TAR Niederspannung

Anschluss von Kundenanlagen an das Niederspannungsnetz und Betrieb

ep/2019/04/ep-2019-04-339-339-00.jpg

pdf Artikel als PDF-Datei herunterladen

Die Energiewende und neue Technologien erfordern auch eine grundlegende 
Anpassung, Überarbeitung und Weiterentwicklung der technischen Regelwerke. Das Seminar VDE-AR-N 4100 bereitet auf die technischen Anschlussregeln und ihre Auswirkungen auf die Elektroinstallation vor.

Bereits im Oktober 2018 wurde im Rahmen der Veranstaltungsreihe „TAR-Fachforum“ durch VDE|FNN und den Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) die endgültige Form der Fachöffentlichkeit vorgestellt.

Reduzierung der Regelwerke

Die kontinuierlich fortschreitende Energiewende und die daraus resultierenden innovativen Technologien (Erzeugungsanlagen, Stromspeicher, E-Mobility) erfordern auch die grundlegende Anpassung, Überarbeitung und Weiterentwicklung der technischen Regelwerke. Ziel der Aktivitäten von VDE|FNN war es, die Vielzahl der aktuell gültigen Unterlagen, die derzeit auf neun Regelwerke verteilt waren (siehe Kasten), zu reduzieren. Aus diesem Grund werden mit dem Inkraftsetzen der TAR Niederspannung im April 2019 gleichzeitig noch gültige Unterlagen außer Kraft gesetzt. Ebenfalls neu in die VDE-AR-N 4100 eingeflossen sind Regeln für den Anschluss und Betrieb von Speichern und Ladeeinrichtungen für Elektrofahrzeuge (VDE-AR-N 4105). Diese VDE-Anwendungsregel fasst die wesentlichen Anforderungen zusammen, die beim Anschluss von Kundenanlagen an das Niederspannungsnetz des Netzbetreibers zu beachten sind. Sie dient gleichermaßen dem Netzbetreiber und dem Errichter als Planungsunterlage und Entscheidungshilfe. Außerdem erhält der Betreiber wichtige Informationen zum Betrieb solcher Anlagen.

Die VDE-AR-N 4100 gilt im Zusammenhang mit der VDE-AR-N 4105 auch für Erzeugungsanlagen und ist für neu zu errichtende Anlagen anzuwenden. Für bestehende Anlagen gibt es keine Anpassungspflicht, sofern der störungsfreie und sichere Betrieb gewährleistet ist. Jedoch sind Anpassungen des Zählerplatzes bei z. B. Änderung der Raumnutzung, Erhöhung der benötigten Leistung, Nachrüstung steuerbarer Lasten erforderlich.

Elkonet-Seminar

Durch die Experten der Elkonet-Bildungsstätten erfahren die Teilnehmer kompakt, übersichtlich und praxisbezogen alles über die neuen Begrifflichkeiten und zusätzlichen Anforderungen. Im Seminar lernen sie die Auswirkungen und den Aufwand der aktuellen Regelwerke kennen und werden somit in die Lage versetzt, selbstständig normenkonforme Anwendungslösungen für einen bestimmungsgemäßen Netzbetrieb praxisgerecht zu erarbeiten.

Schulungsinhalte

  • VDE-AR-N 4100 – Anforderungen der Technischen Anschlussregeln Niederspannung

  • Zusammenspiel TAR und TAB

  • wichtigste Änderungen im Überblick

  • Anmeldung elektrischer Anlagen

  • Netzanschluss und symmetrischer Anschluss

  • Zählerplätze, Hauptstromversorgungsystem.

Im Anschluss an die Schulung können die Teilnehmer im Rahmen einer Diskussionsrunde ihre Fragen stellen.

Zielgruppe und Abschluss

Das Seminar richtet sich hauptsächlich an Elektrofachkräfte, Fachplaner, Fachberater und Schaltanlagenbauer. Die Teilnehmer erhalten eine qualifizierte Teilnahmebestätigung mit Angabe der Lehrinhalte. Zudem bieten die Elkonet-Bildungszentren auch Firmenschulungen vor Ort an. Weitere Informationen unter: www.elkonet.de/seminare.

Jörgen Westermeier


Anzeige

Fachartikel zum Thema

  1. Professionelles Automatisieren erfordert qualifizierte Fachkräfte

    Weiterbildung zum/r Automatisierungstechniker/in (ZVEI)

    Im Zuge von Industrie 4.0 werden künftig Millionen Maschinen, Anlagen oder Sensoren miteinander kommunizieren. Für Inbetriebnahme und Instandhaltung ist umfangreiches Wissen gefragt.

    10/2019 | Aus- und Weiterbildung, Fortbildung

  2. Prüfen von elektrischen Geräten nach DIN VDE 0701-0702

    Prüfpflichten erfordern Befähigung für Prüfungen der elektrischen Sicherheit

    Die Geräteprüfung nach DIN VDE 0701-0702 ist ein wichtiger Bestandteil des Arbeitsschutzes. Durch regelmäßige Prüfung werden die Unfallrisiken – 
insbesondere mit Todesfolge – beim Gebrauch von Geräten im gewerblichen 
und öffentlichen Bereich aber auch Brandgefährdungen minimiert. ...

    09/2019 | Aus- und Weiterbildung, Fortbildung

  3. Regelmäßig stattfindende Unterweisungen

    Ich bin in meinem Verantwortungsbereich als verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) auch für die Schulung meiner Elektrofachkräfte (EFK) zuständig und habe mir über die Jahre einen großen Fundus eigener Schulungen erarbeitet, den ich stets aktualisiere. Aus diesem Paket schule ich jährlich „Die...

    ep 08/2019 | Aus- und Weiterbildung, Fortbildung

  4. Sicherheit beim Betrieb 
elektrischer Maschinen

    Auch wirtschaftliche Vorteile durch regelmäßige Maschinenprüfung

    Bei allen Berührungspunkten muss die Sicherheit zwischen Mensch und Anlage oder Maschine immer gewährleistet sein. Das Elkonet-Seminar vermittelt die wichtigsten Anforderungen.

    luk 08/2019 | Aus- und Weiterbildung, Fortbildung

  5. Achtzig Azubis auf Expedition

    Fünftes Hager Technicamp für Auszubildende aus dem Elektrohandwerk

    Unter dem Motto „Stromschnellen“ starteten 80 Azubis aus ganz Deutschland zu einer besonderen Entdeckungsreise ins Saarland, um vom 03. bis 05. Juni am Technicamp der Firma Hager in Blieskastel teilzunehmen. Während die Auszubildenden kostenlose Weiterbildung in Form von Workshops und...

    07/2019 | Aus- und Weiterbildung, Sonstiges, Installationstechnik, Personen und Firmen, Fortbildung, Veranstaltung

  6. Begutachtung von Stromunfällen

    Aufklärung und Auswertung auch zur besseren Vorbeugung

    Falls es zu einem Unfall, insbesondere mit Todesfolge, oder evtl. sogar zu einem Tötungsdelikt durch elektrischen Strom kommt, beginnt die Arbeit der Experten. An sie richtete sich die Einladung des VDE-Ausschusses Sicherheits- und Unfallforschung (SUF) zum Workshop „Stromunfälle begutachten“...

    07/2019 | Elektrosicherheit, Aus- und Weiterbildung, Schutzmaßnahmen, Arbeitssicherheit, Fortbildung

  7. Sonne im Keller

    Energiemanagement, Heimspeichersysteme und Elektromobilität

    Elkonet-Seminar zur intelligenten, sicheren und wirtschaftlichen Nutzung der 
erzeugten Elektroenergie

    luk 07/2019 | Aus- und Weiterbildung, Fortbildung

  8. Sachkundiger für Blitz- und Überspannungsschutz

    Sicherer Betrieb der elektrischen Anlage durch Schutzmaßnahmen

    Überspannungen und Blitzeinschläge verusachen meistens große Schäden an Gebäuden und technischen Anlagen. Elektromagnetische Störungen beeinflussen informationstechnische Einrichtungen bis hin zu Ausfällen. Durch die ständig wachsende Energiedichte gewinnt der Überspannungsschutz an Bedeutung. ...

    luk 06/2019 | Aus- und Weiterbildung, Fortbildung

  9. Obermonteur

    Von der Fachkraft zum bauleitenden Monteur

    Bauleitende Obermonteure sind für den ordnungsgemäßen Baustellenablauf 
verantwortlich. Sie koordinieren und disponieren Personal sowie Material und 
kommunizieren mit allen Beteiligten. Die personelle Ausfüllung dieser wichtigen Stelle sollte man nicht dem Zufall überlassen. ...

    05/2019 | Aus- und Weiterbildung, Fortbildung

  10. Normen, Sicherheit
und Innovationen

    Die sechs Elkonet-Partner laden am 21. Mai zum 3. Expertentreff ein

    Der Erfolg spricht für das bundesweite Kompetenznetzwerk: Der Expertentag mit interessanten Vorträgen rund um aktuelle Themen der Elektrotechnik wird gute Tradition. Erneut mit dem Konzept – gleiche Fachthemen an allen 6 Standorten, ergänzt durch individuelle Vorträge – bieten die...

    02/2019 | Elektrosicherheit, Fortbildung, Normen und Vorschriften

Anzeige

Nachrichten zum Thema

Aus dem Facharchiv: Fachbegriffe aus der Elektrotechnik Was versteht man unter Thermoelektrischer Spannungsreihe?

Systematische Reihung von leitfähigen Stoffen nach deren differenzieller Kontaktspannung (Thermospannung).

Weiter lesen

Im Rahmen einer Festveranstaltung wurde am 24. September 2019 der hundertste DIN-Geprüfte Lichttechniker in Berlin geehrt. Die Laudatio hielt der Bundesminister für Arbeit und Soziales, Hubertus Heil.

Weiter lesen

Mit dieser Serie werden die Grundbegriffe des Magnetfeldes erläutert. Bestimmte Materialien haben die Eigenschaft, ein dauerhaftes (permanentes) magnetisches Feld zu ermöglichen.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Fachbegriffe aus der Elektrotechnik Was versteht man unter Durchschlag und Überschlag?

Ein Durchschlag ist die vollständige elektrische Entladung in einem festen Isolierstoff.

Weiter lesen

Defekte Muffen oder beschädigte Isolierungen sind oft die Ursache, wenn Mittelspannungskabel ausfallen. Doch so weit muss es nicht kommen: Moderne Diagnosemethoden erlauben, viele Kabelschwachstellen aufzudecken, bevor es zu einem Fehler kommt.

Weiter lesen

Engagiert, passioniert, zukunftsorientiert: Bereits seit ihrer Gründung 2006 liegt der Initiative die Nachwuchsförderung ganz besonders am Herzen – denn hier wird der Grundstein für die erfolgreiche Weiterführung oder Neugründung vieler Betriebe...

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Fachbegriffe aus der Elektrotechnik Was versteht man unter Korrosion?

Korrosion ist die chemische Reaktion eines metallenen Werkstoffs mit seiner Umgebung (Eigenkorrosion) bzw. mit ionenleitend verbundenen Stoffen (Kontaktkorrosion) oder infolge eines Streustroms (Streustromkorrosion).

Weiter lesen

Ersatzstromversorgungsanlagen kommen vor allem dann zum Einsatz, wenn die Hauptstromversorgung ausgefallen ist und bestimmte Einrichtungen davon nicht betroffen sein dürfen.

Weiter lesen

Tödliche Stromunfälle sind in Deutschland selten. Damit sich noch weniger Stromunfälle ereignen, ist es sinnvoll, die stattgefundenen Unfälle zu untersuchen: Welchen Weg nahm der Strom durch den Menschen, mit welcher Stromstärke und Einwirkdauer? Auf...

Weiter lesen

Unter Überspannungsschutz wird der Schutz elektrischer und elektronischer Geräte vor zu hohen elektrischen Spannungen verstanden. Eine der Hauptursachen für kritische Überspannungen sind Blitzeinschläge in Energie- und Signalleitungen und in deren...

Weiter lesen