Zum Hauptinhalt springen 
Arbeits- und Gesundheitsschutz

Aus dem Unfallgeschehen - Dachblech stand unter Spannung

ep3/2007, 1 Seite

In einem Autohaus war durch verschiedene Um- und Ausbauten die Elektroinstallation des Werkstattbereiches mehrfach erweitert worden. Es stellte sich heraus, dass nicht alle Arbeiten fachgerecht ausgeführt wurden. Der Inhaber des Autohauses beauftragte deshalb im Zuge eines weiteren anstehenden Umbaues eine Elektroinstallationsfirma mit der Erneuerung der gesamten Verteilung in der Werkstatt. Ein Mitarbeiter der Installationsfirma wurde mit der Überprüfung der verlegten Leitungen beauftragt.


   

Autor
  • J. Jühling
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?