Anzeige

Branchennews
EnOcean investiert in Zukunft

EnOcean demonstriert, wie batterielose Funktechnologie die Zukunft der vernetzten Beleuchtung gestaltet.

EnOcean

(Bild: EnOcean)

Auf der Trends in Lighting 2018 präsentiert der Technologieanbieter EnOcean batterielose Funklösungen, die flexible und wartungsfreie Anwendungen für die moderne Beleuchtungssteuerung und das Internet der Dinge (IoT) ermöglichen.

Auf der Trends in Lighting 2018 (25.-27. September 2018, Bregenz, Österreich) stellt EnOcean, der weltweit führende Entwickler batterieloser Funktechnologie, wartungsfreie Funklösungen für moderne Beleuchtungssysteme und das Internet der Dinge (IoT) aus. Am Stand U14 können Besucher batterielose Funkschalter und Sensoren für wartungsfreie Sensorlösungen für moderne Beleuchtung und das IoT auf Basis offener Standards erleben. Mit diesen wartungsfreien, gebrauchsfertigen Lösungen im Angebot sind OEM-Kunden von EnOcean in der Lage, die Chancen auf dem rasch wachsenden Markt für LED-Beleuchtung zu nutzen. In Verbindung mit intelligenten IoT-Systemen tragen batterielose Funklösungen auch dazu bei, die Nutzung von Gebäuden zu optimieren, neue Servicemodelle zu entwickeln und Gebäude flexibler, energieeffizienter und insgesamt kosteneffektiver zu gestalten.

Schlüsseltechnologie für intelligente Beleuchtung und IoT-Systeme

Drahtlose Beleuchtungsnetzwerke eignen sich hervorragend als Backbone für IoT-Gebäudenetzwerke. Sie können Daten von Sensoren übertragen, um Gebäude intelligenter, sicherer und komfortabler zu machen. Batterielose Sensoren können diese Daten ohne Wartungsaufwand bereitstellen. Damit ist EnOcean ein wichtiger Partner mit einer Schlüsseltechnologie für IoT-Lösungen und nachhaltige intelligente Beleuchtungssteuerung.

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige