 
Steuerungstechnik

Elektropneumatik

luk11/1998, 3 Seiten

Der erste Teil behandelte Grundlagen der Drucklufttechnik. Er stellte die Eigenschaften von Luft und pneumatischen Arbeitselementen vor und erläuterte grundsätzliche physikalische Zusammenhänge. Neben der Druckluftaufbereitung wurden die wichtigsten Zylinderarten für geradlinige und Drehbewegungen vorgestellt. Dieser Teil beschäftigt sich mit den Komponenten, die für die Ansteuerung der Zylinder erforderlich sind: den Ventilen. Neben den unterschiedlichen Bauformen wird auf die Symbolik und die Bezeichnungsweise pneumatischer Schaltungen eingegangen.


Weiterlesen mit epPlus oder epDIGITAL
Nie waren verlässliche Informationen wichtiger.

Testen Sie jetzt epPLUS oder epDIGITAL für
60 Tage kostenlos
Sie können auch nur den
Artikel für 1,00 € kaufen
Falls Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Sollten Sie Abonnent sein und noch kein Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses hier anlegen.

Sie haben eine Fachfrage?
Dieser Artikel ist Teil einer Serie.
Lesen Sie hier weitere Teile:
1
2
3