Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Arbeits- und Gesundheitsschutz

Anfahrwarnung für unbeaufsichtigt anlaufende Maschinen

ep2/2011, 1 Seite

Ist es zulässig, dass unbeaufsichtigt anlaufende Maschinen, die beispielsweise von einem zentralen Bedienerraum gestartet werden, ohne Anfahrvorwarnung anlaufen? Ist es richtig, dass die Anfahrvorwarnung mit der Freigabesteuerung gleichzusetzen ist, die in den VDE-Richtlinien (EN 60204-1, 9.2.6.3) beschrieben wird? Im konkreten Fall handelt es sich um eine Getreideförderanlage, die von der Schaltwarte in einem 100 m entfernten Hauptgebäude gestartet bzw. gestoppt wird. Bei der Förderanlage handelt es sich um geschlossene Trogkettenförderer (horizontal) sowie auch um Becherwerke (vertikal) und außerdem um geschlossene Absauggebläse, von denen keine direkte Gefahr ausgeht.


Weiterlesen mit epPlus oder epDIGITAL
Nie waren verlässliche Informationen wichtiger.

Testen Sie jetzt epPLUS oder epDIGITAL für
60 Tage kostenlos
Sie können auch nur den
Artikel für 2,00 € kaufen
Falls Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Sollten Sie Abonnent sein und noch kein Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses hier anlegen.

Autor
  • W. Baade
Sie haben eine Fachfrage?