Zum Hauptinhalt springen 
Energietechnik/-Anwendungen | Elektrotechnik

Smart Grid - intelligentes Stromnetz der Zukunft

ep4/2010, 4 Seiten

Unser gegenwärtiges Stromversorgungsnetz wurde ursprünglich als „Einbahnstraße“ konzipiert: Der Energiefluss erfolgt ausschließlich vom Großkraftwerk zum Verbraucher. Automatische Rückmeldungen und Steuerungsfunktionen, um Erzeugung und Verbrauch zu synchronisieren und Lastspitzen zu vermeiden, waren nicht vorgesehen. In Zukunft soll die gesamte Infrastruktur, also Großkraftwerke, dezentrale Kleinkraftwerke und Verbraucher mittels Internet-basierter Datenkommunikation zusammengeschaltet werden. Die Kopplung von Strom- und Datennetz wird als Smart Grid bezeichnet.


   

Autor
  • K.-D. Walter
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?