Vorwiderstand oder Spannungsteiler? (2)

luk/2006/09/luk-2006-09-1-00.jpg
luk/2006/09/luk-2006-09-1-01.jpg

Das Stellen von Spannungen bzw. Strömen durch Vorwiderstände oder Spannungsteiler ist weit verbreitet. Ihr Einsatz ist nicht nur unabhängig von der Spannungsform, sondern die Form der Ausgangsspannung entspricht stets der der Eingangsspannung. In ep 8/06 wurde die Problematik des Vorwiderstandes und unbelasteten Spannungsteilers besprochen. Dieser Teil schließt mit dem belasteten Spannungsteiler ab.

Weitere Teile dieser Artikelserie: Teil 1

Artikel herunterladen

Der Artikel ist für Abonnenten lesbar. Bitte loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Informationen zu unseren Abonnements finden Sie hier.

Artikel online kaufen

Sie können den Artikel einzeln kaufen. Der Preis beträgt 2,00 Euro. Als Zahlungsmethode bieten wir Ihnen PayPal an:

Anzeige

Fachartikel zum Thema

  1. Energie – was ist das überhaupt?

    Teil 4: Magnetische Energie

    Was gemeinhin als „Energie“ bezeichnet wird, ist nach der reinen, wahren Lehre meist „Exergie“. Die Energie zerfällt in den nutzbaren Teil, die Exergie, und die „Anergie“ als den Rest, der sich für technische Zwecke schon rein theoretisch nicht nutzen lässt oder eben nicht genutzt wird, da...

    luk 07/2021 | Aus- und Weiterbildung, Grundwissen

  2. Muskel-Skelett-Belastungen

    Krankheiten und Beschwerden des Muskel-Skelett-Systems verursachen etwa ein Fünftel aller Arbeitsunfähigkeitstage in Deutschland.

    luk 07/2021 | Aus- und Weiterbildung, Grundwissen

  3. Normen in der Elektrotechnik

    Teil 5: Anwendungsbereich und Aufbau der DIN VDE 0100

    Im letzten Aufsatz dieser Beitragsserie liegt der Fokus auf der Normenreihe VDE 0100. Neben der Abgrenzung der Anwendungs-bereiche werden auch die einzelnen Gruppen besprochen.

    luk 06/2021 | Aus- und Weiterbildung, Grundwissen

  4. Energie – was ist das überhaupt?

    Teil 3: Wärme – Temperaturdifferenz, Gesetz von Carnot, Einheit

    Was gemeinhin als „Energie“ bezeichnet wird, ist nach der reinen, wahren Lehre meist „Exergie“. Die Energie zerfällt in den nutzbaren Teil, die Exergie, und die „Anergie“ als den Rest, der sich für technische Zwecke schon rein theoretisch nicht nutzen lässt oder eben nicht genutzt wird, da...

    luk 06/2021 | Aus- und Weiterbildung, Grundwissen

  5. Schutz vor Lärm

    Gerade auf Baustellen kann es zu erheblichen Lärmbelastungen kommen. Diese sind nicht zu unterschätzen und können ernsthafte gesundheitliche Folgen haben. Wie gefährlich Lärm ist, wird oft erst dann bemerkt, wenn es zu spät ist und eine Lärmschwerhörigkeit besteht. ...

    luk 06/2021 | Aus- und Weiterbildung, Grundwissen

  6. Normen in der Elektrotechnik

    Teil 4: Aufbau und Zuordnung der DIN-VDE-Normen-Gruppen

    In den vorhergehenden Beiträgen näherten wir uns von der internationalen hin zur nationalen Ebene der Normung [1]. Gegenstand sind die Schriften des Vorschriftenwerks im VDE [2] und deren Aufbau [3]. Die VDE-Bestimmungen sind in neun Gruppen eingeteilt. ...

    luk 05/2021 | Aus- und Weiterbildung, Grundwissen

  7. Verletzungen von Knochen, Muskeln und Gelenken

    Nachdem es in der letzten Ausgabe um das Thema Wundversorgung insbesondere blutender Wunden ging, wollen wir uns diesmal der Versorgung von Knochen- und Gelenkverletzungen widmen.

    luk 05/2021 | Aus- und Weiterbildung, Grundwissen

  8. Energie – was ist das überhaupt?

    Teil 2: Licht, chemische Energie und Kernenergie

    Was gemeinhin als „Energie“ bezeichnet wird, ist nach der reinen, wahren Lehre meist „Exergie“. Die Energie zerfällt in den nutzbaren Teil, die Exergie, und die „Anergie“ als den Rest, der sich für technische Zwecke schon rein theoretisch nicht nutzen lässt oder eben nicht genutzt wird, da...

    luk 05/2021 | Aus- und Weiterbildung, Grundwissen

  9. Normen in der 
Elektrotechnik

    Teil 3: Aufbau von Normen und VDE-Bestimmungen

    Normen und VDE-Bestimmungen enthalten normative und infor-
mative Elemente. Ein normatives Element beschreibt den Anwendungsbereich und enthält Festlegungen. Ein informatives Element 
erleichtert die Anwendbarkeit und erläutert die Hintergründe des 
Dokuments. ...

    luk 04/2021 | Aus- und Weiterbildung, Grundwissen

  10. Wundversorgung

    Zu kleineren Verletzungen kann es im Arbeitsalltag immer wieder kommen. Auch wenn nicht immer die Alarmierung des Notdienstes 
erforderlich ist, sollte die Wunde – bis zur weiteren medizinischen 
Behandlung – sachgerecht versorgt werden.

    luk 04/2021 | Aus- und Weiterbildung, Grundwissen

Anzeige

Nachrichten zum Thema

+++ News +++ Auszubildendenzahlen in den Elektrohandwerken 2020 Mehr als 45.000 Azubis – sechster Anstieg in Folge

Trotz Corona-Krise stieg die Gesamtzahl der Auszubildenden in den E-Handwerken auch 2020 an – zum sechsten Mal in Folge! Die Branche profitiert hier von den Effekten der Vorjahre und legt um 1,2 % gegenüber dem Vorjahr zu.

Weiter lesen

Eine tolle Leistung: Hedayatullah Tajik, Auszubildender der SMA Solar Technology AG (SMA) hat den ersten Platz beim bundesweiten Wettbewerb „Vielfalt in der Ausbildung“ belegt.

Weiter lesen

Diese Beitragsreihe erörtert die Grundlagen der Modulationsverfahren und zeigt deren Nutzen und Einsatzbereiche auf. Hier geht es um grundlegende Methoden sowie das Verständnis zu den Verfahren und nicht um komplexe mathematische Betrachtungsweisen.

Weiter lesen

Der molekulare Aufbau, die Eigenschaften und die Verwendungszwecke unterschiedlicher Kunststoffgruppen wurden bereits in der letzten Folge beschrieben. Zum Abschluss des Themas folgen einige Aspekte zur 
Verwendung von Kunststoffen u. a. im Bereich...

Weiter lesen

Diese Ausgabe der Grundlagenreihe zur Werkstoffkunde vermittelt Grundkenntnisse über Kunststoffe. Beschrieben werden der molekulare Aufbau, die Eigenschaften und die Verwendungszwecke unterschiedlicher Kunststoffgruppen. Die Tatsache, dass eine...

Weiter lesen

Isolierwerkstoffe gelten in der Elektrotechnik als nichtleitendes 
Material. Isolierstoffe werden in der Elektrotechnik verwendet, um den elektrischen Stromfluss auf die spannungsführenden Teile zu 
begrenzen. Bereits im letzten Teil wurden erste...

Weiter lesen

Auf dem Gebiet der Elektrotechnik gibt es zahlreiche Fachwörter, die in Rechtsvorschriften und Normen verwendet werden. In dieser Beitragsreihe werden Fachbegriffe, Akronyme und Formelzeichen verständlich erklärt.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Fachbegriffe aus der Elektrotechnik Was versteht man unter Normung, Blindschaltbild und Masseanschluss?

Auf dem Gebiet der Elektrotechnik gibt es zahlreiche Fachwörter, die in Rechtsvorschriften und Normen verwendet werden. In dieser Beitragsreihe werden Fachbegriffe, Akronyme und Formelzeichen verständlich erklärt.

Weiter lesen

Im letzten Beitrag wurden Nichteisenmetalle in die Kategorien Schwer- und Leichtmetalle unterschieden sowie die Eigenschaften von Aluminium betrachtet. Die energieträchtige Herstellung von Aluminium sowie dessen Verwendungsmöglichkeiten bilden die...

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Fachbegriffe aus der Elektrotechnik Was versteht man unter Lichtwellenleiterkabel?

Auf dem Gebiet der Elektrotechnik gibt es zahlreiche Fachwörter, die in Rechtsvorschriften und Normen verwendet werden. In dieser Beitragsreihe werden Fachbegriffe, Akronyme und Formelzeichen verständlich erklärt.

Weiter lesen