Zum Hauptinhalt springen 
Steuerungstechnik | Fachplanung | Elektrotechnik

Programmierung von speicherprogrammierbaren Steuerungen

ep8/2000, 5 Seiten

Mit der Entwicklung der Mikroprozessor-Technik wuchs gleichzeitig die Anzahl der Anwendungen fernab von Büroautomation und Kommunikation. Eine frühe Applikation war der Einsatz in Prozesssteuerungen. Hier ist in den letzten 20 Jahren ein regelrechter Durchbruch gelungen, der sich vor allem in einer hohen Zuverlässigkeit und Preiswürdigkeit von Automatisierungsprodukten niederschlägt. Zeitig erkannte man, dass Prozesssteuerungen von ganz anderen Motiven geleitet werden als z.B. die Datenverwaltung oder eine Berechnungsroutine. Diese Gesichtspunkte spiegeln sich z. T. in der Norm IEC 1131 wider. Der Beitrag befasst sich mit ihren Grundlagen.


   

Autor
  • T. Tyczynski
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?