Zum Hauptinhalt springen 
Kabel und Leitungen | Brand- und Explosionsschutz | Elektrotechnik

LWL-Netze im Ex-Bereich

ep1/2012, 3 Seiten

Speziell an weitläufigen Standorten ist eine Vernetzung der Anlagentechnik über Glasfaserleitungen attraktiv - auch im explosionsgefährdeten Bereich. Verstreute Sensoren und Aktoren, Remote I/O-Systeme, Kontroll- und Überwachungskameras oder Bedienterminals können via Lichtwellenleiter (LWL) Daten mit hoher Geschwindigkeit auch über weite Strecken austauschen. Der Beitrag erläutert, was bei LWL-Netzen zu beachten ist und warum sich die Zündschutzart Ex op is – Schutz durch inhärent sichere optische Strahlung – als besonders praktische Lösung erweist.


Weiterlesen mit epPlus oder epDIGITAL
Nie waren verlässliche Informationen wichtiger.

Testen Sie jetzt epPLUS oder epDIGITAL für
60 Tage kostenlos
Sie können auch nur den
Artikel für 2,00 € kaufen
Falls Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Sollten Sie Abonnent sein und noch kein Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses hier anlegen.

Autor
  • A. Fritsch
Sie haben eine Fachfrage?