Zum Hauptinhalt springen 
Messen und Prüfen

Langzeitspeicherung von Messgrößen

luk6/2008, 3 Seiten

In der Praxis besteht häufig die Aufgabe, eine einmal erfasste üblicherweise analoge Messgröße auch dann noch für eine weitere Nutzung verfügbar zu halten, wenn die Messgröße selbst bzw. die Ursache dafür nicht mehr vorhanden sind. Als Beispiel können die Höhe eines Einzelimpulses oder einer Störspannung, deren Wert durch Speicherung über eine längere Zeit für eine Auswertung erhalten werden soll, in Betracht kommen.


   

Autor
  • G. Graichen
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?