Praxisfragen zum 
Fundament-/Ringerder

Fundament-/Ringerder und Funktionspotentialausgleich

ep/2016/09/ep-2016-09-730-733-00.jpg
ep/2016/09/ep-2016-09-730-733-01.jpg
ep/2016/09/ep-2016-09-730-733-02.jpg
ep/2016/09/ep-2016-09-730-733-03.jpg

Mit Veröffentlichung der DIN 18014 [1], Ausg. 2014, wurden viele Aspekte aufgenommen, die in der Ausg. 2007 noch nicht berücksichtigt wurden. Nunmehr werden z.B. die fünf Ausschlusskriterien für den Fundamenterder durch die besondere bautechnische Ausführung der Fundamente und den damit notwendigen Einsatz eines Ringerders detaillierter beschrieben. In Verbindung mit einem 
außerhalb des Fundaments installierten Ringerder entstand dann die Frage des Potentialausgleichs und der Potentialsteuerung. Der Einsatz des Funktionspotentialausgleichsleiters FP wurde notwendig. Konkret geregelt ist die Ausführung dieser Maßnahme. Des Weiteren ist die Dokumentation und Durchgangsmessung klarer beschrieben.

Artikel herunterladen

Der Artikel ist für epPLUS-Abonnenten lesbar. Bitte loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Informationen zu unseren Abonnements finden Sie hier.

Artikel online kaufen

Sie können den Artikel einzeln kaufen. Der Preis beträgt 4,00 Euro. Als Zahlungsmethode bieten wir Ihnen PayPal an:

Fachartikel zum Thema

  1. Mitführen des Schutzleiters in Leitungsanlagen

    Ist es zulässig, für Stromkreise ohne Schutzleiter Leitungen ohne Schutzleiter zu verlegen (z. B. für Sensoren)?

    ep 01/2017 | Elektrosicherheit, Installationstechnik, Schutzmaßnahmen, Kabel und Leitungen

  2. Ändern eines 
Baustromverteilers

    Wir haben zwei Baustromverteiler, die überwiegend für Festlichkeiten in Ortsteilen der Gemeinde eingesetzt werden. Der eine Baustromverteiler ist circa drei Monate alt und mit 1 × CEE-Steckdose 63 A, 2 × CEE 16 A sowie 3 × Schukosteckdosen ausgerüstet. Ab und zu wird über die CEE-Steckdose 63 A...

    ep 01/2017 | Installationstechnik, Elektrosicherheit, Betriebsführung, Schränke und Verteiler, Schutzmaßnahmen, Betriebsorganisation

  3. Erdungsanbindung des PEN-Leiters im Hausanschlusskasten

    Bei der Sanierung eines Gebäudes der Bundeswehr, in dem auch umfangreiche haustechnische Anlagen neu errichtet wurden, sind auch der Hausanschlusskasten und eine neue Gebäudehauptverteilung sowie mehrere UV installiert worden. Der neue Hausanschlusskasten wurde im TN-C-Netz mit einem schon...

    ep 01/2017 | Installationstechnik, Elektrosicherheit, Hausanschluss und Zählerplatz, Erdung und Potentialausgleich, Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV)

  4. Gemeinsame Zuleitung für Licht und Steckdosen

    Ist es zulässig, in einer Wohnung pro Raum nur eine gemeinsame Zuleitung für Licht und Steckdosen zu verlegen?

    ep 01/2017 | Installationstechnik, Elektrosicherheit, Schränke und Verteiler, Schutzmaßnahmen

  5. Aderleitung zum 
Bündeln verwenden

    Darf eine Aderleitung zum Bündeln von Aderleitungen genutzt werden?

    ep 01/2017 | Installationstechnik, Kabel und Leitungen, Befestigungssysteme

  6. Berechnung des Baukostenzuschusses

    Wir sind mit der Sanierung der Elektroanlagen von Wohngebäuden aus den 50er-Jahren beauftragt. Die Wohnungen erhalten im Wesentlichen den Mindeststandard nach DIN 18015-2. Der hier betrachtete Wohnblock hat vier Aufgänge zu je acht Wohneinheiten (WE). Jeder Aufgang verfügt über einen...

    ep 01/2017 | Betriebsführung, Installationstechnik, Finanzen/Steuern, Hausanschluss und Zählerplatz

  7. Anwendungserläuterungen für Kabel und Leitungen

    DIN VDE 0100-520 Beiblatt 1

    Im Oktober 2016 ist das Beiblatt „Errichten von Niederspannungsanlagen – Teil 5-52: Auswahl und Errichtung elektrischer Betriebsmittel – Kabel und Leitungsanlagen; Beiblatt 1: Erläuterungen zur Anwendung der normativen Anforderungen aus DIN VDE 0100-520 (VDE 0100-520):2013-06“ erschienen. In...

    01/2017 | Elektrosicherheit, Installationstechnik, Normen und Vorschriften, Kabel und Leitungen

  8. Kein Spiel mit dem Feuer in der Elektroinstallation

    Fachgerechte Brandschutzmaßnahmen in Decken und Wänden

    Ziel baulicher Brandschutzmaßnahmen ist es, die Ausbreitung von Feuer und Rauch im Brandfall zu verhindern. So bleiben Flucht- und Rettungswege geschützt und ermöglichen die rasche Rettung von Menschenleben. Eingebrachte Elektroinstallationen in der Trockenbauweise dürfen dabei keine Schwächung...

    01/2017 | Installationstechnik, Kabel und Leitungen, Installationskanäle und -rohre, Dosen und Klemmen, Brand- und Explosionsschutz

  9. Errichten sicherer Blitzschutzanlagen

    11. VDB-Forum „Blitz- und Überspannungsschutz“

    Am 4. und 5. November 2016 fand in Köln das 11. VDB–Forum statt. Mehr als 150 Teilnehmer aus dem Inland und europäischen Ausland nahmen an dieser Fachveranstaltung teil, die seit 1996 im zweijährigen Rhythmus stattfindet. 
Inhaltlicher Schwerpunkt war das Thema Erdungsanlagen. Das Ziel des...

    01/2017 | Blitz- und Überspannungsschutz, Installationstechnik, Elektrosicherheit, Normen und Vorschriften, Erdung und Potentialausgleich, Veranstaltung

  10. Typische Fehler in der Elektroinstallation

    Stromkreisabsicherung

    Eine falsche Stromkreisabsicherung kann zu Überlastung elektrischer Betriebsmittel führen. Das kann im Extremfall sogar den Ausfall von Schutzeinrichtungen oder die Entstehung von Bränden bedeuten. Angelehnt an das Web-Lernmodul „Stromkreisabsicherung“ des GDV werden mögliche Schadenursachen...

    luk 01/2017 | Installationstechnik

Nachrichten zum Thema

Metz Connect stellt neue Konsolidierungspunkte zur Verwaltung von Etagenverkabelung vor. Die Glasfaserfamilie von Dätwyler wird um ein Modell mit bis zu 288 Fasern erweitert.

Weiter lesen

Seit 1. Oktober 2016 gelten die Änderungen der DIN VDE 0100-443/-534. Damit steigen die technischen Anforderungen für Blitz- und Überspannungsschutz im Neubau ganz erheblich.

Weiter lesen

Auo bringt drei neue Touch-TFT-Displays auf den Markt. Der Industriegehäuse-Hersteller Wöhr erweitert seine Produktpalette um USB-Steckergehäuse.

Weiter lesen

Bei bestimmten Leitungsschutzschaltern der Baureihe 10 kA besteht Brandgefahr. Es kann einen elektrischen Schlag geben.

Weiter lesen

Schon seit Jahren hat das Elektropraktiker-Forum seinen festen Platz im Rahmenprogramm der belektro. Die Vorträge der Experten und ep-Autoren sollen dem Elektrotechniker die Umsetzung der aktuellen Regelwerke im Tagesgeschäft erleichtern.

Weiter lesen

Hellermann Tyton verkleinert Kabelbinder, Hager vereinheitlicht Kanalsysteme und Energie-Leerdosen, Obo vereinfacht Kabelleitern

Weiter lesen

Escha patcht Anschlüsse, Murrplastik markiert Kabel, Fränkische vernetzt Häuser

Weiter lesen

FTG sorgt für kompakte Stromverteilungen, Danalock für schlüssellose Schlösser, AEG für warme Füße

Weiter lesen

Beleuchtungstechnik Mehr Licht im Schrank

In vielen Schaltschränken deckt die Beleuchtung nur den oberen Bereich ab – je tiefer, desto dunkler. Mit einer neuen Leuchte sorgt Rittal für Helligkeit bis in die Kellerzone.

Weiter lesen

Installationstechnik Kabelbruch mit Ansage

Einen Kabelbruch zu erkennen, bevor er eintritt, ist kein Voodoo. Mit der Smartcore-Technologie von Leuze Electronic, Murrelektronik und Nexans lassen sich Kabelschäden vorhersagen.

Weiter lesen