Zum Hauptinhalt springen 
Licht- und Beleuchtungstechnik | Energietechnik/-Anwendungen | Elektrotechnik

Abschied von der Glühlampe bringt höhere Netzbelastung

ep6/2009, 3 Seiten

Energiesparlampen und LED-Leuchten benötigen zu ihrem Betrieb ein Vorschaltgerät. Wenn die Leistungsaufnahme einer Energiesparlampe genauer analysiert wird, tauchen Effekte auf, welche sich nicht so einfach erklären lassen und für Energieversorgungsnetze alles andere als positive Auswirkungen haben. Im Zusammenhang mit den auftretenden Stromoberschwingungen muss insbesondere die Verzerrungsblindleistung (oder auch Oberschwingungsblindleistung) berücksichtigt werden. Die Zusammenhänge werden am Beispiel einer Energiesparlampe (12 W) näher erläutert.


   

Autor
  • J. Blum
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?