Anzeige

Neue Produkte
Musik aus der Wand

Der kompakte Einbauverstärker IWA-50WIFI/WS kann für das kabellose Musikstreaming mit mobilen Endgeräten wie Tablet-PCs gekoppelt werden.

 (Quelle: Monacor)

(Quelle: Monacor)

Ergänzend besitzt der Einbauverstärker einen 3,5-mm-Klinkeneingang mit dem drahtgebundene Audiosignale genutzt werden können. Mittels mehrerer Geräte kann ein Multiroom-System aufgebaut werden, das sich in Wi-Fi-Netzwerken über Android, Windows-PC oder iOS steuern lässt.

Firma: Monacor

www.monacor.de

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Aus dem Facharchiv: Elektropraxis Nützliche Technik 
für ältere Menschen

Der Anteil älterer Mitbürger ist aktuell so groß wie nie vorher und wird in den kommenden Jahren voraussichtlich noch beträchtlich ansteigen. Mit dem 
steigenden Lebensalter verändern sich nicht nur die Lebensgewohnheiten und Lebensumstände, sondern...

Weiter lesen

Neben der Steuerung von Raumklima, Licht, Beschattung sowie individueller Szenen ermöglicht das Novos Touch u. a. die gleichzeitige Messung von Temperatur, Feuchte, CO2, VOC und darüber hinaus das Monitoring der Messwerte per Ampelprinzip.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit, Betriebsführung Energy Harvesting – 
Energie aus der Umwelt, Teil 5: Magnetfeld-, Schall- und mechanische Energie

Im letzten Teil dieser Serie [1] – [4] zur Energiegewinnung aus der Umwelt bilden praktische 
Anwendungen zur Nutzung der Energie des Magnetfelds (wie energieautarke Sensoren für 
elektrische Anlagen) einen Schwerpunkt der Betrachtungen.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit, Betriebsführung Energy Harvesting – 
Energie aus der Umwelt, Teil 4: Strahlungsenergie

Unter Strahlungsenergie versteht man elektromagnetische Felder jeglicher Frequenz. Der sichtbare Teil des elektromagnetischen Spektrums lässt sich beispielsweise durch Solarzellen zur 
Gewinnung elektrischer Energie „anzapfen“.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Elektropraxis EEBUS – die gemeinsame 
Sprache für Energie

Wenn zwei Geräte unterschiedlicher Hersteller und Branchen miteinander über den intelligenten Einsatz von Energie kommunizieren, dann tun sie das in aller Regel über den EEBUS-Standard.

Weiter lesen
Anzeige