Unfälle vermeiden

Elektrische Anlagen und Arbeitsmittel nach DGUV Vorschrift 3 prüfen

ep/2016/09/ep-2016-09-792-793-00.jpg
ep/2016/09/ep-2016-09-792-793-01.jpg

pdf Artikel als PDF-Datei herunterladen

Ohne Elektrizität ist die heutige Gesellschaft nicht mehr denkbar. Um elektrische Energie aber wirtschaftlich nutzen zu können, ist es erforderlich, die elektrische Spannung auf Werte anzuheben, die für Menschen und Tiere gefährlich sind.

Um in elektrischen Anlagen und Arbeitsmitteln rechtzeitig Fehler zu erkennen und damit das Unfallrisiko durch elektrischen Strom zu verringern, müssen diese entsprechenden Prüfungen unterzogen werden.

Wiederholungsprüfungen

Wiederholungsprüfungen erhöhen die Anlagenverfügbarkeit und führen zum rechtzeitigen Erkennen von Fehlern in Anlagen und bei Geräten. Dadurch können gefährliche Körperdurchströmungen oder Brände verhindert werden.

Die gesetzliche Unfallversicherung fordert deshalb, vor Inbetriebnahme sowie auch später regelmäßig im Betrieb, eine sachgerechte Überprüfung solcher Anlagen zur Vermeidung von Unfallrisiken vorzunehmen.

Damit wichtige Prüfungen nicht unterbleiben, hat der Gesetzgeber entsprechende Gesetze und in der Folge Verordnungen geschaffen. Die „Gesetzes-Pyramide“ (Bild 1) zeigt das Zusammenwirken von Gesetzen, Verordnungen, Regeln und Normen, die für den Betrieb der elektrischen Anlagen und Arbeitsmittel gelten.

Nach den Grundsätzen der DGUV Vorschrift 3 § 3 (ehemals BGV A3) hat der

„(1) Unternehmer dafür zu sorgen, dass elektrische Anlagen und Betriebsmittel nur von einer Elektrofachkraft oder unter Leitung und Aufsicht einer Elektrofachkraft den elektrotechnischen Regeln entsprechend errichtet, geändert und instand gehalten werden. Der Unternehmer hat ferner dafür zu sorgen, dass die elektrischen Anlagen und Betriebsmittel den elektrotechnischen Regeln entsprechend betrieben werden.

(2) Ist bei einer elektrischen Anlage oder einem elektrischen Betriebsmittel ein Mangel festgestellt worden, d. h. entsprechen sie nicht oder nicht mehr den elektrotechnischen Regeln, so hat der Unternehmer dafür zu sorgen, dass der Mangel unverzüglich behoben wird und, falls bis dahin eine dringende Gefahr besteht, dafür zu sorgen, dass die elektrische Anlage oder das elektrische Betriebsmittel im mangelhaften Zustand nicht verwendet werden.“

Über die rechtlichen Zusammenhänge und die technischen Erfordernisse muss Klarheit bestehen, damit die Anlagen und Betriebsmittel gefahrlos betrieben und genutzt 
werden können. Hierzu ist entscheidend, zum Beispiel Antworten auf folgende Fragen zu geben:

  • Welche Rechtsgrundlagen gelten?

  • Wer darf prüfen?

  • Welche Prüfmittel werden verwendet?

  • Welcher Prüfumfang und welche Prüffrist sind festgelegt?

  • Wie sind die Gefährdungspotentiale zu beurteilen?

Elkonet-Seminare

Die Ergebnisse der vorgeschriebenen Erst- und auch Wiederholungsprüfungen bei Anlagen und Geräten müssen exakt und nachvollziehbar dokumentiert werden.

In den Seminaren der Elkonet-Bildungsstätten werden die nötigen theoretischen Kenntnisse zu Anlagen- und Geräteprüfungen vermittelt und an praktischen Beispielen die Vorgehensweise an Anlagen und Geräten geübt. Ebenso wird das Anfertigen von Prüfdokumentationen an praxisnahen Beispielen ausgeführt.

Der praktische Einsatz moderner Mess- und Prüfgeräte sowie die Anfertigung und Auswertung der Prüfberichte mit softwaregestützten Programmen sind wichtige Bestandteile dieser Seminare (Bild2).

Die Teilnahme an den Elkonet-Kursen (TERMINE) zur Erweiterung der beruflichen Qualifikation wird durch eine Seminarbescheinigung bestätigt.

Interessenten können sich für weitergehende Informationen zu diesen Seminaren an die Ansprechpartner der jeweiligen Elkonet-Bildungszentren wenden:

Kontakdaten siehe TERMINE sowie unter www.elkonet.de.


Bilder:


(1) DGUV Vorschrift 3 in der Gesetzespyramide

(2) Anlagenmessung gemäß DGUV V3

Anzeige

Fachartikel zum Thema

  1. Produkte und Dokumentationen

    DIN EN IEC 62474 2019-09 (VDE 0042-4)

    Materialdeklaration für Produkte der elektrotechnischen Industrie und für die elektrotechnische Industrie

    10/2019 | Elektrosicherheit, Sonstiges, Normen und Vorschriften, Produkte

  2. Energieversorgung – Daten- und Kommunikationssicherheit

    DIN EN 62351-7 2019-09 (VDE 0112-351-7)

    Datenmodelle, Schnittstellen und Informationsaustausch für Planung und Betrieb von Energieversorgungsunternehmen – Daten- und Kommunikationssicherheit – Teil 7: Datenobjektmodelle für Netzwerk- und Systemmanagement (NSM)

    10/2019 | Elektrosicherheit, Sicherheitstechnik, Informations-/Kommunikationstechnik, Energietechnik/-anwendung, Normen und Vorschriften, Netzwerktechnik, Energieverteilung

  3. Schutzmaßnahmen

    DIN VDE 0100-420 2019-10 (VDE 0100-420)

    Errichten von Niederspannungsanlagen – Teil 4-42: Schutzmaßnahmen – Schutz gegen thermische Auswirkungen

    10/2019 | Elektrosicherheit, Sicherheitstechnik, Fachplanung, Normen und Vorschriften, Schutzmaßnahmen, Brand- und Explosionsschutz, Elektroplanung

  4. Anlagen besonderer Art

    DIN VDE 0100-721 2019-10 (VDE 0100-721)

    Errichten von Niederspannungsanlagen – Teil 7-721: Anforderungen für Betriebsstätten, Räume und Anlagen besonderer Art – Elektrische Anlagen in Caravans und Motorcaravans

    10/2019 | Elektrosicherheit, Fachplanung, Normen und Vorschriften, Elektroplanung

  5. Anlagenbetrieb

    E DIN EN 50110-2 2019-10 (VDE 0105-2)

    Betrieb von elektrischen Anlagen – Teil 2: Nationale Anhänge

    10/2019 | Elektrosicherheit, Normen und Vorschriften

  6. Prüfen von Erzeugungseinheiten

    E DIN VDE V 0124-100 2019-09 (VDE V 0124-100)

    Netzintegration von Erzeugungsanlagen – Niederspannung – Prüfanforderungen an Erzeugungseinheiten vorgesehen zum Anschluss und Parallelbetrieb am Niederspannungsnetz

    10/2019 | Elektrosicherheit, Energietechnik/-anwendung, Regenerative/Alternative Energien, Normen und Vorschriften, Messen und Prüfen, Energieerzeugung

  7. TGA von Hallenbädern

    E VDI 2089 Blatt 1 2019-09

    Technische Gebäudeausrüstung von Schwimmbädern – Hallenbäder

    10/2019 | Elektrosicherheit, Fachplanung, Normen und Vorschriften, Elektroplanung

  8. Netz- und Anlagenschutz für Eigenerzeugungsanlagen

    Neue Anwendungsregeln VDE-AR-N 4105 und VDE-AR-N 4110

    Die im November 2018 veröffentlichten Anwendungsregeln VDE-AR-N 4105:2018-11 [1] und VDE-AR-N 4110:2018-1 [2] müssen nach einer Übergangsfrist seit April 2019 angewendet werden. Sie bringen für den Netz- und Anlagenschutz (NA-Schutz) vor allem bei der Einspeisung in das Niederspannungsnetz...

    10/2019 | Elektrosicherheit, Installationstechnik, Energietechnik/-anwendung, Fachplanung, Normen und Vorschriften, Schutzmaßnahmen, Energieerzeugung, Elektroplanung

  9. Abschied von der T8-Lampe

    Teil 3: Austauschprobleme – Flimmern, Modularität und Effizienz

    Die EU-Kommission arbeitet seit geraumer Zeit daran, die Verordnungen zur umweltgerechten Produktgestaltung von Lichtquellen zu einer einzigen Verordnung zusammenzufassen und dabei das Anforderungsniveau neu festzulegen. Nachdem die Mitgliedstaaten und das EU-Parlament zugestimmt haben, dürfte...

    10/2019 | Licht- und Beleuchtungstechnik, Elektrosicherheit, Fachplanung, Leuchtmittel, Leuchten, Normen und Vorschriften, Lichtplanung

  10. Was ist alles eine elektrische Anlage?

    Als verantwortliche Elektrofachkraft (vEFK) bin ich in meinem Betrieb selbstverständlich auch für die Umsetzung der Anlagenorganisation nach DIN VDE 0105-100 zuständig. Nach einer Bestandsaufnahme stellt sich mir die Frage, was alles eine elektrische Anlage ist? Gelten beispielsweise Dreh-,...

    ep 10/2019 | Elektrosicherheit, Normen und Vorschriften

Anzeige

Nachrichten zum Thema

Aus dem Facharchiv: Arbeitsunfälle von Elektrofachkräften Monteur versuchte, an einem Hochspannungswandler Spannung zu prüfen

Ein Monteur wollte mit einem nur für Niederspannung ausgelegten Messgerät an einer Hochspannungsanlage messen, was zu einem Überschlag mit Lichtbogen und zu Verbrennungen an Händen und Unterarmen führte.

Weiter lesen

Die DIN EN 13032-5 2019-01 beschäftigt sich mit der Messung und Darstellung photometrischer Daten von Lampen und Leuchten. Die DIN EN IEC 62793 (VDE 0185-236) 2019-02 liefert Informationen zur Gewitterortung, um vorbeugende Maßnahmen gegen...

Weiter lesen

Die DGUV-Information 203-032 stellt die Anforderungen für die Auswahl und den Betrieb von Stromerzeugern auf Bau- und Montagestellen übersichtlich zusammen und gibt Erläuterungen für den Anwender. Sie ersetzt nicht die erforderliche Betriebsanweisung...

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Fachbegriffe aus der Elektrotechnik Was versteht man unter Thermoelektrischer Spannungsreihe?

Systematische Reihung von leitfähigen Stoffen nach deren differenzieller Kontaktspannung (Thermospannung).

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit, Betriebsführung Ergonomisch in der Hand – Qualitätswerkzeuge für ein sicheres und sauberes Arbeiten

Ob mit eigener Kraft betätigtes Handwerkzeug oder mit leistungsstarkem Akku und E-Motor betriebene Maschinen – ergonomisch gestaltete Produkte machen nachweislich das Arbeiten leichter und damit sicherer.

Weiter lesen

Die DIN VDE 0834-2 (VDE 0834-2) 2019-02 gilt unabhängig von der verwendeten Technologie für Anlagen, welche die Zweckbestimmung einer Rufanlage erfüllen. Die DIN EN 60728-11 (VDE 0855-1) 2019-02 bezieht sich auf Sicherheitsanforderungen bezüglich...

Weiter lesen

Bisher stand der sogenannte Permanentmagnetismus im Vordergrund. In diesem Beitrag werden die Feldgrößen magnetische Feldstärke H und einführend die magnetische Induktion B (magnetische Flussdichte) des Elektromagnetismus betrachtet.

Weiter lesen

Das Messen und Prüfen gehört zu den wichtigsten Aufgaben des Elektrotechnikers. Daher erreichen die Redaktion der Fachzeitschrift ep Elektropraktiker zahlreiche Leseranfragen, speziell zur Prüforganisation, dem Prüfablauf und den zu prüfenden...

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Arbeitsunfälle von Elektrofachkräften Sicherungsabdeckung aus Blech führte beim Aufsetzen zum Lichtbogen

Die Vorschriften zum „Arbeiten in der Nähe aktiver Teile“ wurden nicht vollständig berücksichtigt. Das führte zu einem Elektrounfall.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Normen und Vorschriften Antriebstechnik: DIN VDE 0530-30-2 2019-02 (VDE 0530-30-2)

Diese technische Spezifikation wurde mit der Absicht geschaffen, Wirkungsgradklassen für elektrische Motoren mit variabler Drehzahl weltweit zu harmonisieren.

Weiter lesen