Zum Hauptinhalt springen 
Schutzmaßnahmen | Elektrotechnik

Elektronische Sicherungen für den Einsatz an Schaltnetzteilen

ep8/2003, 2 Seiten

Ein häufiges Problem in der industriellen Schalt- und Steuerungstechnik ist das selektive Absichern einzelner Verbraucher, die parallel von einem Schaltnetzteil versorgt werden. Bei Überlast oder Kurzschluss in einem der Strompfade gehen die geregelten Netzgeräte in die Strombegrenzung und reduzieren die Ausgangsspannung. Nachgeschaltete Sicherungsautomaten und Schmelzsicherungen werden nicht ausgelöst. Abhilfe schaffen elektronische Sicherungen.


   

Autor
  • H. Kalla
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?