Zum Hauptinhalt springen 
Schutzmaßnahmen | Elektrotechnik

Elektrosicherheit, wichtige Grundlagen

Teil 2: Gefährdung durch Wechselspannung (50/60 Hz)
ep5/2014, 4 Seiten

Die stürmische Entwicklung von Elektroenergieerzeugung und -verbrauch ist mit der Einführung von Wechselspannung verbunden. 50 oder 60 Hz dominieren in der ganzen Welt. Es ist deshalb auch nur verständlich, dass die mit dieser Anwendung für den Menschen verbundenen Gefahren besonders gründlich untersucht wurden. Widerspiegelung finden die Ergebnisse in zahlreichen, immer wieder dem Fortschritt angepassten Vorschriften. Aufbauend auf den Beitrag "Elektrosicherheit – wichtige Grundlagen" in der vorigen Ausgabe des Elektropraktikers vertieft dieser Beitrag die Gefährdung durch Wechselspannung der Industriefrequenzen 50 und 60 Hz.


Weiterlesen mit epPlus oder epDIGITAL
Nie waren verlässliche Informationen wichtiger.

Testen Sie jetzt epPLUS oder epDIGITAL für
60 Tage kostenlos
Sie können auch nur den
Artikel für 5,00 € kaufen
Falls Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Sollten Sie Abonnent sein und noch kein Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses hier anlegen.

Autoren
  • J. Kupfer
  • Berlin; C. Rückerl
Sie haben eine Fachfrage?
Dieser Artikel ist Teil einer Serie.
Lesen Sie hier weitere Teile:
1
2
3
4
5
6
7