Zum Hauptinhalt springen 
Arbeits- und Gesundheitsschutz

Elektroschweißen

luk11/1997, 3 Seiten

Unter dem Begriff Schweißen versteht man ein Verfahren, das in erster Linie zum Verbinden metallischer Werkstoffe dient - im Regelfall unter Anwendung von Wärme und zusätzlichen Hilfsmitteln, z. B. Elektroden, Flußmitteln. Beim elektrischen Lichtbogenschweißen dient das als Verbindungsmaterial verwendete Metall gleichzeitig als Elektrode. Es wird im elektrischen Lichtbogen zum Schmelzen gebracht. Auch in elektrotechnischen Betrieben müssen gelegentlich Schweißarbeiten durchgeführt werden, z. B. an Kabelträgern, elektrischen Maschinen. Deshalb muß auch die Elektrofachkraft über den Arbeitsschutz bei Schweißarbeiten unterrichtet sein.


Weiterlesen mit epPlus oder epDIGITAL
Nie waren verlässliche Informationen wichtiger.

Testen Sie jetzt epPLUS oder epDIGITAL für
60 Tage kostenlos
Sie können auch nur den
Artikel für 1,00 € kaufen
Falls Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Sollten Sie Abonnent sein und noch kein Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses hier anlegen.

Sie haben eine Fachfrage?