Nicht korrekte Errichtung des Fundamenterders

ep/2021/06/ep-2021-06-398-398-00.jpg

?Im Zuge des Neubaus eines Einfamilienhauses wurde die Erdungsanlage als direkt im Erdreich verlegter 10 mm Runddraht (nichtrostender Stahl) ausgeführt. Dieser wurde über zwei Anschlussfahnen mit dem in der Bodenplatte des Gebäudes verlegten Funktionspotentialausgleichsleiters verbunden. Bei der Errichtung des Kellergeschosses wurde ein Erdungsfestpunkt zum späteren Anschluss der Haupterdungsschiene in der Kellerwand vorgesehen. Dieser Erdungsfestpunkt war mit dem Funktionspotentialausgleichleiter in der Bodenplatte und dem außenliegenden Ringerder sicher verbunden. Leider ist der Erdungsfestpunkt nach Abschluss der Betonarbeiten nicht mehr auffindbar. Auf Anweisung des Bauleiters wurde daraufhin in der Kelleraußenwand ein Bewehrungseisen freigelegt und mit der Potentialausgleichsschiene verbunden.Meine Frage, inwieweit das Bewehrungseisen eine Verbindung zum Funktionspotentialausgleichsleiter hat, wurde mit dem Verweis auf in der Bewehrung vorhandene Rödelverbindungen beantwortet. Dies ist aus unserer Sicht nicht zulässig. Darf eine Anlage so in Betrieb genommen werden? Unsere Lösung wäre es, eine neue Verbindung von dem Ringerder zur Potentialausgleichschiene herzustellen.

Diese Leseranfrage und 845 weitere finden Sie in der Elektromeister-App.

Artikel herunterladen

Der Artikel ist für Abonnenten lesbar. Bitte loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Informationen zu unseren Abonnements finden Sie hier.

Artikel online kaufen

Sie können den Artikel einzeln kaufen. Der Preis beträgt 2,00 Euro. Als Zahlungsmethode bieten wir Ihnen PayPal an:

Anzeige

Fachartikel zum Thema

  1. Messen und Prüfen

    DIN EN 50699 2021-06 (VDE 0702)

    Wiederholungsprüfung für elektrische Geräte

    07/2021 | Elektrosicherheit, Normen und Vorschriften, Messen und Prüfen

  2. Oberwellen im Stromnetz

    ?Im Fachbeitrag „Messungen an mehreren Multifunktionsdruckern – Teil 2“ in ep 03/21 [1] kommt mir eine deutlich erkennbare Tatsache leider zu kurz bzw. wird gar nicht beachtet. Im Bild 16 und 17, sowie noch deutlicher im Bild 20 erkennt man eine deutliche Störung des Spannungsverlaufs im Anstieg...

    ep 07/2021 | Elektrosicherheit, Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV)

  3. EMV

    DIN EN 61000-3-3 Beiblatt 1 2021-07 (VDE 0838-3 Beiblatt 1)

    Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) – Teil 3-3: Grenzwerte – Begrenzung von Spannungsänderungen, Spannungsschwankungen und Flicker in öffentlichen Niederspannungs-Versorgungsnetzen für Geräte mit einem Bemessungsstrom ≤ 16 A je Leiter, die keiner Sonderanschlussbedingung unterliegen;...

    07/2021 | Elektrosicherheit, Normen und Vorschriften, Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV)

  4. Schutzmaßnahmen

    DIN EN 50488 2021-07 (VDE 0115-488)

    Bahnanwendungen – Ortsfeste Anlagen – Elektrische Schutzmaßnahmen bei Arbeiten an oder in der Nähe einer Oberleitungsanlage und/oder ihrer zugehörigen Rückleitung

    07/2021 | Elektrosicherheit, Normen und Vorschriften, Schutzmaßnahmen

  5. Zähleranlage trifft auf vierpoliges Kabel

    ?Wir planen die Sanierung der Steuerung der Badewassertechnik in einem Schwimmbad. In diesem Zuge soll auch das Zählerfeld erneuert werden. Das EVU-Zählerfeld beinhaltet neben dem Wandlerzählerfeld für die Badewassertechnik weitere Zähler. Ein Zähler ist für das außerhalb des Schwimmbads...

    ep 07/2021 | Elektrosicherheit, Schutzmaßnahmen

  6. AFDD in Haus mit Holz-Konstruktion

    ?Wir haben den Auftrag, die Elektroinstallation in einem Einfamilienhaus in einer Holzständer-Konstruktion mit einer Lärchenholz-Fassade zu errichten. Müssen wir da für jeden Raum einen Brandschutzschalter vorsehen, schließlich sind überall RCDs verbaut? ...

    ep 07/2021 | Elektrosicherheit, Schutzmaßnahmen

  7. Explosionsschutz

    DIN EN IEC 60079-19 2021-07 (VDE 0165-20-1)

    Explosionsgefährdete Bereiche – Teil 19: Gerätereparatur, Überholung und Regenerierung

    07/2021 | Elektrosicherheit, Sicherheitstechnik, Normen und Vorschriften, Brand- und Explosionsschutz

  8. Prüfung nach Versetzen mehrerer Maschinen

    ?In unserem Unternehmen wurden elektrische Fertigungsmaschinen abgeklemmt, örtlich versetzt und wieder angeklemmt. Meiner Meinung nach ist danach lediglich eine Prüfung der Versorgungsanlage nach DIN VDE 0100-600 notwendig. Eine Prüfung der Maschine nach DIN EN 60204-1 kommt für mich nicht in...

    ep 07/2021 | Elektrosicherheit, Messen und Prüfen

  9. Sicherheitstechnik

    DIN EN 50131-1 2021-07 (VDE 0830-2-1)

    Alarmanlagen – Einbruch- und Überfallmeldeanlagen – Teil 1: Systemanforderungen

    07/2021 | Elektrosicherheit, Sicherheitstechnik, Normen und Vorschriften, Einbruchmeldeanlagen

  10. Elektromobilität

    DIN EN IEC 61851-1 Berichtigung 1 2021-06 (VDE 0122-1 Berichtigung 1)

    Konduktive Ladesysteme für Elektrofahrzeuge – Teil 1: Allgemeine Anforderungen

    07/2021 | Elektrosicherheit, Energietechnik, Normen und Vorschriften, Elektromobilität, Schutzmaßnahmen

Anzeige

Nachrichten zum Thema

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Ausführung von 
Steigleitungen

Wie genau ist die Norm bezüglich des Themas „Verlegung der Zuleitungen vom Zähler zu den Unterverteilungen der Wohnungen“ anzuwenden?

Weiter lesen

+++ News +++ Hochwasserhilfe läuft auf Hochtouren Elektrohandwerke im Dauereinsatz

Die Bilder der Hochwasserkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen erschüttern ganz Deutschland. Das Elektrohandwerk arbeitet auf Hochtouren, um die Stromversorgungen der Häuser wieder zumindest provisorisch in Betrieb nehmen zu können....

Weiter lesen

Das als Jahrhundertflut bekannt gewordene Hochwasser in mehreren Teilen Deutschlands ist Anlass dafür, den Elektrofachkräften dabei zu helfen, mit den schwierigen Problemen fertig zu werden, vor denen sie in solchen Situationen unvermittelt stehen....

Weiter lesen

Die Baureihe der 400PV-Sicherungen in SMD-Technik bietet einen geringen Widerstand für Photovoltaik-Anwendungen und vermeidet unnötiges Auslösen.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Hochwasser geschädigte Schutzschalter

Könnene FI-Schutzschalter und LS-Schalter nach einem Hochwasser wiederverwendet werden oder muss ein Austausch erfolgen?

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Elektropraxis Keine Patentlösung in Sicht

Theoretisch ist es ganz einfach: In jeder Versorgungsanlage sollte es nur einen zentralen Erdungspunkt (ZEP) geben, der den Neutralleiter der Anlage einerseits und den Sternpunkt der Stromquelle andererseits mit dem Erdungssystem verbindet. Praktisch...

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Alternative Leuchten-Installation

Können Feuchtraum-Leuchten mit Ketten ohne weiteres an der Decke montiert werden?

Weiter lesen

Die WECO Contact GmbH, Hersteller von Verbindungselementen für die Bereiche Elektronik und Elektrotechnik, feiert ihr 100-jähriges Jubiläum.

Weiter lesen

Der akkubetriebene Mini-Partikelzähler PCE-MPC 10 eignet sich für die Überprüfung des Feinstaubgehalts der Luft.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Elektropraxis Starkstromkabel, EMV und der Stand der Technik

In einem modernen Starkstromkabel steckt weit mehr als nur blankes Kupfer 
mit etwas Isolation, ganz besonders gilt dies für Drehstromkabel mit Leiterquerschnitt ab 25 mm2 bzw. mit Stromstärken über 100 A. Es ist deshalb nicht nachvollziehbar, dass...

Weiter lesen