Zum Hauptinhalt springen 
Installationstechnik | Elektrosicherheit | Sonstiges Installationsmaterial | Schutzmaßnahmen

Einsatz von Sicherungen in Photovoltaikanlagen

Teil 1: Spannungsauslegung, Bemessungsstrom und Abschaltzeiten
ep7/2018, 4 Seiten

Sicherungen dienen als Überstromschutzeinrichtungen, die einen elektrischen Stromkreis unterbrechen sollen, wenn der im Stromkreis fließende Strom eine festgelegte Stromstärke über eine vorgegebene Zeit hinaus überschreitet. Unzulässig hohe Ströme können zur Schädigung durch unzulässig hohe Erwärmung oder Lichtbogenausbildung führen. Sicherungen leisten deshalb auch einen wichtigen Beitrag zum Brandschutz.


Weiterlesen mit epPlus oder epDIGITAL
Nie waren verlässliche Informationen wichtiger.

Testen Sie jetzt epPLUS oder epDIGITAL für
60 Tage kostenlos
Sie können auch nur den
Artikel für 5,00 € kaufen
Falls Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Sollten Sie Abonnent sein und noch kein Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses hier anlegen.

Autor
  • P. Funtan
Sie haben eine Fachfrage?
Dieser Artikel ist Teil einer Serie.
Lesen Sie hier weitere Teile:
1
2