Zum Hauptinhalt springen 
Hard- und Software

Daten komprimieren

luk6/2008, 3 Seiten

Gegenwärtig sind Festplatten mit einem Speichervermögen von einigen hundert Gigabyte geradezu selbstverständlich und die beliebten USB-Sticks haben die Gigabyte-Grenze auch schon lange hinter sich gelassen. Wer dann noch über einen schnellen DSL-Anschluss verfügt, hat derzeit – oberflächlich betrachtet – zunächst wenig Veranlassung über die Komprimierung von Daten nachzudenken. Aber ganz ohne Kompressionsprogramme geht es nicht.


   

Autor
  • H. Möbus
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?