Zum Hauptinhalt springen 
Kabel und Leitungen | Elektrotechnik

Schäden an halogenfreier Mantelleitung NHXMH - Erforderliche Maßnahmen zum Personen- und Brandschutz

ep5/2013, 3 Seiten

Bei Leitungsadern von halogenfreien Leitungen NHXMH kommt es zu Schädigungen, wenn sie in Leuchten mit Leuchtstofflampen eingeführt und geklemmt werden. Sie treten je nach der Betriebsdauer der Beleuchtung bereits ab etwa drei Jahren auf und erfordern Maßnahmen zum Personen- und Brandschutz. Obwohl es sich hier weder um einen Planungs- noch um einen Errichtungsfehler handelt, müssen Elektrofachplaner und -fachbetriebe die Auftraggeber bzw. Betreiber von Bauvorhaben, bei denen NHXMH verlegt worden ist, über den Sachverhalt, besondere Schutzvorkehrungen und die dringend notwendige Ertüchtigung der Leitungsanschlüsse informieren.


Weiterlesen mit epPlus oder epDIGITAL
Nie waren verlässliche Informationen wichtiger.

Testen Sie jetzt epPLUS oder epDIGITAL für
60 Tage kostenlos
Sie können auch nur den
Artikel für 2,00 € kaufen
Falls Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Sollten Sie Abonnent sein und noch kein Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses hier anlegen.

Autor
  • H.-J. Slischka
Sie haben eine Fachfrage?
Dieser Artikel ist Teil einer Serie.
Lesen Sie hier weitere Teile:
1
2