Wiederkehrende Prüfungen

Besondere Herausforderung: Prüfen von Serveranlagen

ep/2018/08/ep-2018-08-699-699-00.jpg

pdf Artikel als PDF-Datei herunterladen

Um den sicheren Betrieb elektrischer Anlagen und Betriebsmittel auf Dauer zu gewährleisten, sind gemäß der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und der Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 3 wiederkehrende Prüfungen 
erforderlich. Das Prüfen von Serveranlagen ist besonders anspruchsvoll, da diese im Tagesgeschäft ständig verfügbar sein müssen und Prozessunterbrechungen zu vermeiden sind. Um welche Prüfungen es sich handelt und wie man sie durchführt, ist Thema dieses Elkonet-Seminars.

Der sichere Betrieb elektrischer Anlagen und Betriebsmittel ist nur dann möglich, wenn ihr ordnungsgemäßer Zustand dauerhaft sichergestellt ist. Die Betriebssicherheitsverordnung und die Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 3 legen Prüffristen und Prüfarten fest. Die Grundlage einer jeglichen Prüfung, die Gefährdungsbeurteilung, zeigt auf, wie die Schutzziele erreicht werden können, damit Gefahren für Leben und Sachen, z. B. infolge eines Stromschlages oder Brandes, vermieden werden können und der sichere Betrieb der Anlage gewährleistet ist.

Ausfall von Serveranlagen 
besonders brisant

Der Ausfall einer Serveranlage hat oft schwerwiegende Auswirkungen. Um dies zu vermeiden, ist es unumgänglich, Serveranlagen regelmäßig überprüfen zu lassen, denn diese Anlagen müssen in der Regel rund um die Uhr ununterbrochen betrieben werden. Jeder Ausfall ist mit enormen Kosten verbunden.

Fehlende Prüfung – 
keine Versicherung

Das Problem: Die Prüfung der Sicherheit erscheint den Betreibern daher oft unmöglich, wenn die Geräte dazu abgeschaltet werden müssen. Entscheidet der Betreiber, dass Anlagen nicht geprüft werden, weil aus seiner Sicht durch diese keine Gefährdung ausgeht, ist er im Schadensfall nicht versichert. Ebenso wird die Berufsgenossenschaft diese Festlegung des Anlagenbetreibers nicht akzeptieren.

Verbundmessung und 
Überwachung der Anlagen

Im Tagesgeschäft ist eine hohe Verfügbarkeit der Serveranlage zwingend erforderlich und Prozessunterbrechungen sind möglichst zu vermeiden, insbesondere wenn eine Trennung vom Versorgungsnetz nicht möglich ist.

Eine Lösung kann die Verbundmessung aller oder mehrerer Komponenten sein. Besondere Beachtung muss der vorbeugende Brandschutz finden, da häufig unzureichend gereinigte Kühllüftungsöffnungen als Gefahrenquellen bestehen.

Eine weitere Möglichkeit zur Erhöhung der Anlagensicherheit besteht in Differenzstrom-Überwachungen mihilfe eines sogenannten RCM (Residual Current Monitor).

Elkonet-Seminar

Theorie. Im Elkonet-Seminar (Bild) wird den Teilnehmern erläutert, wie die gesetzlichen Vorschriften, insbesondere in Form der BetrSichV mit einem rechtssicheren Prüfnachweis und unter Wahrung wirtschaftlicher Betreiberinteressen umgesetzt werden kann.

Praxis. Im praktischen Teil des Seminars trainieren die Teilnehmer unter Anleitung des Elkonet-Fachdozenten umfassend und intensiv die Umsetzung unterbrechungsfreier, regelkonformer Messtechnik.

Im Ergebnis der Übungen sind die Seminarteilnehmer in der Lage, rechtssichere Prüfnachweise gemäß der BetrSichV und der Vorschriften der Berufsgenossenschaft zu erstellen.

Auszug aus den Seminarinhalten

  • Prüfungsgrundlagen, insbesondere Betriebssicherheitsverordnung, TRBS, DGUV Vorschrift 3

  • Normen wie DIN VDE 0100-600, DIN VDE 0105-100

  • Durchführung verschiedener Messverfahren (Differenzstrom und Impedanz)

  • Beurteilen und Dokumentation

  • Klärung von Haftungsfragen.

Seminarziel

Der Teilnehmer lernt, wie Serveranlagen zu prüfen sind. Das Elkonet-Seminar (TERMINE) vermittelt dafür nicht nur die nötigen theoretischen Fachkenntnisse, sondern der Teilnehmer sammelt ebenfalls praktische Prüferfahrung gemäß DGUV Vorschrift 3, der BetrSichV und TRBS 1203.

Die im Seminar behandelten Prüfmaßnahmen eignen sich auch zum Prüfen ähnlicher elektrischer Anlagen, bei denen eine Abschaltung nur eingeschränkt oder nicht möglich ist.

Zielgruppe und Abschluss

Eine Teilnahme an diesem Seminar wird Elektrofachkräften empfohlen, die bereits Vorkenntnisse bei der Prüfung von Schutzmaßnahmen erworben haben, wie sie zum Beispiel im Grundlagenseminar oder im Messpraxisseminar vermittelt werden. Das kann auch schon einige Jahre zurückliegen.

Der Teilnehmer erhält ein Zertifikat mit den vermittelten Seminarinhalten.


Bilder:


(1) Vorderansicht EDV-Schrank, bestückt mit aktiven Komponenten (Quelle: etz Stuttgart)

Anzeige

Fachartikel zum Thema

  1. Wechselspannungstechnik

    Teil 2: Weitere Begriffe – Effektivwert

    Nach dem Einstieg in die Grundlagen der Wechselspannungstechnik in der ersten Folge dieser Reihe, werden darauf aufbauend weitere Begriffe bzw. deren Funktionen beschrieben. Ein Schwerpunktthema bildet der Effektivwert von Wechselgrößen in der Elektrotechnik. ...

    luk 04/2019 | Aus- und Weiterbildung

  2. Arbeit mit gesundheitsgefährdenden Gefahrstoffen (1)

    Der tägliche Umgang mit verschiedenen Arbeitsstoffen gehört zu den Routinearbeiten einer Elektrofachkraft. Doch worin unterscheiden sich Arbeitsstoffe von Gefahrstoffen und können von „harmlosen“ Arbeitsstoffen auch Gefahren ausgehen? Wie erkennt man Gefahrstoffe? Antworten darauf gibt dieser...

    luk 04/2019 | Aus- und Weiterbildung

  3. Sichere Netzübergänge

    Teil 1: Modellvorstellung und Begriffe

    Der Begriff Internet ist Teil der Alltagssprache. Internet ist zunächst eine Bezeichnung für ein Netz zwischen verschiedenen Rechnernetzen und heute das Synonym für ein weltumspannendes Kommunikationsnetz und eine geradezu unerschöpfliche Quelle von Informationen. Um dessen Vorzüge nutzen zu...

    luk 04/2019 | Aus- und Weiterbildung

  4. Solarzelle – ein opto- elektronisches Bauelement

    Teil 1: Wirkungsweise und Wirkungsgrad

    Solarzellen gehören zu den optoelektronischen Bauelementen. Es handelt sich dabei um großflächige Fotodioden, die in praktischen Anwendungen als Strahlungsempfänger arbeiten und speziell auf das Spektrum der 
Sonnenstrahlung optimiert sind. Für den richtigen Umgang mit Solarzellen, dem...

    luk 04/2019 | Aus- und Weiterbildung

  5. DSL-Router – Leitfaden für die Einrichtung

    Teil 10: Weitere WLAN-Einstellungen

    In dieser Artikelserie wird – bezogen auf den weitverbreiteten DSL-Anschluss – am Beispiel aktueller Gerätetechnik die Einrichtung eines Netzwerk-Routers demonstriert. Bereits im 9. Teil wurden erste Aspekte zur Sicherheit einer Funkverbindung besprochen. Weitere Ausführungen zum WLAN folgen in...

    luk 04/2019 | Aus- und Weiterbildung

  6. Technisches Englisch

    Elektrotechniker sollten englischsprachige Dokumentationen und Pläne lesen können. Diese Seite erleichtert den Zugang zur englischen Sprache und vermittelt elektrotechnische Fachausdrücke.

    luk 04/2019 | Aus- und Weiterbildung

  7. Übungsaufgaben

    Die Aufgaben lassen sich zur Vorbereitung auf Klassenarbeiten und auf den 1. sowie 2. Teil der Gesellenprüfung verwenden. Sie unterstützen 
die Erarbeitung der Lernfelder 1–8 für die gemeinsame Fachbildung des Elektronikers. Die Lernfelder 9–13 umfassen Fachinhalte für die Fach-
richtung der...

    luk 04/2019 | Aus- und Weiterbildung

  8. TAR Niederspannung

    Anschluss von Kundenanlagen an das Niederspannungsnetz und Betrieb

    Die Energiewende und neue Technologien erfordern auch eine grundlegende 
Anpassung, Überarbeitung und Weiterentwicklung der technischen Regelwerke. Das Seminar VDE-AR-N 4100 bereitet auf die technischen Anschlussregeln und ihre Auswirkungen auf die Elektroinstallation vor. ...

    04/2019 | Fortbildung

  9. Wechselspannungstechnik

    Teil 1: Einführung in die Wechselgrößen

    Mit dieser neuen Serie zur Wechselspannungstechnik wird die 
„einphasige Wechselspannung“ und später die „dreiphasige Wechselspannung“ betrachtet. Im ersten Teil wird zwischen Gleich- und Wechselspannung unterschieden und die Entstehung einer symmetrischen sinusförmigen Spannung besprochen....

    luk 03/2019 | Aus- und Weiterbildung

  10. Sichere Maschinen und Werkzeuge

    Elektrofachkräfte sind häufig auf wechselnden Bau- und Montagestellen eingesetzt. Damit ändern sich auch die Umgebungsbedingungen ständig. Deshalb ist hier nicht nur fundiertes Wissen auf dem Gebiet der Elektrotechnik gefragt, sondern auch Kenntnisse über den richtigen Umgang 
mit Werkzeugen,...

    luk 03/2019 | Aus- und Weiterbildung, Arbeitssicherheit

Anzeige

Nachrichten zum Thema

Aus dem Facharchiv: Fachbegriffe der Elektrotechnik Was versteht man unter Asynchronmaschine und Trommelleitung?

Asynchronmaschine: Drehende Wechselstrommaschine, deren Drehzahl sich von der synchronen Drehzahl des Ständerdrehfelds um den Schlupf unterscheidet.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Lernen & Können Typische Fehler in der Elektroinstallation

Instandhaltung

Viele Schäden in Industrie- und Gewerbebetrieben haben ihre Ursache in mangelhafter oder vernachlässigter Instandhaltung. Damit verbunden sind nicht nur wirtschaftliche Nachteile, z. B. durch Produktionsausfall, sondern vor allem auch...

Weiter lesen

Naturgesetzlicher Zusammenhang: Be­schreibung der Umwandlung von elektri­scher Energie in Wärmeenergie.

Weiter lesen

Obwohl es für die Prüfung elektrischer Anlagen vor der ersten Inbetriebnahme sowie für Wiederholungsprüfungen eindeutige Bestimmungen gibt, wird dieser Aspekt immer wieder vernachlässigt oder sogar ignoriert.

Weiter lesen

Fehlerhafter Betrieb einer drehenden elektrischen Maschine in einem Dreiphasen-Wechselstromsystem, in dem ein Außenleiter unterbrochen ist.

Weiter lesen

Das Erstellen einer Gefährdungsbeurteilung und das regelmäßige Unterweisen der Mitarbeiter sind unabdingbare Pflichten des Arbeitgebers, wenn es um den Arbeits- und Gesundheitsschutz geht. Die Regelungsflut des Gesetzgebers machte es den Betrieben...

Weiter lesen

Elektrotechniker sollten englischsprachige Dokumentationen und Pläne lesen können. Dieser Beitrag erleichtert den Zugang zur englischen Sprache und vermittelt elektrotechnische Fachausdrücke.

Weiter lesen

Beständigkeit fester Isolierstoffe gegen einen inneren Durchschlag (Durchschlagfestigkeit) oder einen Überschlag entlang der Isolierstoffoberfläche (Überschlagfestigkeit). Zur Überschlagfestigkeit gehört auch die Beständigkeit flüssiger oder...

Weiter lesen

Technisches Englisch James Bond and his Gadgets

Die trickreichen technischen Geräte von James Bond sind legendär. Welche davon gibt es heute tatsächlich? Dieser Beitrag erleichtert den Zugang zur englischen Sprache und vermittelt elektrotechnische Fachausdrücke.

Weiter lesen

Vom 01.04.-05.04. 2019 findet bei DEHN + SÖHNE in Neumarkt eine gemeinsame Seminarveranstaltung im Zuge der Bildungspartnerschaft mit dem Verband Deutscher Eisenbahn-Ingenieure (VDEI) statt. In einer 5-tägigen Schulung können Sie sich zur...

Weiter lesen