Mehr Normenübersicht, mehr Funktionen, noch mehr epPLUS

Der Elektropraktiker erweitert seinen Service im Online-Bereich

ep/2017/10/ep-2017-10-1-1-00.jpg

pdf Artikel als PDF-Datei herunterladen

Seit 2004 können ep-Leser ihren Heftbezug durch das Online-Paket epPLUS kostenpflichtig erweitern. Sie erhalten damit uneingeschränkten Zugriff auf das ep-Online-Archiv mit heute mehr als 10 000 Fachbeiträgen. Dies ist ein riesiger Fundus an elektrotechnischem Wissen, das dem Nutzer im Tagesgeschäft viele offene Fragen beantworten hilft – jederzeit verfügbar, 24 Stunden am Tag.

Im Oktober letzten Jahres wurde die ep-Website vollständig überarbeitet und durch weitere Funktionen ergänzt (Bild 1). So kann der Abonnent heute seinen ep nicht nur als Heft, sondern auch als E-Paper oder über den epKIOSK auch in einer App abrufen.

Über MeinEP lassen sich Themenfelder auswählen, die für den Leser besonders interessant sind. Diese Themen werden ihm dann in den Nachrichten, Fachartikeln und den Produktinformationen bevorzugt bereitgestellt. Ganz neu ist die Lesezeichenfunktion im ep-Archiv, mit der die Nutzer für sie besonders spannende Fachartikel direkt kennzeichnen und so ihr eigenes Online-Archiv anlegen können. Selbstverständlich ist es auch möglich, interessierende Fachbeiträge als PDF herunterzuladen.

Ein starkes Gespann: epPLUS und BFE Normato

Ein weiterer wichtiger Baustein von epPLUS ist der Normeninformationsdienst, bereitgestellt durch das BFE Oldenburg. Damit liefern die Fachkollegen viele wichtige Orientierungshilfen durch den Normen-Dschungel. Die Datenbank liefert aktuell Informationen zu Gültigkeit und Anwendungsbereich von mehr als 10.000 Normen und Vorschriften.

Enthalten sind Regelwerke aus dem Bereich des VDE, des DIN, des VDS sowie die berufsgenossenschaftlichen Vorschriften (BG ETEM) und Dokumente des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft. Die BFE-Autoren erstellen ergänzende Normenkommentare. Diese Schriftstücke sind bei der jeweiligen Norm abgelegt und somit für jeden Abonnenten abrufbar. Durch die Inhalte der Datenbank werden jedoch nicht die urheberrechtlich geschützten Originaldokumente ersetzt!

Die seit 2004 bestehende Datenbank wurde jetzt vollständig überarbeitet und in technischer Hinsicht einfacher, übersichtlicher und nutzerfreundlich gestaltet (Bild 2). Als BFE Normato ist die Datenbank auch auf dem Handy nutzbar und steht damit überall zur Verfügung.

Die bei den meisten Nutzern sehr hoch bewertete „Aktualisierungsmeldung“ wird es auch nach der Umstellung des Normendienstes geben. Hier erhalten die Leser einmal monatlich per Mail eine kurze Übersicht zu den aktuellen Änderungen in den Normen und Regelwerken, weit über die VDE-Regelwerke hinaus.

Fachlich verbindlich 
zu jedem Zeitpunkt

Die digitale Welt bietet heute viele Möglichkeiten, die mit einer „einfachen“ Heftausgabe nicht lösbar wären: Schnelle Recherche und direkter Zugriff auf fachlich verbindliche Informationen zu dem Zeitpunkt, wenn die Frage anfällt. Bei all den Möglichkeiten des Internets besteht jedoch auch die Gefahr, sich auf Quellen zu stützen, die auf „profundem Halbwissen“ basieren. Gerade im Bereich der Elektrotechnik mit sich häufig ändernden Normenlagen oder zum Teil recht komplizierten Auslegungsanforderungen kann das fatale Folgen für den ausführenden Betrieb oder dessen Kunden haben.

Deshalb steht die fachlich sauber aufbereitete Fachinformation auch weiterhin im Zentrum. Und diese liefert die ep-Redaktion monatlich mit jeder Ausgabe neu. Dass die „gute alte“ Fachzeitschrift dabei nicht ausgedient hat, ist daran erkennbar, dass der Großteil der ep-Leser auf die gedruckte Heftausgabe trotz aller digitalen Angebote nicht verzichten möchte. Und das ist auch gut so!

Der Elektropraktiker bietet Ihnen heute die Kombination von „alten“ und neuen Medien an. Falls noch nicht geschehen, testen Sie diese Möglichkeiten – Online-Archiv, E-Paper, ep-APP oder Normendienst – einfach einmal aus.

Wir sind auf Ihr Urteil gespannt und freuen uns auf weitere Anregungen von Ihnen.


Bilder:


(1) Erheblich erweitert wurden auf der ep-Website auch die Such- und Filterfunktionen

(2) Vollständig überarbeitet und jetzt noch einfacher, übersichtlicher und nutzerfreudlicher: Normato, der Normeninformationsdienst des BFE

Anzeige

Fachartikel zum Thema

  1. Installationsverteiler in Schutzklasse I oder II im privaten Bereich

    In einer Dachgeschosswohnung sollen Smarthome und der Installationskleinverteiler (Wohnungsverteiler) in einem Gehäuse realisiert werden. Kann ein Feldverteiler mit der Schutzklasse I für den Einbau in der Hohlwand eingesetzt werden? Dürfen Installationsverteiler generell mit Schutzklasse I im...

    ep 12/2017 | Elektrosicherheit, Schutzmaßnahmen

  2. Gemeinsamer N-Leiteranschlusspunkt für Not- und Normalbeleuchtung

    Ein zur Versorgung von Notbeleuchtungen dienender Installationsverteiler soll erneuert werden. Der neue Installationsverteiler verfügt nach Planungsunterlagen über zwei Einspeisungen, Netz und USV. Die Notleuchte wird über eine vieradrige Leitung versorgt (Außenleiter Netz, Außenleiter USV, N,...

    ep 12/2017 | Elektrosicherheit, Licht- und Beleuchtungstechnik, Schutzmaßnahmen, Sicherheits- und Notbeleuchtung

  3. Schutzklasse von Trenntransformatoren

    In unserem Unternehmen führte die Reparatur eines tragbaren Trenntrafos mit Metallgehäuse zu einer hitzigen Diskussion. Das Typenschild zeigt die Schutzklasse II an. Auch das Zeichen eines Trenntrafos und der Hinweis auf die VDE 0551 waren abgebildet. Es stehen nun folgende Meinungen im Raum:...

    ep 12/2017 | Elektrosicherheit, Schutzmaßnahmen

  4. Umbau eines Schaltschrankes

    Wir wurden beauftragt, die von einem unabhängigen Sachverständigen aufgeführten Mängel an Schaltschränken zu beheben. Nun ist mir bei mehr als zwei Schaltschränken aufgefallen, dass jeweils die Montageplatte entfernt, die Rückwand mehrfach durchbohrt und Geräte sowie Schienen direkt auf der...

    ep 12/2017 | Elektrosicherheit, Normen und Vorschriften

  5. Mehrere Drehstromkreise in einem Kabel

    Aus einem Drehstromkreis mit einem Neutralleiter dürfen Einphasen-Wechselstromkreise aus je einem Außenleiter und dem Neutralleiter gebildet werden, wenn die Anordnung der Stromkreise erkennbar bleibt. Wir möchten mehrere kleinere Drehstromkreise in einem Kabel zusammenfassen. Der N-Leiter wird...

    ep 12/2017 | Elektrosicherheit, Schutzmaßnahmen

  6. Aus dem Unfallgeschehen

    Körperdurchströmung beim Anschließen einer Steckdose

    Arbeitsauftrag. Ein Elektrofachbetrieb war mit der Installation der elektrotechnischen Anlage eines neuen Ladenlokals beauftragt worden. Die Arbeiten wurden von einem Elektrogesellen und einem Elektrohelfer ausgeführt. Am Unfalltag war u. a. eine Steckdose in der Toilette des Ladenlokales...

    12/2017 | Elektrosicherheit, Arbeitssicherheit, Schutzmaßnahmen, Recht

  7. Netzqualität und Netzanalyse

    Kenntnisse zu EMV und Oberschwingungen erwerben

    Elektrische und elektronische Systeme beeinflussen häufig die Netzqualität. Sie reagieren aber selbst sehr empfindlich auf jede Störung. Derartige Probleme mit der Netzqualität können zu Fehlfunktionen oder zu unerwarteten Abschaltungen von Schutzeinrichtungen und somit zum Abschalten von...

    12/2017 | Elektrosicherheit, Fachwissen

  8. Ladepunkte selbst aufbauen, Ladetechnik möglichst aus einer Hand

    Integration der Elektromobilität in ein Energiemanagementsystem E-Betriebe als Systemintegratoren

    Das Elektrohandwerk wird zunehmend mit der E-Mobilität konfrontiert, und in vielen Betrieben stellt sich die Frage nach den wirtschaftlichen Potenzialen des Themas. Dabei richtet sich der Blick auch auf die zum Aufbau einer einfachen Ladestation erforderlichen Komponenten sowie auf die...

    12/2017 | Installationstechnik, Elektrosicherheit, Energietechnik/-anwendung, Gebäudeautomation, Schränke und Verteiler, Hausanschluss und Zählerplatz, Elektromobilität

  9. Erleichterung bei der Prüfung

    Neue N-Trennklemme vereinfacht die Isolationswiderstandsmessung

    N-Trennklemmen sind die Voraussetzung für eine korrekte Isolationswiderstandsmessung. Errichtungsbestimmungen und Sachversicherer fordern sie daher für Verteiler in fast allen Bereichen. Das Unternehmen Hensel hat nun eine Lösung entwickelt, die anstelle der bisherigen Neutralleiter-Klemme...

    12/2017 | Installationstechnik, Elektrosicherheit, Schränke und Verteiler, Messen und Prüfen

  10. Normenkomitee sorgt für mehr Klarheit beim Einsatz von AFDDs

    Verlautbarung zu DIN VDE 0100-420 (VDE 0100-420):2016-02 Abschn. 421.7

    Das für die DIN VDE 0100-420 „Errichten von Niederspannungsanlagen – Teil 4-42: Schutzmaßnahmen – Schutz gegen thermische Auswirkungen“ zuständige DKE-Unterkomitee 221.2 gibt als Hilfe für die Anwendung nachstehende Hinweise zur Norm. Diese gelten bis zum Abschluss der international begonnenen...

    12/2017 | Elektrosicherheit, Installationstechnik, Normen und Vorschriften, Schutzmaßnahmen, Sonstige Installationsgeräte

Anzeige

Nachrichten zum Thema

Arbeitsunfälle von Elektrofachkräften Mensch vs. Maschine – Technischer K.o. durch Roboter

Unfälle mit Robotern in Betrieben sind sehr selten. Die Arbeitsbereiche von Menschen und Robotern sind strikt voneinander getrennt. Arbeiten Mensch und Maschine im gemeinsamen Arbeitsraum, müssen hohe Sicherheitsanforderungen erfüllt werden.

Weiter lesen

Arbeitsunfälle von Elektrofachkräften Beschriftung ohne Arbeitsauftrag wird zum Verhängnis

Ein Monteur hielt nicht genügend Sicherheitsabstand zu einer Hochspannungsleitung. Ohne Berührung griff der Strom auf ihn über.

Weiter lesen

Arbeitsunfälle von Elektrofachkräften Tödliche Verwechslung

Ein Elektromonteur war mit der Revision eines Leistungsschalters an einer 10-Kilovolt-Schaltanlage eines Netzbetreibers beauftragt worden. Unter Beachtung der fünf Sicherheitsregeln begann er seine Arbeit im Schaltfeld zwölf.

Weiter lesen

Elektrounfall an einer Park-Beleuchtung Leserkommentar: „Schutzleiter ja oder nein?“

Zur Leseranfrage „Schutzleiteranschluss an einer öffentlichen Beleuchtung“ von Werner Hörmann im ep 10-2017 erreichte uns der folgende Leserkommentar. 

Weiter lesen

Im Vorfeld der Intersolar in München bewerteten VDE|DKE-Experten über 300 Kommentare zum Normentwurf für Mini-PV-Anlagen. Den steckbaren Photovoltaikmodulen steht der Weg auf Deutschlands Balkone offen.

Weiter lesen

Arbeitsunfälle von Elektrofachkräften Tödlicher Störlichtbogen

Ein erfahrener Monteur deckte spannungsführende Teile nicht ab. Die Berührung der Teile löste einen Störlichtbogen aus, den der Monteur nicht überlebte.

Weiter lesen

Zur Leseranfrage "Isolationsmessung ohne Abschalten der Anlage" erreichte uns der folgende Leserkommentar. Wir veröffentlichen ihn ungekürzt (*)

Weiter lesen

Produktsicherheit: Die elf häufigsten Mängel VDE warnt vor billigen Elektroartikeln

Im Internet ist alles zu bekommen. Auch sehr preiswerte Elektroartikel, oftmals in Fernost hergestellt. Was viele Verbraucher ahnen, bestätigten Recherchen des VDE-Instituts. Die mangelhaften Produkte sind brandgefährlich und bergen die Gefahr eines...

Weiter lesen

Seit Juli 2017 gilt die verpflichtende Norm EN 50575. Das neue Koaxialkabel der Brandklasse B2ca erfüllt die Norm und ist damit für den Einsatz in Gebäuden mit hohen Sicherheitsanforderungen geeignet. 

Weiter lesen

Elektrosicherheit: Schalten von Gleichstromanlagen Die fünf Sicherheitsregeln für Gleichstromanlagen

In den vergangenen Jahren wurden zunehmend Gleichstromanlagen für neue Anwendungsfelder errichtet. Für deren Betrieb ist die Beachtung der fünf Sicherheitsregeln wichtig. Dabei müssen einige Besonderheiten bei den Sicherheitsregeln für DC-Anlagen im...

Weiter lesen