Zum Hauptinhalt springen 
Schutzmaßnahmen | Energietechnik/-Anwendungen | Elektrotechnik

RWE setzt supraleitenden Strombegrenzer ein

ep10/2004, 2 Seiten

Der weltweit erste resistive, supraleitende Strombegrenzer wurde in Netphen bei Siegen in ein 10-kV-Netz der RWE Energy eingebaut. Die Ingenieure erwarten, dass mögliche Kurzschlüsse nun noch schneller unter Kontrolle gebracht werden können, um die Versorgungsqualität im RWE-Stromnetz weiter zu erhöhen. Der Strombegrenzer ist das Ergebnis eines industriellen Gemeinschaftsprojektes und wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit rund 2,6 Mio. € gefördert.


   

Autor
  • H.-U. Tschätsch
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?