Zum Hauptinhalt springen 
Lars-Henric Voß, Bild: Vitramo GmbH, Tauberbischofsheim
Personen und Firmen

Todesfall

Vitramo-Geschäftsführer gestorben

09.08.2023

Ende Juli ist Lars-Henric Voß, der Mitbegründer, Gesellschafter und Geschäftsführer der Vitramo GmbH, in Folge seiner Erkrankung im Alter von 60 Jahren verstorben.

Voß galt als ein Vorreiter, der stets an die vielversprechenden Möglichkeiten der Infrarotheizung glaubte. In der Industrie war er aufgrund dessen als anerkannte Persönlichkeit bekannt. Sein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein, seine innovativen Ideen und sein umfassendes Fachwissen wurden von allen Seiten hoch geschätzt.

Von seiner Heimatstadt Mölln in Schleswig-Holstein aus führte ihn sein beruflicher Weg in den Süden Deutschlands. Seit 2007 war er im Bereich der Infrarotheizungen tätig, unter anderem als Gründungsmitglied der IG Infrarot, die damals ihren Sitz in Österreich hatte. Abgesehen von einer kurzen Unterbrechung aufgrund von Krankheit war er seit der Gründung des IG Infrarot Deutschland e. V. im Jahr 2017 der erste Vorsitzende. Zudem engagierte er sich aktiv in Arbeitsgruppen der European Infrared Heating Alliance (EIHA), dem Dachverband der IG Infrarot-Verbände von Österreich, Deutschland und Benelux.