Querschnittsverjüngung in einem Schaltschrank

ep/2020/03/ep-2020-03-177-178-00.jpg
ep/2020/03/ep-2020-03-177-178-01.jpg

Diese Leseranfrage und 771 weitere finden Sie in der Elektromeister-App.

pdf Artikel als PDF-Datei herunterladen

?

Für die Versorgung einer CEE-Steckdose (400 V/16 A) wurde eine Leitung NYM-J 5 × 4 mm2 verlegt. Ist es im Schaltschrank zulässig, von der Reihenklemme zur Überstromschutzeinrichtung eine flexible Einzelader mit einem Querschnitt 2,5 mm2 zu verwenden? Die Leitungslänge im Schaltschrank beträgt weniger als 3 m.

Der Anfragende wird sicher seine Gründe haben, für die Zuleitung zur Steckdose, abgesichert mit 16 A, einen Querschnitt von 4 mm2 vorzusehen. Vermutlich handelt es sich um eine „sehr“ lange Zuleitung.

Die Frage des Anfragenden ist für mich nicht eindeutig. Ich vermute der Anfragende meint: Ob von der Reihenklemme zur Überstromschutzeinrichtung eine flexible Einzelader von 2,5 mm2 Querschnitt verwendet werden darf, welche im Schaltschrank vom Leitungsschutzschalter bis zur Abgangsklemme angeschlossen ist, wobei an der Abgangsseite der Klemme die Leitung mit 4 mm2 zur Steckdose angeschlossen ist.

Normalerweise kann ein Querschnitt von 2,5 mm2 mit einem Leitungsschutzschalter C 16 A im Schaltschrank, aufgrund der „kleinen Längen“, bei Kurzschluss (nur bei Kurzschluss) geschützt werden. Aus Gründen des Schutzes bei Überlast kann ein größerer Querschnitt im Schaltschrank notwendig sein. Das wäre der Fall, wenn im Schaltschrank die maximal zulässige Luftumgebungstemperatur um die Leitung von 55 °C auftreten kann. Siehe hierzu auch Tabelle 1 des informativen Anhangs H in DIN EN 61439-1 (VDE 0660-600-1) [1].

Hinweis. Eine Luftumgebungstemperatur von 55 °C um die Leitungen innerhalb des Schaltschrankes gilt als normal vereinbart. In der Praxis kann aber die Temperatur eingesetzt werden, die sich aus der Erwärmungsberechnung ergibt. Eine niedrigere Temperatur kann sich z. B. ergeben, wenn im Schaltschrank Lüfter eingebaut sind oder Kühlgeräte zur Anwendung kommen.

Bezogen auf diesen konkreten Anwendungsfall gilt, dass der Anfragende dieses Stück „reduzierter Querschnitt“ in die Leitungsberechnung, sowohl bezüglich Schutzes bei Kurzschluss als auch bezüglich des Fehlerschutzes (Schutz bei indirektem Berühren) mit einbeziehen muss. Ich gehe aber davon aus, dass es diesbezüglich keine Probleme geben dürfte, d. h. dieses Stück Leitung im Schaltschrank könnte durch den Leitungsschutzschalter C 16 A bei Kurzschluss geschützt werden. Und auch der Fehlerschutz dürfte erfüllbar sein, da ja schon seit 2007-06 alle Steckdosen bis 20 A im Innenbereich von Gebäuden, nach DIN VDE 0100-410 (VDE 0100-410):2007-06 [2], durch einen zusätzlichen Schutz mit Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen (RCDs) geschützt sein müssen.

Hinweis: DIN VDE 0100-410 (VDE 0100-410):2007-06 [2] wurde durch DIN VDE 0100-410 (VDE0100-410):2018-10 [3] ersetzt. Somit gilt, dass nun für Steckdosen bis 32 A, der zusätzliche Schutz durch RCDs mit einem Bemessungsdifferenzstrom nicht größer als 30 mA gefordert wird. Für die zwingende Anwendung der DIN VDE 0100-410 (VDE 0100-410):2018-10 gilt jedoch eine Übergangsfrist bis 07.07.2020.

Fazit. Meine Antwort mag bei manchen auf etwas Unverständnis stoßen, insbesondere bezüglich der Strombelastbarkeit im Schaltschrank, da die meisten bedenkenlos den Querschnitt von 2,5 mm2 mit einem Leitungsschutzschalter von 16 A schützen würden. Aber im Schaltschrank sind die Verhältnisse, aufgrund der höheren Schrank-Innen-Temperaturen etwas anders als in der Gebäudeinstallation.

Sollte es sich bei den Berechnungen des Anfragenden herausstellen, dass der Querschnitt im Schaltschrank aufgrund der Leitungslänge außerhalb des Schaltschrankes und der daraus sich ergebenden Schleifenimpedanz bei Kurzschluss nicht geschützt werden kann, dann bliebe noch die Möglichkeit dieses Stück Leitung im Schaltschrank „erd- und kurzschlusssicher“ zu verlegen. Die Strombelastbarkeit, der Spannungsfall und ggf. der Fehlerschutz kann dadurch aber nicht erfüllt werden, wobei der Fehlerschutz durch die sowieso notwendige Fehlerstrom-Schutzeinrichtung (RCD) erfüllt werden kann.


Literatur:

[1] DIN EN 61439-1 (VDE 0660-600-1):2012-06 Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen – 
Teil 1: Allgemeine Festlegungen.
[2] DIN VDE 0100-410 (VDE 0100-410):2007-06 (zurückgezogen) Errichten von Niederspannungsanlagen – Teil 4-41: Schutzmaßnahmen – Schutz gegen elektrischen Schlag.
[3] DIN VDE 0100-410 (VDE 0100-410):2018-10 Errichten von Niederspannungsanlagen – Teil 4-41: Schutzmaßnahmen – Schutz gegen elektrischen Schlag.

Anzeige

Fachartikel zum Thema

  1. Kabel und Leitungen

    VDE-AR-N 4222 2020-07

    Ausführungsvorgaben für das Legen von Schutzrohren und Kabeln im Erdreich für die allgemeine Versorgung mit elektrischer Energie, Nachrichtentechnik, Straßenbeleuchtung

    08/2020 | Elektrosicherheit, Installationstechnik, Normen und Vorschriften, Kabel und Leitungen, Installationskanäle und -rohre

  2. Montage von CEE-Steckvorrichtungen

    ?Wir werden von einem Bauherren aufgefordert, CEE-Wandsteckdosen (16/32 A, fünfpolig) horizontal zu montieren, statt wie in der gängigen Praxis üblich vertikal. Ist das zulässig?

    ep 08/2020 | Installationstechnik, Sonstige Installationsgeräte

  3. Installationen in alternativen
Wohnkonzepten

    Elektroinstallation in Tiny-, Mini- und Container-Häusern

    Mit steigenden Mieten und Immobilienpreisen sind in den letzten Jahren alternative Wohnkonzepte im Kommen. Was früher typische Wohnkonzepte für gesellschaftliche Aussteiger waren, hat sich mittlerweile zu einem zukunftsreichen Markt alternativer kostengünstiger Wohnkonzepte entwickelt....

    08/2020 | Installationstechnik, Elektrosicherheit, Erdung und Potentialausgleich, Sonstige Installationsgeräte, Schutzmaßnahmen

  4. Kabel und Leitungen – MLAR

    VdS 3536/ZVEI-Kommentar 2020-06
  5. Zeitersparnis trotz Mehraufwand

    Drei Baufelder mit insgesamt ca. 60 000 m2 Fläche, rund 800 Wohnungen und Stadthäuser, ca. 180 km Stromkabel sowie etwa 20 000 Schalter und Steckdosen – das sind nur einige Zahlen zum Wohnbauprojekt „Stadtgärten am Henninger Turm“ in Frankfurt am Main. Bei den Elektroinstallationsarbeiten ist...

    07/2020 | Installationstechnik, Dosen und Klemmen

  6. Schutzmaßnahmen

    DIN EN 50310 2020-06 (VDE 0800-2-310)

    Telekommunikationstechnische Potentialausgleichsanlagen für Gebäude und andere Strukturen

    06/2020 | Elektrosicherheit, Installationstechnik, Fachplanung, Informations-/Kommunikationstechnik, Normen und Vorschriften, Schutzmaßnahmen, Erdung und Potentialausgleich, Elektroplanung

  7. Anlagen besonderer Art

    DIN VDE 0100-711 2020-06 (VDE 0100-711)

    Errichten von Niederspannungsanlagen – Teil 7-711: Anforderungen für Betriebsstätten, Räume und Anlagen besonderer Art – Ausstellungen, Shows und Stände

    06/2020 | Elektrosicherheit, Installationstechnik, Energietechnik/-anwendung, Fachplanung, Normen und Vorschriften, Elektroplanung, Schutzmaßnahmen

  8. Beschriftung in Schaltschränken

    ?Gibt es eine Norm, in der beschrieben wird, wie und wie oft Bauteile in einem Schaltschrank beschriftet werden müssen? Genügt eine Beschriftung direkt am Gerät oder muss zwingend eine weitere Kennzeichnung auf der Grundplatte des Schaltschrankes vorgenommen werden? Muss an den Einzeladern der...

    ep 06/2020 | Installationstechnik, Schränke und Verteiler

  9. Zugentlastung von Leitungen

    ?In unserem Tagungszentrum sind mehrere NV-Halogenlampen (35 W) in einer abgehängten Decke installiert. Die Beleuchtung ist so aufgebaut, dass jeweils ein Transformator zwei Lampen versorgt. Der Netzanschluss der Trafos wurde mit NYM 3 × 1,5 mm2 realisiert und durchgeschleift, sodass in die...

    ep 06/2020 | Installationstechnik, Kabel und Leitungen, Dosen und Klemmen

  10. Hat sich Bezeichnung „Fußboden“ geändert?

    ?Ich meine in einer Norm gelesen zu haben, dass die Bezeichnung „Fußboden“ durch „Oberkante fertige Decke“ als Bezug für Aufmaße (z. B. Leitungsverlegung) abgelöst wurde. Ist das korrekt?

    ep 06/2020 | Installationstechnik, Kabel und Leitungen

Anzeige

Nachrichten zum Thema

Die ECON-Iso+-Dose verfügt über vier, für Wärmedämm- und Putzträgerplatten ab 60 mm entwickelte, Schwenkschneiden, die sich in Holzfasern einschneiden und dort fest verankern. Durch die versetzte Anordnung auf zwei Ebenen bieten sie der Dose auch...

Weiter lesen

Neue Produkte Leerrohr mit Kabel

Bei der Hausinstallation werden bisher Leerrohre ohne Inhalt verwendet. Das Leerrohr mit bereits integriertem Kabel spart einen Arbeitsgang und damit Zeit ein. Über einen Liegendabroller ist es möglich, dass nur ein Monteur die Leitungen bzw. das...

Weiter lesen

Die Leuchtdrucktaster der Serie Rafix 22 FS+ verfügen über einen beleuchtbaren Ring in den Farben Weiß, Rot, Grün, Gelb oder Blau und sind somit auch für dunkle Bereiche geeignet.

Weiter lesen

Bei der Sternpunktbehandlung dreht es sich vordergründig gar nicht um den Sternpunkt und erst recht nicht nur um Anlagen über 1 kV. In diesem Fachbeitrag soll es auch um TN- und IT-Systeme gehen, um SELV sowie PELV und um das schöne Märchen vom...

Weiter lesen

Das ReMo-click-System ist leicht zu installieren. Die selbstklebende Schiene wird auf sauberem Untergrund befestigt und über die Klemmgeometrie eine sichere Verbindung hergestellt.

Weiter lesen

Der codierte Sicherheitsschalter PSENcode low profile actuator bietet mit einer Einbauhöhe von 3 mm Manipulationsschutz auf kleinem Raum und eignet sich für platzkritische Anwendungen.

Weiter lesen

Das Verkabelungssystem Preconnect-Sedecim ist für die strukturiert paralleloptische Datenübertragungs-Verkabelung und für die Übertragungstechnik 400GBASE-SR8 optimiert.

Weiter lesen

Mit integriertem 3-Kammer-System zur Trennung von Energie- und Datenleitungen nach DIN VDE 0100-520 kommt der tehalit.BRN65 bei IT-Anwendungen zum Einsatz.

Weiter lesen

Bei den Sachversicherern häufen sich Anfragen, ob aus Sicht des Versicherers in vorhandenen Tief- und Großgaragen Ladestationen installiert werden dürfen.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Schutz mehrerer parallel geschalteter Leiter

Wie ist die Sicherung von Kabeln bei der Errichtung einer NSHV geregelt?

Weiter lesen