Alle Termine auf einen Blick

Hier finden Sie eine Übersicht über alle Seminare.

Unter Überspannungsschutz wird der Schutz elektrischer und elektronischer Geräte vor zu hohen elektrischen Spannungen verstanden. Eine der Hauptursachen für kritische Überspannungen sind Blitzeinschläge in Energie- und Signalleitungen und in deren...

Weiter lesen
Anzeige

Aus dem Facharchiv: Fachbegriffe aus der Elektrotechnik Was versteht man unter Stromschienensystem und Bündelleiter?

Stromschienensystem: Blanke Profilleiter einschließlich der erforderlichen Isolier- und Befestigungsteile, Abdeckungen oder Umhüllungen zum Fortleiten/Verteilen elektrischer Energie.

Weiter lesen

Professionelle und praxisnahe Wissensvermittlung rund um Licht und Beleuchtung steht bei den Seminaren von Regiolux im Mittelpunkt. Elektroplaner, Fachhandwerker, Lichtspezialisten und Architekten können dabei ihr Know-how schnell und kompakt auf den...

Weiter lesen

Moderne Leuchten geben heutzutage wesentlich weniger Energie in Form von Wärme an ihre Umgebung ab als dies noch vor einigen Jahren der Fall war. Dennoch darf das Brandrisiko durch Leuchten nach wie vor nicht unterschätzt werden. Angelehnt an das...

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Fachbegriffe der Elektrotechnik Was versteht man unter Asynchronmaschine und Trommelleitung?

Asynchronmaschine: Drehende Wechselstrommaschine, deren Drehzahl sich von der synchronen Drehzahl des Ständerdrehfelds um den Schlupf unterscheidet.

Weiter lesen

Viele Schäden in Industrie- und Gewerbebetrieben haben ihre Ursache in mangelhafter oder vernachlässigter Instandhaltung. Damit verbunden sind nicht nur wirtschaftliche Nachteile, z. B. durch Produktionsausfall, sondern vor allem auch das Risiko für...

Weiter lesen

Naturgesetzlicher Zusammenhang: Be­schreibung der Umwandlung von elektri­scher Energie in Wärmeenergie.

Weiter lesen

Obwohl es für die Prüfung elektrischer Anlagen vor der ersten Inbetriebnahme sowie für Wiederholungsprüfungen eindeutige Bestimmungen gibt, wird dieser Aspekt immer wieder vernachlässigt oder sogar ignoriert.

Weiter lesen

Fehlerhafter Betrieb einer drehenden elektrischen Maschine in einem Dreiphasen-Wechselstromsystem, in dem ein Außenleiter unterbrochen ist.

Weiter lesen

Das Erstellen einer Gefährdungsbeurteilung und das regelmäßige Unterweisen der Mitarbeiter sind unabdingbare Pflichten des Arbeitgebers, wenn es um den Arbeits- und Gesundheitsschutz geht. Die Regelungsflut des Gesetzgebers machte es den Betrieben...

Weiter lesen

Elektrotechniker sollten englischsprachige Dokumentationen und Pläne lesen können. Dieser Beitrag erleichtert den Zugang zur englischen Sprache und vermittelt elektrotechnische Fachausdrücke.

Weiter lesen
Anzeige

Beständigkeit fester Isolierstoffe gegen einen inneren Durchschlag (Durchschlagfestigkeit) oder einen Überschlag entlang der Isolierstoffoberfläche (Überschlagfestigkeit). Zur Überschlagfestigkeit gehört auch die Beständigkeit flüssiger oder...

Weiter lesen

Der Unternehmer hat eine funktionierende betriebliche Organisation derart zu schaffen und aufrechtzuerhalten, dass die Sicherheit der Mitarbeiter jederzeit gewährleistet ist.

Weiter lesen

Technisches Englisch James Bond and his Gadgets

Die trickreichen technischen Geräte von James Bond sind legendär. Welche davon gibt es heute tatsächlich? Dieser Beitrag erleichtert den Zugang zur englischen Sprache und vermittelt elektrotechnische Fachausdrücke.

Weiter lesen

Vom 01.04.-05.04. 2019 findet bei DEHN + SÖHNE in Neumarkt eine gemeinsame Seminarveranstaltung im Zuge der Bildungspartnerschaft mit dem Verband Deutscher Eisenbahn-Ingenieure (VDEI) statt. In einer 5-tägigen Schulung können Sie sich zur...

Weiter lesen

Effektivwert einer sinusförmigen Wechselspannung, bei dem eine Feststoffisolierung infolge örtlicher, starker Erhitzung des Isolierstoffs nach sehr langer Wirkdauer gerade noch durchschlägt.

Weiter lesen

Eine Alternative für den Transport in der City, Ladehilfen und -systeme für schwere Lasten, praktische Leitersysteme, optimierte Innenausstattungen – bis hin zu mobilen Services: Damit treffen die Ausrüster den Nerv vieler Handwerker, die sich auf...

Weiter lesen

Technisches Englisch YuMi – automated future

Elektrotechniker sollten englischsprachige Dokumentationen und Pläne lesen können. Dieser Beitrag erleichtert den Zugang zur englischen Sprache und vermittelt elektrotechnische Fachausdrücke.

Weiter lesen

Fachbegriffe aus der Elektrotechnik Was versteht man unter Isolierwerkstoff

Ein Isolierwerkstoff ist ein elektrisch nicht leitender Werkstoff.

Weiter lesen

Elektrotechniker sollten englischsprachige Dokumentationen und Pläne lesen können. Dieser Beitrag erleichtert den Zugang zur englischen Sprache und vermittelt elektrotechnische Fachausdrücke.

Weiter lesen
Anzeige

Neueste Fachartikel

  1. Wechselspannungstechnik

    Teil 3: Kreisfrequenz und Phasenverschiebung

    Nach dem Einstieg in die Grundlagen der Wechselspannungstechnik in den ersten beiden Folgen dieser Reihe, nähert sich dieser Beitrag der Kreisfrequenz. Dazu werden mit Hilfe des Einheitskreises die 
Unterscheidungsmerkmale bei den Begriffen Grad- und Bogenmaß erläutert. Einen weiteren...

    luk 05/2019 | Aus- und Weiterbildung

  2. Arbeit mit gesundheitsgefährdenden Gefahrstoffen (2)

    Aus „harmlosen“ Arbeitsstoffen können durch entsprechende mechanische Bearbeitung (wie Schleifen, Trennen oder Bohren) Gefahrstoffe entstehen oder gesundheitsschädliche Stäube freigesetzt werden. Die 
Atmungsorgane, aber auch die Haut, sind besonders gefährdet. Gefahrstoffe können auf drei...

    luk 05/2019 | Aus- und Weiterbildung

  3. Sichere Netzübergänge

    Teil 2: Bausteine von Sicherheitsgateways – Paketfilter

    Sicherheitsgateways haben die Aufgabe, unerwünschte Kommunikation zu verhindern, ohne dabei erwünschte Kommunikation – mehr als 
nötig – zu behindern. Dazu gibt es eine Reihe von unterschiedlichen technischen Möglichkeiten. Die Technik der Paketfilterung ist dabei 
sicher die bekannteste...

    luk 05/2019 | Aus- und Weiterbildung

  4. Solarzelle – ein opto-
elektronisches Bauelement

    Teil 2: I-U-Kennlinie – Beleuchtungsstärke und Temperatur

    Für den richtigen Umgang mit Solarzellen und dem Verständnis der 
wichtigsten Betriebskenngrößen, sind Grundkenntnisse zur prinzipiellen Funktion und Wirkungsweise dieser optoelektronischen Bauelemente 
hilfreich. Dieser Beitrag befasst sich mit der Strom-Spannungskennlinie sowie deren...

    luk 05/2019 | Aus- und Weiterbildung

  5. DSL-Router – Leitfaden 
für die Einrichtung

    Teil 11: Telefonie – Rufnummernvergabe

    In dieser Artikelserie wird – bezogen auf den weitverbreiteten DSL-
Anschluss – am Beispiel aktueller Gerätetechnik die Einrichtung eines Netzwerk-Routers demonstriert. Schwerpunkt dieser Folge ist die 
Einrichtung der Telefonie am Beispiel einer Fritzbox. ...

    luk 05/2019 | Aus- und Weiterbildung

  6. Technisches Englisch

    Elektrotechniker sollten englischsprachige Dokumentationen und 
Pläne lesen können. Diese Seite erleichtert den Zugang zur englischen Sprache und vermittelt elektrotechnische Fachausdrücke.

    luk 05/2019 | Aus- und Weiterbildung, Technisches Englisch

  7. Übungsaufgaben

    Die Aufgaben lassen sich zur Vorbereitung auf Klassenarbeiten und auf den 1. sowie 2. Teil der Gesellenprüfung verwenden. Sie unterstützen 
die Erarbeitung der Lernfelder 1–8 für die gemeinsame Fachbildung des Elektronikers. Die Lernfelder 9–13 umfassen Fachinhalte für die Fachrichtung der...

    luk 05/2019 | Aus- und Weiterbildung

  8. Wechselspannungstechnik

    Teil 2: Weitere Begriffe – Effektivwert

    Nach dem Einstieg in die Grundlagen der Wechselspannungstechnik in der ersten Folge dieser Reihe, werden darauf aufbauend weitere Begriffe bzw. deren Funktionen beschrieben. Ein Schwerpunktthema bildet der Effektivwert von Wechselgrößen in der Elektrotechnik. ...

    luk 04/2019 | Aus- und Weiterbildung

  9. Arbeit mit gesundheitsgefährdenden Gefahrstoffen (1)

    Der tägliche Umgang mit verschiedenen Arbeitsstoffen gehört zu den Routinearbeiten einer Elektrofachkraft. Doch worin unterscheiden sich Arbeitsstoffe von Gefahrstoffen und können von „harmlosen“ Arbeitsstoffen auch Gefahren ausgehen? Wie erkennt man Gefahrstoffe? Antworten darauf gibt dieser...

    luk 04/2019 | Aus- und Weiterbildung

  10. Sichere Netzübergänge

    Teil 1: Modellvorstellung und Begriffe

    Der Begriff Internet ist Teil der Alltagssprache. Internet ist zunächst eine Bezeichnung für ein Netz zwischen verschiedenen Rechnernetzen und heute das Synonym für ein weltumspannendes Kommunikationsnetz und eine geradezu unerschöpfliche Quelle von Informationen. Um dessen Vorzüge nutzen zu...

    luk 04/2019 | Aus- und Weiterbildung

Qualifizierung in der Branche Elektrotechnik

Knapp 830.000 Arbeitnehmer/-innen arbeiten in der deutschen Elektroindustrie in 18 Sparten. Die Branche ist damit hierzulande der zweitgrößte Industriezweig. Die Bereiche Elektrik, Elektronik und Elektrotechnik gelten als attraktive Branche für die Berufswahl. Junge Auszubildende und Studierende in den entsprechenden Studiengängen bestätigen das. Zusätzlich bieten die einzelnen Berufe viele Weiterbildungsmöglichkeiten. Zum Selbststudium dienen außerdem Fachmagazine wie der Elektropraktiker.

Ausbildung in der Elektrotechnik

Die Ausbildungsberufe in der Elektrotechnik sind vielfältig. Hierzu zählen unter anderem:

  • Elektroniker-/in
  • Elektrotechniker-/in
  • Elektroanlagenmonteur-/in
  • Elektroniker-/in Geräte und Systeme
  • Elektroniker-/in für Betriebstechnik
  • Fluggeräteelektroniker-/in
  • IT-Systemelektroniker/-in
  • Industrieelektriker-/in

Die Dauer der Ausbildung richtet sich nach dem gewählten Beruf und beträgt zwischen 2 und 3,5 Jahren. Als Voraussetzung reicht in der Regel der Haupt- oder Realschulabschluss. Wer sich für eine Ausbildung im Bereich der Elektrik, Elektronik oder Elektrotechnik interessiert, findet weiterführende Informationen auf der Seite des Berufsinformationszentrums der Bundesagentur für Arbeit

Die Chancen, nach der Berufsausbildung eine Anstellung zu finden, stehen gut. Handwerker werden gesucht. Ausbildungsplätze gibt es reichlich. Wer sich nach einigen Jahren als Geselle für eine Weiterbildung zum Meister entscheidet, kann sich nach bestandener Meisterprüfung selbstständig machen und eine eigene Elektrotechnik-Firma gründen.

Studium der Elektrotechnik

Die Entwicklung hochtechnologischer Systeme wäre ohne Ingenieure undenkbar. Entsprechende Qualifizierung erwerben sie während der Ausbildung an einer Universität oder Fachhochschule. Das Studium der Elektrotechnik bietet duale Studiengänge, in denen die Studenten neben der Theorie in der betrieblichen Praxis unterwiesen werden.

Studenten haben außerdem die Möglichkeit, sich zwischen einem Vollzeitstudium (6 Semester) und einem berufsbegleitendem Studium (8 Semester) zu entscheiden. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten sie den Titel „Bachelor of Engineering“. Die Studierenden qualifizieren sich mit dem Titel für anspruchsvolle Positionen in Unternehmen, indem sie ihr fundiertes Wissen aus sechs bzw. acht Semestern in der Praxis anwenden.

Weiterbildung im Beruf

Für ausgebildete Facharbeiter besteht die Möglichkeit, sich während ihres Berufslebens in den Bereichen Elektrik, Elektronik und Elektrotechnik weiterzubilden. Der ep Elektropraktiker bietet in Zusammenarbeit mit der Mebedo, Pro-El und der Weka Akademie verschiedene Lehrgänge zu den unterschiedlichsten Themen an. Dazu gehören unter anderem Seminare zu folgenden Themen:

  • BP – Prüfen der Elektrosicherheit für Fortgeschrittene
  • Grundlagen und Praxis zum Prüfen von Arbeitsmitteln nach VDE gemäß VDI
  • Netzanalyse und Spannungsqualität
  • Verantwortliche Elektrofachkraft in der betrieblichen Praxis
  • Arbeiten unter Spannung
  • Prüfung von Maschinen nach VDE Gefährdungsbeurteilung in der Elektrotechnik

Die aktuellen Termine finden Interessierte auf der ep-Webseite. Sichern Sie sich noch heute ihren Platz!

Neben Seminaren mit Teilnahme vor Ort bieten verschiedene Akademien und Lehrstühle Fernkurse an. An der ILS, Deutschlands größter Fernschule, gibt es die Möglichkeit, das Fach Elektrotechnik per Fernstudium sowie Meister- und Techniker-Lehrgänge in der Industrie und im Handwerk zu absolvieren.

Selbststudium durch Fachmagazine und Internet

Ein Selbststudium ist vor allem für Hobbyelektriker von Bedeutung. Grundlagen der Elektrotechnik kann man sich durch Fachmagazine und entsprechende Internetseiten wie elektropraktiker.de aneignen. Auf der Elektropraktiker-Webseite findet man unter der Rubrik Qualifizierung Beiträge aus dem gedruckten Fachmagazin. In die Print-Ausgabe wurde das Magazin Lernen & Können integriert, das der Aus- und Weiterbildung dient. Über verschiedene Rubriken werden Auszubildende und Hobbyelektriker in unterschiedliche Themen in die Welt der Elektrotechnik eingeführt. Fachkräfte können mithilfe des Magazins Lernen & Können ihr Wissen auffrischen.

Das Heft beinhaltet:

  • Grundwissen
  • Fachwissen
  • Fachenglisch
  • Fachtests
  • Wirtschafts-, Sozial- und Gemeinschaftskunde

Die Rubrik enthält außerdem wichtige Seminartermine zur Weiterbildung im Beruf und frei lesbare Artikel, in denen u. a. Fachbegriffe erklärt werden. Wer sich für ein Abonnement des Fachmagazins entscheidet, erwirbt zwölf Ausgaben des Elektropraktikers per Post zum Vorzugspreis von 72 Euro plus einen Gutschein im Wert von 30 Euro für das Shop-Angebot. epPlus-Abonnenten buchen für 113,40 Euro zusätzlich den digitalen Service mit folgenden Leistungen:

  • Online-Archiv mit allen Fachinhalten
  • Online-Normendienst mit Normen-Newsletter
  • 1 Kleinanzeige pro Kalenderjahr
  • E-Paper als PDF und App für unterwegs

epPLUS-Abonnenten erhalten außerdem als Prämie wahlweise einen Laser-Entfernungsmesser oder einen Gutschein.