Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Elektrosicherheit | Messen und Prüfen

Elektrische Prüfung von Heizkesselanlagen

ep4/2023, 2 Seiten

?Nach eigener Recherche ist für mich nicht erkennbar, dass es hinsichtlich der Erst- und Wiederholungsprüfung z. B. von Heizkesseln mit direkt angeschlossenen Pumpen und Mischern eine Ausnahmeregelung gibt. Aus meiner Sicht sind auch hier die normativen Prüfungen (Iso-Prüfung und Schleifenwiderstandsmessung am Betriebsmittel) durchzuführen. Leider äußerten sich mehrere bedeutende Hersteller von Kesseln nicht, sodass für mich die Frage nach den Prüfbedingungen bisher unbeantwortet ist. Zur Prüfung von Heizungspumpen informierte mich ein großer Hersteller, dass Isolationswiderstandsmessungen der Anlage nur mit ausgeklemmten bzw. abgesteckten Pumpen durchzuführen sind. Andere Prüfbedingungen wurden mir auf Anfrage nicht mitgeteilt. Auch zu einer verminderten Prüfspannung von DC 250 V oder DC 50 V wurde keine Aussage getroffen. Zudem ist mir aufgefallen, dass viele Kesselschaltfelder keine erhöhte Schutzart aufweisen, obwohl bei Servicearbeiten mit Druckwasser gearbeitet wird (Schutzart IP20d ist augenscheinlich nicht mit IP43 oder IP54 gleichzusetzen). Welche Auffassung haben Sie hierzu? Ich befasse mich bereits seit einiger Zeit mit diesem Thema und erlebe zum Teil ein unverständliches Verhalten der Hersteller.


Weiterlesen mit epPlus oder epDIGITAL
Nie waren verlässliche Informationen wichtiger.

Testen Sie jetzt epPLUS oder epDIGITAL für
60 Tage kostenlos
Sie können auch nur den
Artikel für 2,00 € kaufen
Falls Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Sollten Sie Abonnent sein und noch kein Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses hier anlegen.

Autor
  • M. Lochthofen
Sie haben eine Fachfrage?