Verantwortung und Haftung

ep/2021/11/ep-2021-11-808-813-00.jpg
ep/2021/11/ep-2021-11-808-813-01.jpg
ep/2021/11/ep-2021-11-808-813-02.jpg
ep/2021/11/ep-2021-11-808-813-03.jpg
ep/2021/11/ep-2021-11-808-813-04.jpg
ep/2021/11/ep-2021-11-808-813-05.jpg

?Mit Interesse lese ich den Fachbeitrag Wahrnehmung von Betreiberaufgaben in 07/21 [1]. Als Mitarbeiter eines Unternehmens muss ich als (verantwortliche) Elektrofachkraft Betreiberaufgaben wahrnehmen, bin aber letztendlich der Geschäftsführung unterstellt. Für den Geschäftsführer, im Allgemeinen Kaufmann, steht im Vordergrund, dass das Unternehmen Gewinne macht. D. h. Ausgaben minimieren, Einnahmen maximieren. Der größte Ausgabenposten sind die Personalkosten, gefolgt von den Kosten für die Sicherheit. Sicherheit kostet Geld und bringt in erster Linie keine Einnahmen, sogar oftmals ganz im Gegenteil. Erst im Schadensfall kann ein schlechtes Sicherheitskonzept teuer werden. Jedoch bleibt hier anzumerken, dass solche extremen Fälle nur eher selten eintreten, sodass die Lobby für Sicherheitsfragen eher schlecht ist. Das Ergebnis dieser Konstellation ist, dass ich, als interner Mitarbeiter, im Dauerclinch mit der Geschäftsführung stehe, oder aber „die Klappe halte“.Natürlich gibt es bei der Frage nach der Haftung immer die drei Richtungen: Fahrlässigkeit, grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz. Nach meinem Kenntnisstand kann schon bei mangelnder Dokumentation die Grenze zwischen Fahrlässigkeit und grober Fahrlässigkeit überschritten sein. Meine Frage zielt nun darauf ab: Wie geht Verantwortung und Haftung in dem Sinne zusammen, wenn ich mich um alles kümmern soll, aber weder die personellen noch die finanziellen Mittel dafür zur Verfügung habe?

Diese Leseranfrage und 878 weitere finden Sie in der Elektromeister-App.

Artikel herunterladen

Der Artikel ist für Abonnenten lesbar. Bitte loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Informationen zu unseren Abonnements finden Sie hier.

Artikel online kaufen

Sie können den Artikel einzeln kaufen. Der Preis beträgt 2,00 Euro. Als Zahlungsmethode bieten wir Ihnen PayPal an:

Anzeige

Fachartikel zum Thema

  1. Praxistipps nach Praxisrecht

    Teil 25: Schadenersatz, Stundenzettel, Nachbesserungsbegehren

    Dieser Beitrag beschäftigt sich mit Fragen des Schadenersatzes, der Prüfbarkeit von Stundenlohnzetteln sowie möglichen „Verteidigungsvarianten“ gegen Nachbesserungsbegehren. Dazu werden Fälle zur Abnahmereife, Verjährungsfristen für Technische Anlagen und Mängelfristen diskutiert. Besonders...

    12/2021 | Fachplanung, Recht

  2. Das neue Gewährleistungsrecht im E-Handwerk

    Was Elektrobetriebe jetzt wissen müssen

    Auf Unternehmen kommen ab 2022 zahlreiche rechtliche Neuerungen zu, auf die sich Elektrobetriebe frühzeitig vorbereiten sollten. Denn es wird sowohl bereits zum 01.01.2022 als auch zum 28.05.2022 wesentliche Änderungen im Verbraucherrecht geben, die sich u. a. auf die Elektrobranche auswirken,...

    12/2021 | Betriebsführung und -ausstattung, Betriebsführung, Recht

  3. Verantwortung und Haftung

    Wenn die Aufgaben wachsen und die finanziellen Mittel nicht genügen

    Den ep erreichte eine Leseranfrage (S. 808), die sich mit der folgenden Frage befasst: Wie gehen Verantwortung und Haftung zusammen, wenn sich die verantwortliche Elektrofachkraft um alles kümmern muss, aber weder die personellen noch die finanziellen Mittel dafür zur Verfügung stehen? Der...

    11/2021 | Recht

  4. Praxistipps nach Praxisrecht

    Teil 24: Leistungsverweigerung und damit verbundene Risiken

    Dieser Beitrag beschäftigt sich vorrangig mit Fragen der Leistungsverweigerung von AN und AG und mit welchen Risiken diese jeweils verbunden sein könnten. Dazu werden drei obergerichtliche Entscheidungen aus 2020, je eine aus 2018 und 2016 sowie eine „zeitlose“ Grundsatzentscheidung des BGH aus...

    11/2021 | Fachplanung, Betriebsführung, Aus- und Weiterbildung, Recht

  5. Das neue Lieferkettengesetz und seine Auswirkungen

    Müssen Elektrobetriebe aktiv werden?

    Das Gesetz über die unternehmerischen Sorgfaltspflichten in Lieferketten, kurz Lieferkettengesetz (LkSG), wurde vom Bundestag und vom Bundesrat verabschiedet und ist am 22.07.2021 im Bundesgesetzblatt (BGBl. 2021, Teil 1, Nr. 46, S. 2 959– 2 969) veröffentlicht worden. Ziel des Gesetzes ist...

    11/2021 | Betriebsführung und -ausstattung, Betriebsführung, Recht

  6. Praxistipps nach Praxisrecht

    Teil 23: Planungsmängel, Verzögerungen, Kosten für Sachverständige u. a.

    Dieser Beitrag besteht aus einem Mix aus planungsrelevanten Fällen, die aber auch für die Ausführung von elektrotechnischen Anlagen wichtig sein können. So treffen Planungsmängel auch Hersteller und Errichter von Elektro- und Lichtanlagen, wenn sich diese als „Planungsesel“ verdingen. Bei...

    10/2021 | Fachplanung, Aus- und Weiterbildung, Recht, Elektroplanung, Aus- und Weiterbildung

  7. Praxistipps nach Praxisrecht

    Teil 22: Fragen und Probleme bei sogenannten Pauschalverträgen

    Fragen und Probleme bei sogenannten Pauschalverträgen sind Schwerpunkt dieses Beitrages. Die dazu besprochenen Streitfälle zeigen eine über Jahre hinweggehende Konstanz der Rechtsprechung. Ein Fall ist sogar noch aus der Zeit der DM und dennoch aktuell. Die Frage, ob ein Global-Pauschalvertrag...

    09/2021 | Fachplanung, Betriebsführung, Aus- und Weiterbildung, Recht, Fachwissen

  8. Lieferengpässe und Materialpreissteigerungen

    Wie können sich Elektrobetriebe schützen?

    Die Beschaffung von Material hat nicht zuletzt durch die Corona-Pandemie zu erheblichen Problemen in der E-Praxis gesorgt. Kommt man dann noch an Material, sieht man sich gleich der nächsten Hürde ausgesetzt: Preissteigerungen. Denn die Preise für Baustoffe wie Chips, Kabel, Stahl & Co. sind in...

    09/2021 | Betriebsführung, Finanzen/Steuern, Recht

  9. Praxistipps nach Praxisrecht

    Teil 20: Fragen und Probleme bei Bauzeitverlängerungen

    Schwerpunkt dieses Beitrages sind Fragen und Probleme bei Verlängerungen der Bauzeit. In den dazu besprochenen Streitfällen geht es meist um zusätzliche Kosten und deren Erstattung oder Entschädigung, somit um die Fragen: Wer schuldet wem was woraus? Für AN wie bspw. ausführende Elektrofirmen...

    07/2021 | Fachplanung, Elektroplanung, Recht, Lichtplanung

  10. Praxistipps nach Praxisrecht

    Teil 19: Leistungsstörungen und Vergütung von Planungsleistungen

    Fragen zur Vergütung von Planungsleistungen unter Aspekten sogenannter Leistungsstörungen sind Schwerpunkt dieses Beitrages. In den dazu besprochenen Streitfällen sind es meist Architekten als Objektplaner, die Honorare einklagen müssen und damit nicht immer und schon gar nicht per se Erfolg...

    06/2021 | Fachplanung, Betriebsführung und -ausstattung, Recht, Elektroplanung, Lichtplanung

Anzeige

Nachrichten zum Thema

+++ News +++ Rechtliches zu Corona Neue Corona-Regeln: Was gilt jetzt im Betrieb?

Die 4. Welle der Pandemie läuft und wieder steigen – trotz frühzeitiger Warnungen des RKI – die Infektionszahlen massiv. Neue Vorschriften und betriebliche Pflichten wurden nun von der Fachzeitschrift Arbeit und Arbeitsrecht zusammengefasst.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Sind Vermieter auch Unternehmer?

Müssen Vermieter elektrische Anlagen regelmäßig prüfen?

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Tod durch elektrischen Schlag in Supermarkt

Warum wurden bei einem tragischen Vorfall in einem Hamburger Supermarkt nur die Geschäftsführer des Supermarktes nicht aber die Elektrofachfirma verurteilt?

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Elektropraxis Verantwortlichkeiten in 
einem Bürgerwindpark

Jüngst erreichte den ep die Leseranfrage, ob in einem Bürgerwindpark die Anlagen-
verantwortung durch einen Betriebsführer übernommen werden kann und die verantwortliche Elektrofachkraft (vEFK) aus eigener Kraft gestellt werden muss.

Weiter lesen

+++ News +++ Fachbücher Das neue Gebäudeenergiegesetz

Der Wegweiser aus der Reihe Beuth Recht bietet eine fundierte, griffige Hilfe zum Gebäudeenergiegesetz (GEG). Er beinhaltet alles, was der Anwender benötigt, um direkt in die Arbeit mit dem GEG einzusteigen.

Weiter lesen

Eine Frage taucht in vielen Betrieben regelmäßig auf, über die immer wieder sehr konträr diskutiert wird. Wie ist eine nachträgliche Konformitätsbewertung an einer bereits am Markt befindlichen Maschine oder Anlage praxistauglich möglich? Dieser...

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Desolate Installation in einem Supermarkt

Welche Normen und Vorschriften gelten im Bereich Lebensmittel? Gibt es Vorschriften bezüglich der Schutzart?

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Ist das Schwarzarbeit?

Muss das über Honorar bezahlte Prüfen von Betriebsmitteln in die Handwerksrolle eingetragen werden?

Weiter lesen

+++ News +++ Gebäudeenergiegesetz Ab November gilt das neue Gebäudeenergiegesetz

Ab November ist es soweit: Das Energieeinsparungsgesetz (EnEG), die Energieeinsparverordnung (EnEV) sowie das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) werden von dem neuen Gebäudeenergiegesetz (GEG) abgelöst.

Weiter lesen

Jeder Arbeitgeber ist gesetzlich dazu verpflichtet, die Regelungen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz und zur Arbeitssicherheit einzuhalten und dies auch zu dokumentieren.

Weiter lesen