Anzeige

Branchennews
Kupferinstitut besetzt Führungspositionen neu

Dr. Jens Jacobsen von der Aurubis AG in Hamburg ist seit Januar 2018 neuer Vorstandsvorsitzender des Deutschen Kupferinstituts. Michael Sander agiert als neuer Geschäftsführer des Berufsverbandes.

Neuer Geschäftsführer des Deutschen Kupferinstituts ist seit 1. Januar der 50jährige Diplom-Ingenieur Michael Sander (Bild: DKI)

In den vergangenen sechs Monaten verantwortete Michael Sander beim Kupferinstitut bereits den Bereich Fertigungstechnik, Draht und Kabel. Als Diplom-Ingenieur mit der Fachrichtung Maschinenbau besetzte er verschiedene Positionen in international tätigen Unternehmen. Seine berufliche Karriere umfasste dabei Aufgaben der Bereiche Prozessoptimierung und Prozesstechnik sowie als Qualitätsmanager und Bereichsleiter Produktion.

Der neue Vorstandsvorsitzende Dr. Jens Jacobsen kam bereits während seiner Ausbildung bei der damaligen Norddeutschen Affinerie (heute Aurubis AG) mit dem Werkstoff Kupfer in Berührung. Innerhalb des international tätigen Unternehmens bekleidete er nach den Studien Maschinenbau und Betriebswirtschaft – mit anschließender Promotion – verschiedene Positionen.

Mit dem Führungswechsel möchte der Berufsverband seine Fokussierung auf die technischen Beratungs- und Dienstleistungen weiter vorantreiben.

Bild rechts: Dr. Jens Jacobsen von der Aurubis AG in Hamburg ist neuer Vorstandsvorsitzender des Deutschen Kupferinstituts in Düsseldorf(Foto:Aurubis AG)

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Unter Überspannungsschutz wird der Schutz elektrischer und elektronischer Geräte vor zu hohen elektrischen Spannungen verstanden. Eine der Hauptursachen für kritische Überspannungen sind Blitzeinschläge in Energie- und Signalleitungen und in deren...

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Wiederholungsprüfung nach DGUV Vorschrift 3

Sind Wiederholungsprüfungen für ortsveränderliche Geräte notwendig, wenn eine Erstprüfbescheinigung durch eine Geräte-Leasing-Firma vorliegt?

Weiter lesen

Das Druckausgleichselement (DAE) sorgt für eine konstante Be- und Entlüftung von Gehäusen, sodass die Leckgrenze der Dichtung von ca. 70 mbar nicht überschritten wird.

Weiter lesen

Facharchiv: Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit, Betriebsführung Wertvolle Schätze des Unternehmens heben – Umsatz- und Ertragsplanung im Handwerksbetrieb

Die Unternehmen und ihre Mitarbeiter verfügen oft über ungeahnte Potentiale. Diese gilt es zu entdecken. Seminare, in denen praxisnah und verständlich die betriebswirtschaftlichen Kennzahlen erklärt werden, sind nur ein Weg, um diese Ressourcen zu...

Weiter lesen

Diese Normen enthalten Eigenschaften von anwendungsneutralen Kommunikationskabelanlagen sowie Festlegungen zum tertiären (horizontalen) Teilsystem der Verkabelung.

Weiter lesen
Anzeige