Vorgaben für Energiebilanz von Neubauten verschärft

Was die Experten für eine korrekte Kundenberatung wissen müssen

ep/2017/02/ep-2017-02-163-163-00.jpg

pdf Artikel als PDF-Datei herunterladen

Auch in der novellierten Energieeinsparverordnung (EnEV) steht an erster Stelle, den Energieverbrauch von Gebäuden und damit die Energiekosten zu reduzieren. Damit soll das politische Ziel erreicht werden, insgesamt bis zum Jahr 2050 
einen nahezu klimaneutraler Gebäudebestand zu erreichen. Mit einem Seminar der Elkonet-Partner sollen die Energieberater für diese Herausforderungen 
gewappnet werden.

Zuletzt wurde die Energieeinsparverordnung (EnEV) im Jahr 2014 – nach den Jahren 2007, 2009, 2012 und damit bereits zum vierten Mal in den letzten 10 Jahren – novelliert. Vor allem die aktuellen Anforderungen der Energiewende, aber auch neu gefasste EU-Richtlinien über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden machten eine weitere Anpassung der EnEV notwendig.

Energiebedarf anpassen, Verluste vermeiden

Seit Anfang des Jahres 2016 gilt ein höherer EnEV-Standard für Neubauten (Bild) als ein weiterer Schritt zum EU-weiten Niedrigstenergiegebäude. Die klare Forderung nach energieeffizienten Gebäuden lautet:

Beschränken des erlaubten Primärenergiebedarfs zum Heizen und Wassererwärmen, zum Lüften sowie bei Zweckbauten/Nichtwohnbauten auch zum Beleuchten sowie die Begrenzung des Wärmeverlustes durch die Bauhülle.

Änderungen seit dem 1. Januar 2016:

  • einmalige Verschärfung der primärenergetischen Anforderungen um 25 %

  • Steigerung der Anforderungen an die Dämmung um durchschnittlich 20 %

  • Senkung des Primärenergiefaktors für Strom von 2,6 auf 2,4 und 1,8 – diese Anpassung des Primärenergiefaktors für Strom entspricht in etwa der primärenergetischen Verschärfung um 25 %

Stärkung der Bedeutung des Gebäudeenergieausweises:

  • Zusätzlich zur Angabe der Gesamteffizienz des Gebäudes auf einer Farbverlaufsskala von grün bis rot (Bandtacho) gibt es nun eine Gebäudeeffizienzklasseneinteilung auf Grundlage der Endenergie (A+ bis H). Nur wärmepumpenbeheizte Gebäude erreichen ohne zusätzliche Anlagentechnik oder Wärmedämmmaßnahmen die obersten Klassen A und A+.

  • Bei Vermietung und Verkauf von Immobilien sind Angaben zu energetischen Kennwerten (Endenergiebedarf oder -verbrauch, Effizienzklasse, Energieträger usw.) in Immobilienanzeigen Pflicht. Der Energieausweis muss bei Besichtigungsterminen vorgelegt und zu Vertragsabschluss übergeben werden; ausgenommen hiervon sind denkmalgeschützte Gebäude. Gekühlte Wohngebäude – auch bei Kühlung mit Wärmepumpe – dürfen nur noch mit dem Berechnungsverfahren nach DIN V 18599 bilanziert werden.

Wird ein Bauobjekt in der Funktion als Bauherr, Eigentümer, Architekt oder Planer realisiert, saniert oder ein Bestandsbau erweitert, muss die geltende EnEV zwingend beachtet werden, sonst könnten sogar Bußgelder drohen. Aus diesem Grund kommt einer qualifizierten Beratung eine Schlüsselrolle zu.

Elkonet-Seminar

Die Elkonet-Bildungsstätten bieten das Seminar „Energieberatung – Änderungen der EnEV“ an, in dem die spezifischen Ziele der EnEV 2016 behandelt werden. Nach der Teilnahme an diesem Seminar sind die Teilnehmer qualifiziert, um in ihrem Betrieb als kompetenter Ansprechpartner in Sachen Energieeffizienz den Kunden bedarfsgerechte Komfort- und Energiesparlösungen anbieten zu können.

Folgende Themenschwerpunkte werden durch professionelle und praxiserfahrene Elkonet-Dozenten behandelt:

  • grundsätzliche Systematik der EnEV

  • energieeffizienzlösungen Wohn- und Zweckgebäude

  • Energieberatung in der Praxis

  • Fördermöglichkeiten KfW und BAFA.

Fazit

Das Seminar wendet sich vor allem an Architekten, Energieberater, Fachingenieure, Handwerker und Bauherren, die sich an diese neuen Regelungen halten müssen. Der Elkonet-Kurs liefert das notwendige Fachwissen, um die geänderten Anforderungen der EnEV korrekt in die Praxis umsetzen zu können. Erfahrene Dozenten erklären praxisnah, wie EnEV-konforme Details und Lösungen geplant und ausgeführt werden, um das Haftungsrisiko zu verringern. Nach erfolgreichem Seminarabschluss erhalten die Absolventen eine Elkonet-Teilnahmebebescheinigung.

J. Westermeier


Bilder:


(1) Neubau eines Internats nach aktuellen energetischen Vorgaben (Quelle: Elkonet)

Anzeige

Fachartikel zum Thema

  1. Schallschutz bei Wärmepumpen

    Probleme frühzeitig erkennen und verhindern

    Der Wärmepumpenmarkt hat mit EU-Energielabel, neuer Energieeinsparverordnung und guten Förderbedingungen zusätzlichen Aufwind bekommen. Vielfach werden vor allem im Neubau Luft/Wasser-Wärmepumpen eingesetzt, um die 
gesetzlichen Vorgaben hinsichtlich Energieeinsparung und Einsatz erneuerbarer...

    03/2017 | Technische Gebäudeausrüstung, Heizungs- und Wärmetechnik

  2. Heizen mit Strom hat großes Zukunftspotential

    Fachmesse ISH: Trends und Innovationen bei Wärmepumpen & Co

    Mit der Elektro-Wärmepumpe steht eine Anlagentechnik zur Verfügung, die überschüssigen Strom aufnehmen und als Wärme abgeben oder auch speichern kann. Wohin die Reise bei Heizsystemen geht, zeigt die Branche auf der diesjährigen ISH in Frankfurt am Main. ...

    03/2017 | Technische Gebäudeausrüstung, Regenerative/Alternative Energien, Heizungs- und Wärmetechnik, Wärmepumpen

  3. Dezentrale Energieversorgung

    Zur Schaltberechtigung für elektrische Anlagen bis 30 kV qualifizieren

    Der Ausbau der dezentralen Stromerzeugung gilt als wesentliche Aufgabe in der Energiewirtschaft. Darunter zu verstehen sind Anlagen, die in ein öffentliches Verteilnetz – ein Mittel- oder Niederspannungsnetz – einspeisen oder auch der Eigenversorgung dienen. Das Arbeiten an oder in der Nähe von...

    03/2017 | Energietechnik/-anwendung, Energietechnik, Elektrosicherheit, Aus- und Weiterbildung, Mittelspannungstechnik, Schaltanlagen, Energieverteilung, Schutzmaßnahmen, Arbeitssicherheit

  4. Lehrgänge für Elektrofachkräfte

    Seminarangebot verschiedener Anbieter für Februar und März 2017

    03/2017 | Aus- und Weiterbildung

  5. Hoher Anspruch an E-Handwerk

    Nachgefragt bei unserem Autor Frank Ziegler

    Die Leseranfrage auf Seite 99 befasst sich mit der Frage, ob in einem Projekt die Geländer des Atriums und der Balkone in den Blitzschutz-Potentialausgleich eingebunden werden müssen. Wir haben mit Frank Ziegler gesprochen, der sich dieser Fachfrage angenommen hat. Frank Ziegler ist öffentlich...

    02/2017 | Blitz- und Überspannungsschutz, Aus- und Weiterbildung, Schutzmaßnahmen

  6. Auch in Australien kommt der Strom aus der Steckdose

    Wie Elektrotechniker im Land der Kängurus zurechtkommen

    Petra und Hans Krumbholz sind vor einigen Jahren aus Baden-Württemberg nach Queensland ausgewandert und haben dort ihren Traum verwirklicht: Sie 
eröffneten dort einen klassischen Elektrohandwerksbetrieb. Diese Chance ließen sich die ep-Autoren Kirsten Rohlof und Michael Lochthofen nicht...

    02/2017 | Aus- und Weiterbildung, Installationstechnik, Fortbildung, Hausanschluss und Zählerplatz, Dosen und Klemmen, Energieverteilung, Messen und Prüfen

  7. Mit neuer Technik Fachwissen noch besser vermitteln

    BZE Hamburg erneuert PC-Labor und PV-Anlage

    Das Bildungszentrum Elektrotechnik der Hansestadt Hamburg bildet gemeinsam mit dem Norddeutschen Fachverband Elektrotechnik NFE und der Landesinnung der Elektrohandwerke das Kompetenznetzwerk NFE Group. Neben dem Lichtstudio und der E-Werkstatt gehören zur Ausstattung des zertifizierten...

    02/2017 | Aus- und Weiterbildung, Aus- und Weiterbildung

  8. Lehrgänge für Elektrofachkräfte

    Seminarangebot verschiedener Anbieter für Februar und März 2017

    02/2017 | Aus- und Weiterbildung

  9. Lösung der Übungsaufgaben

    Die Fragen finden Sie in Teil 1.

    luk 02/2017 | Aus- und Weiterbildung

  10. Volle Hallen auf der GET Nord

    Nachhaltige Lichtprojekte des Elektrohandwerks gewürdigt

    Als gemeinsame Fachschau für Elektro, Sanitär, Heizung und Klima zeigte die GET Nord vom 17. bis 19.11.2016 die vielfältigen Facetten der Gebäudetechnik unter einem Dach. 41 000 Besucher kamen in die Hamburger Messehallen, um die Trends und Neuheiten von 500 Ausstellern in Augenschein zu nehmen....

    01/2017 | Gebäudetechnik, Technische Gebäudeausrüstung, Veranstaltung

Anzeige

Nachrichten zum Thema

Fachkräfte gesucht: Mädchen für die Elektro-Branche begeistern Umfangreiches Angebot beim Girls' Day

Am 27. April 2017 findet deutschlandweit der Mädchen-Zukunftstag statt. An diesem Tag bekommen Schülerinnen der Klassen 5 bis 10 Einblicke in die Welt der Technik, des Handwerks, der Ingenieur- und Naturwissenschaften oder lernen weibliche Vorbilder...

Weiter lesen

Fachplanung: Mehr Präsenz für den Mittelstand ep zeichnet innovative Planungsprojekte aus

Im Gegensatz zu Kommunen und Städten realisiert der Mittelstand hunderte Projekte – ohne Schlagzeilen, aber erfolgreich! Grund genug, diesen erfolgreichen mittelständischen Planungsprojekten eine Öffentlichkeit zu geben.

Weiter lesen

Erneuerbare Energien: Auszeichnung für Eigenstromproduktion Mikro-Dampfturbine räumt bei Gründungswettbewerb ab

Ein wesentlicher Kostentreiber in der Industrie ist der Energieverbrauch. Das in Gründung befindliche Spin-off des Forscherteams Turbo-KWK bei Fraunhofer Umsicht bietet Unternehmen mit Dampfbedarf eine neuartige Mikro-Dampfturbine – als erste...

Weiter lesen

Das LED-Lichtband-System der Glamox-C80-Familie wird um zwei neue Varianten der Pendelleuchten erweitert.

Weiter lesen

190. Todestag von Alessandro Graf von Volta Von der Voltaschen Säule zur Batterie

Eine Anekdote erzählt, dass der leidenschaftliche Kaffeetrinker Alessandro Graf von Volta seinen Kaffee ohne Zucker trank. „Warum?“, fragte ihn ein Freund. Volta erwiderte: „So passt mehr Kaffee in die Tasse!“

Weiter lesen

Das Fachbuch „Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen“ erscheint in der 5. überarbeiteten Auflage. „Der BGB-Werkvertrag in der Elektrotechnik“ ist eine Neuerscheinung des VDE Verlags.

Weiter lesen

Doepke zeigt robusten Dämmerungsschalter mit integrierter Zeitschaltuhr. Insta Elektro präsentiert mit NoLimit 4033 ein LED-Lichtliniensystem.

Weiter lesen

Leser fragen, Experten antworten – die umfangreiche Elektromeister-App ist für Elektrofachkräfte hilfreich in der täglichen Praxis. Vom 1.2. bis 31.3.2017 können Sie die Elektromeister-App kostenlos testen.

Weiter lesen

Beleuchtungstechnik: EU setzt auf LED Im Lampendschungel der EU [Update]

Ende 2016 erweiterte die EU das Verkaufsverbot für Halogenlampen. Basis sind die Verordnungen 1194/2012 und 1428/2015 – doch im Dickicht der EU-Maßnahmen den Überblick zu behalten, fällt schwer. ep hat recherchiert, welche Richtlinien und...

Weiter lesen

Seit 1986 treffen sich jährlich Experten der Photovoltaik-Branche im Kloster Banz in Bad Staffelstein zum PV-Symposium.

Weiter lesen