Zum Hauptinhalt springen 
Regenerative/Alternative Energien | Wärmepumpen

Energieeffizienz

Eigentümer von neuen Wärmepumpen in alten Häusern gesucht

27.05.2016

Wärmepumpen bieten eine gute Möglichkeiten, energieeffiziente Gebäude mit geringem Wärmebedarf zu betreiben. Doch was ist mit dem Einsatz in bestehenden Gebäuden?

Eine Nachrüstung ist möglich, die Gebäude waren bei ihrer Planung jedoch nicht auf den Einsatz von Wärmepumpen vorbereitet. Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE führt daher eine Untersuchung von Wärmepumpen-Heizungsanlagen in Bestandsgebäuden durch und sucht dafür Teilnehmer.

Die Wissenschaftler wollen untersuchen, wie diese Anlagen effizient in Bestandsgebäuden betrieben werden können. Die Gebäude sollten dabei vor 1995 gebaut, die Wärmepumpe nach 2010 installiert worden sein. Zudem muss die Wärmepumpe im Auslegungspunkt mittlere Temperaturen von 45 Grad Celsius zu Raumheizzwecken zur Verfügung stellen und darf nicht solarthermisch unterstützt sein.

Wer eine solche Anlage in seinem Haus besitzt, kann sich auf der Internetseite des Fraunhofer ISE zum Test anmelden. Geplant sind Messungen über zwei bis drei Heizperioden und eine anschließende Auswertung der Daten. [Update vom 28.08.2017: Der Feldtest ist mittlerweile beendet und eine Anmeldung nicht mehr möglich.]

Autor
Name: Lana Geißler