Zur Leseranfrage 
Prüfung von Leuchten einer Gemeinde

ep/2017/09/ep-2017-09-1-1-00.jpg

Bezüglich der Leseranfragen „Prüfung von Leuchten einer Gemeinde“ in der Ausgabe ep 06/17 bezieht sich der Autor u. a. auf die Prüffristenempfehlungen der DGUV Vorschrift 3. Für Einrichtungen des öffentlichen Dienstes ist jedoch die DGUV Vorschrift 4 anzuwenden. Vor dem Hintergrund, dass diese beiden Vorschriften inhaltlich fast identisch sind, mag sich das kleinlich anhören, doch bestehen gerade bei den Prüffristenempfehlungen wesentliche Unterschiede zwischen diesen Vorschriften. In Tabelle 1A der DGUV Vorschrift 4 wird z. B. nicht auf die Anlagen der Gruppe DIN VDE 0100-7xx verwiesen. Zudem existiert in Tabelle 1B (Prüffristen für ortsveränderliche elektrische Betriebsmittel) nicht die 3-Monats-Prüffrist für Baustellen oder die 2-%-Regelung (mit Ausnahme der ehemaligen Eisenbahn-Unfallkasse). Stattdessen beziehen sich die Prüffristenempfehlungen der Tabelle 1B in der DGUV Vorschrift 4 auf die typischen im öffentlichen Dienst gegebenen Nutzungsbereiche (z. B. Feuerwehr, Schulen, Verwaltungen etc.). Die Durchführungsanweisungen der DGUV Vorschrift 3 enthalten auch nicht die nachfolgende kleine, jedoch wesentliche Bemerkung: „Tabelle 1A beschreibt die Anforderungen an den Prüfer sowie die Art der Prüfung. Ferner enthält sie Richtwerte für die Prüfung unter normalen Betriebs- und Umgebungsbedingungen. Die Beurteilung der örtlichen Betriebs- und Umgebungsbedingungen obliegt der Elektrofachkraft und kann im Einzelfall zu anderen Prüffristen führen.“ Diese Bemerkung steht inzwischen aber etwas im Konflikt zur BetrSichV, der zufolge die Festlegung von Art, Umfang und Fristen erforderlicher Prüfungen durch den Arbeitgeber festzulegen ist. Obwohl beide Vorschriften seit 1979 bestehen und Unternehmen wissen sollten, ob sie einer Berufsgenossenschaft (BG) oder einem Unfallversicherungsträger (UVT) der öffentlichen Hand angeschlossen sind, werde ich im Rahmen meiner Tätigkeit leider sehr häufig mit der Tatsache konfrontiert, dass „die falsche“ Vorschrift angewendet wird. Gänzlich vermisse ich einen Hinweis auf ggf. zu beachtende Regelungen des Baurechts.

Artikel herunterladen

Der Artikel ist für Abonnenten lesbar. Bitte loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Informationen zu unseren Abonnements finden Sie hier.

Artikel online kaufen

Sie können den Artikel einzeln kaufen. Der Preis beträgt 2,00 Euro. Als Zahlungsmethode bieten wir Ihnen PayPal an:

Anzeige

Fachartikel zum Thema

  1. Bedeutung des BGB 2018 für die Elektro- und Lichtpraxis

    Teil 1: Paradigmenwechsel für Bau und Planung – Einführung und Übersicht

    Das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) erfuhr mit verbindlicher Wirkung für alle 
Bau- und Planungsverträge ab 2018 eine grundlegende Novellierung des bisherigen Werkvertragsrechts und auch Änderungen zur kaufmännischen Mängelhaftung [1]. Die hiermit beginnende Beitragsreihe erläutert wesentliche...

    06/2018 | Fachplanung, Elektrosicherheit, Elektroplanung, Lichtplanung, Normen und Vorschriften, TGA-Planung

  2. Schutztrennung anstelle von RCDs

    Wir betreuen eine metallverarbeitende Firma, die auch über zwei Arbeitsplätze verfügt, an denen mit Winkelschleifern verschiedene Metallteile bearbeitet werden. An diesen Arbeitsplätzen fällt relativ viel Schleifstaub an. Obwohl die Winkelschleifer täglich gereinigt werden und wir...

    ep 06/2018 | Elektrosicherheit, Schutzmaßnahmen

  3. Weitbereichs-Strommessung ohne Umschaltungen

    Mehr als sechs Dekaden bei konstant niedrigem Einfügewiderstand

    Die Messung von Strömen, insbesondere die von Gleichstrom, erfolgt meist durch das Einfügen eines Shuntwiderstands in den Laststromkreis und die Erfassung der am Widerstand abfallenden Spannung. Dieses Verfahren ist leicht anwendbar, weist aber prinzipbedingt eine begrenzte Messdynamik auf. Im...

    06/2018 | Elektrotechnik, Elektrosicherheit, Messen und Prüfen

  4. Schutz mehrerer parallel geschalteter Leiter

    Wir haben den Auftrag zur Planung, Fertigung und Inbetriebnahme einer NSHV für einen Trafo mit 1 600 kVA. Die Zuleitungskabel von der Trafostation werden bauseitig verlegt und sind von uns beidseitig anzuschließen. Die Trafostation ist nicht unser Lieferanteil. Der Lieferant stellt zehn...

    ep 06/2018 | Elektrosicherheit, Installationstechnik, Schutzmaßnahmen, Kabel und Leitungen

  5. Stromversorgungen für Ladestationen

    Als Schaltschrankbauer bekommen wir zunehmend Anfragen zum Bau von Stromversorgungen für Ladestationen von Elektrofahrzeugen. Ist es zulässig, mehrere Ladestationen an denselben Stromkreis anzuschließen? Welche Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen und welche LS-MCBs (Charakteristik B oder C; 3- oder...

    ep 06/2018 | Elektrosicherheit, Energietechnik, Schutzmaßnahmen, Elektromobilität

  6. Einsatz von Lüsterklemmen im Schaltschrank

    Neulich wurde ich mit einem fabrikneuen Kaltwassersatz konfrontiert, der aus Lüsterklemmen bestehende Klemmleisten enthielt, die fest auf der Montageplatte verschraubt und auf der Montageplatte mittels Klebestreifen beschriftet waren. Dürfen Lüsterklemmen in dieser Art im Schaltschrank genutzt...

    ep 06/2018 | Elektrosicherheit, Schutzmaßnahmen

  7. Die Pflicht zur Kür machen

    ep-Vorschriften-App: Das Nachschlagewerk für Elektrofachkräfte

    Schon seit vielen Jahren bietet der ep seinen Lesern neben dem monatlichen Heft zahlreiche digitale Angebote für die betriebliche Praxis. Beispiele sind das ep-Plus-Paket mit dem bfe-Normendienst, die Elektromeister-App mit Antworten auf Leseranfragen oder der ep-Kiosk mit Sonderheften und...

    06/2018 | Elektrosicherheit, Fachplanung, Normen und Vorschriften

  8. Von Maschinensicherheit bis zu Brandrisiken in der Installation

    Fachtagung über Sicherheit im Elektro Technologie Zentrum Stuttgart

    Auch in diesem Jahr lud das etz Stuttgart Ende April wieder zum Safety Day ein. Den Teilnehmern wurden sehr praxisnahe und informative Themen mit teilweise kontroversen Positionen wie unterschiedliche Empfehlungen beim Einsatz von brandhemmenden Kabeln dargeboten. ...

    06/2018 | Elektrosicherheit, Sicherheitstechnik, Sonstiges, Normen und Vorschriften, Schutzmaßnahmen, Messen und Prüfen, Brand- und Explosionsschutz, Veranstaltung

  9. Prüfen von Stromerzeugern für mobile Einsätze

    Teil 1: Eine „Königsklasse“ des Prüfens

    Seit einigen Jahren werden immer mehr Stromerzeuger für Baustellen, in 
Fahrzeugen, auf Märkten und Festivals und selbst im privaten Bereich eingesetzt. Dank der DGUV Information 203-032 gibt es die Regeln für den Betrieb von Stromerzeugern schwarz auf weiß – aber wie sieht die...

    06/2018 | Elektrosicherheit, Messen und Prüfen

  10. PV-Anlagen – Messen, Prüfen und Instandhaltung

    DIN EN 60904-8-1 2018-05 (VDE 0126-4-8-1)

    Photovoltaische Einrichtungen – Teil 8-1: Messen der spektralen Empfindlichkeit von photovoltaischen (PV) Einrichtungen mit Mehrschichtsolarzellen

    06/2018 | Elektrosicherheit, Regenerative/Alternative Energien, Maschinen- und Anlagentechnik, Normen und Vorschriften, Messen und Prüfen, Photovoltaik, Wartung und Instandhaltung

Anzeige

Nachrichten zum Thema

Seit einem knappen Monat gilt europaweit die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Sie regelt die Verarbeitung personenbezogener Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen. Wie sicher sind unsere Daten bei Anbietern von Smart Metern?

Weiter lesen

Arbeitsunfälle von Elektrofachkräften Lehrling schaltete Verteilerkasten nicht frei

Wie leider nicht zum ersten Mal geschehen, führte das Nichtfreischalten einer unter Spannung stehenden Anlage zum Tod eines Lehrlings.

Weiter lesen

Stimmt die letzte Stromrechnung? Wenn alles mit rechten Dingen und nach der entsprechenden Norm für Elektrizitätszähler geht, sollte es da keine Zweifel geben.

Weiter lesen

Das Nichtbeachten einer der fünf Sicherheitsregeln durch einen Elektromonteur führte zu einem Lichtbogen mit schmerzlichen Folgen für seinen Kollegen, der die unmittelbaren  Arbeiten ausführte.

Weiter lesen

Der ep Elektropraktiker bietet seinen Lesern bereits zahlreiche digitale Angebote für die betriebliche Praxis. Mit der ep-Vorschriften-App gibt es ab sofort ein praktisches Nachschlagewerk für Elektrofachkräfte, das jederzeit unterwegs nutzbar ist.

Weiter lesen

In der folgenden Norm sind u. a. Hinweise für die Grenzlängen von Kabeln und Leitungen enthalten. Die Norm für Anlagen besonderer Art behandelt auch das Verlegen von Leitungen in und an Möbeln.

Weiter lesen

Die im letzten Jahr herausgegebene DIN EN 16763 [1] formuliert erstmalig „Mindestanforderungen“ für das Qualitätsniveau von Dienstleistungen im Sektor der breit gefächerten elektronischen Sicherheitsanlagen in Europa.

Weiter lesen

Bei Geräten mit metallischem Gehäuse, die der Schutzklasse II zugeordnet sind, kann es zu Unsicherheiten bezüglich des Schutzes vor elektrischem Schlag kommen. Sind solche Geräte sicher oder lassen sie sich durch Erdung sicherer machen? In welche...

Weiter lesen

Mini-Photovoltaik-Anlagen für Balkone Stecker rein und Sonnenstrom ernten

Balkonmodule dürfen künftig fest oder über spezielle Energiesteckvorrichtungen unter Berücksichtigung der Anforderungen nach DIN VDE 0100-551 und DIN VDE V 0100-551-1 an den Endstromkreis angeschlossen werden.

Weiter lesen

Leider führt menschliches Versagen häufig zu Unfällen. Im Elektrobereich besteht dabei oft die Gefahr eines Stromschlages, z. B. wenn man sich in ein unter Spannung stehendes Gebiet begibt.

Weiter lesen