Zum Hauptinhalt springen 
Bild: Rosenberger OSI
Inf.- und Kommunikationstechnik | Telekommunikation | Internet/Multimedia | Personen und Firmen

Glasfaserinfrastruktur

LWL im zweitgrößten Aquarium Europas installiert

20.07.2023

Rosenberger Optical Solutions & Infrastructure (Rosenberger OSI) hat für das italienische Unternehmen Costa Edutainment ein aktuelles Glasfaserprojekt erfolgreich abgeschlossen. Ziel war es, das neu errichtete Erlebnismuseum „Città dei Bambini e dei Ragazzi“ in die vorhandene Glasfaserverteilungsinfrastruktur des Aquarium Genua zu integrieren.

Die Anforderung von Costa Edutainment bestand darin, die Einrichtung der "La Città dei Bambini e dei Ragazzi" im Erdgeschoss des Aquariums von Genua in die bestehende Glasfaserverteilungsinfrastruktur zu integrieren. Die vorhandene Verkabelung in diesem Bereich stammt größtenteils aus den Jahren 1992 bis 1996 und besteht aus Multimode-Faserstrecken der OM1-Kategorie.

Um die neue Struktur umzusetzen, wurden OM4-Verbindungen ausgewählt und in die bereits vorhandenen Backbones des Gebäudes integriert. Dazu wurde die IT-Infrastruktur zwischen dem Rechenzentrum und den Bodenschränken im Aquarium-Gebäude mit der vorkonfektionierten Lösung PreConnect SMAP-G2 OM4 von Rosenberger OSI aufgerüstet. Diese Lösung ermöglichte eine schnelle und einfache Installation und Inbetriebnahme (Plug & Play).

Erfolgreiche Integration in bestehende Glasfaserinfrastruktur

Die neue Lösung beinhaltet OM4 10G-Links mit LC Compact-Steckern und Patchpanels mit einer hohen Faserdichte von 96 Fasern pro Einheit. Dank der werkseitig vorkonfektionierten Kabel von Rosenberger OSI konnte der Austausch der Verbindungen von der alten zur neuen Lösung in nur etwa 30 Minuten erfolgen.

Die aktuelle Lösung bietet im Vergleich zur vorherigen eine verbesserte Leistung der optischen Verbindung und ermöglicht zukünftige Weiterentwicklungen der aktuellen 10G-Verbindung. Die Lösung soll auch in anderen Costa Edutainment-Parks implementiert werden.