Zum Hauptinhalt springen 
Energietechnik/-Anwendungen | Elektrotechnik

Hochspannung im Erdreich

ep3/2010, 1 Seite

Überall dort, wo Umweltschutz oder bauliche Zwänge die Errichtung von Hochspannungsfreileitungen verhindern, sind gasisolierte Übertragungsleitungen (GIL) eine Alternative. Je nach Problemstellung lassen sich GIL-Systeme oberirdisch, in Tunneln oder auch direkt ins Erdreich verlegen. Für die letztgenannte Möglichkeit hat man sich bei der Erweiterung des Frankfurter Flughafens in Kelsterbach entschieden.


   

Autor
  • H.-U. Tschätsch
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?