Klassische Telekommunikation vor dem Aus

VoIP und SIP – Grundlagen und Anforderungen bei der Umsetzung

ep/2018/03/ep-2018-03-263-263-00.jpg

pdf Artikel als PDF-Datei herunterladen

Längst ist das Innovationstempo in der Telekommunikation (TK) vergleichbar mit der Taktrate in der Informationstechnik (IT). Die jahrelang vertrauten Produkte mit traditioneller TK-Technik werden zunehmend durch die modernen Systeme verdrängt. Diese integrieren sich vollständig in IP-Netzwerke und interagieren mit anderen IT-basierten Komponenten.

Da die neue Technologie Netzbetreibern und Nutzern viele Vorteile bietet, verliert die herkömmliche Technik – die analoge und ISDN-Telefonie – immer mehr an Bedeutung und wird letztendlich komplett auf Voice over IP (VoIP)-Telefonie umgestellt werden. Niemand wird an dieser Technik vorbeikommen. Allein bis Ende 2018 beabsichtigt die Deutsche Telekom, die Umstellung ihrer über 20 Millionen Anschlüsse auf VoIP abzuschließen. Da die traditionelle TK-Technik durch moderne Systeme wie VoIP, All-IP und SIP (Session Initiation Protocol) ersetzt wird, muss auch insbesondere der Informationstechniker wissen, was die neuen Techniken zu leisten im Stande sind.

Elkonet-Seminar

Dieser Herausforderung stellen sich ebenfalls die Elkonet-Schulungsstätten. Sie sind bestens gerüstet, dieses Know-how zu vermitteln. Mit diesen aktuellen Bildungsangeboten sollen vor allem die Informationstech-

niker in den Elektrobetrieben unterstützt werden, weiterhin erfolgreich auf diesem Gebiet tätig zu sein und den Kunden professionelle Beratung zu bieten. Techniker, die ISDN betreut haben oder EDV-Spezialisten, die nun VoIP einsetzen, müssen lernen, sich mit den speziellen Anforderungen für Sprachkommunikation im IP-Netz auseinanderzusetzen. VoIP wird grundlegend mit dem Protokoll SIP verbunden, dem „Quasi-Standard“ für VoIP.

Seminarinhalte – 
Theorie und Praxis

Die Teilnehmer erwerben in den Seminaren das nötige Wissen zu den Grundlagen sowie das Rüstzeug zum Einrichten komplexer IP-basierter Kommunikationssysteme für einen sicheren Umgang mit heutigen ITK-Systemen.

Die Seminare werden von erfahrenen TK-Fachdozenten geleitet, die auch gern individuelle Fragen beantworten. In praktischen Übungen vertiefen die Teilnehmer die erworbenen Fachkenntnisse und üben, VoIP-Lösungen zu planen, einzurichten und in Betrieb zu nehmen (Bild). Sie identifizieren mögliche Fehlerquellen und erarbeiten Lösungen. Es werden grundlegende Kenntnisse für die Anforderungen an das Datennetz vermittelt und Mechanismen hierzu aufgezeigt. Die Teilnehmer erlangen Kenntnisse zu den Anforderungen an Sprachkommunikation im Datennetz (LAN und WAN) sowie zu den Grundlagen des SIP.

Wichtige Seminarschwerpunkte (Auszug)

  • Unterschied klassischer Telefonie (ISDN) zu VoIP, Grundlagen VoIP

  • Nutzen und Chancen von VoIP, Qualitätsanforderungen an das Datennetz

  • Qualitätsfaktoren der Sprachkodierung, Voice-Codecs

  • Netzaufbau, Netzelemente für VoIP, Steuerung von VoIP mittels SIP

  • Einrichten von VoIP-Endgeräten

  • Sicherheitsrisiken von VoIP

  • praktische Umsetzung und Grundlagen der Fehlersuche.

Zielgruppen und Abschluss

Das Seminar wendet sich an Techniker und Planer, die sich mit VoIP befassen und kleinere und mittlere Lösungen realisieren.

Vorkenntnisse. Es sind Grundlagenkenntnisse kommunikationstechnischer Anlagen erforderlich. Der Teilnehmer sollte ebenfalls die Funktionsweise von Datennetzwerken mit dem Internet Protokoll (IPv4) kennen.

Nutzen. Nach erfolgreichem Besuch ist der Teilnehmer in der Lage, kleinere und mittlere VoIP-Lösungen zu planen und umzusetzen. Er kennt die Erfolgsfaktoren und Stolperfallen von VoIP-Lösungen.

Abschluss. Die Elkonet-Schulungsstätten geben eine Teilnahmebescheinigung mit Seminarinhalten aus.

J. Westermeier


Bilder:


(1) TK-Anlage zur Ausbildung in Elkonet-Schulungsstätten (Quelle: BZL Lauterbach)

Anzeige

Fachartikel zum Thema

  1. „Magnetics“ – von Spulen und Speicherdrosseln

    Teil 3: Signifikante Größen einer Speicherdrossel

    Spulen und Kondensatoren spielen in Schaltnetzteilen die Rolle von Energiespeichern. Deren Inhalt wird zyklisch über Schalthalbleiter ein- und umgespeichert. Die Rolle der Speicherkondensatoren in den verschiedenen Wandlergrundformen wird vom Elektroniker häufig leichter verstanden, als die...

    07/2020 | Aus- und Weiterbildung, Fachwissen

  2. Kompensation in elektrischen Anlagen

    Teil 2: Verbraucherkompensation in Drehstromanlagen

    In diesem Beitrag wird auf die Kompensation in Drehstromverbrauchersystemen eingegangen. Dazu werden die gebräuchlichen Installationen von Kompensationsanlagen unterschieden – wie Einzel-, Gruppen oder Zentralkompensation.

    luk 07/2020 | Aus- und Weiterbildung, Grundwissen

  3. Passwörter

    Dr.Horst Möbus, Groß Düben

    Der Zugang zu digitalen Ressourcen wird mittels Passwörter geschützt. Hinsichtlich der Empfehlungen zum Umgang mit diesen Passwörtern hat sich aktuell eine grundsätzliche Veränderung vollzogen.

    luk 07/2020 | Aus- und Weiterbildung, Fachwissen

  4. Sicherheit im Straßenverkehr

    Teil 3: Führen von Kraftfahrzeugen

    Elektrofachkräfte sind häufig auf wechselnden Bau- und Montagestellen eingesetzt. Der Weg dorthin wird meist mit einem Firmenfahrzeug erledigt. Kommt es auf solch einem Dienstweg oder aber auf dem Weg von der Wohnung zum Arbeitsplatz bzw. auf dem Rückweg zu einem Unfall, handelt es sich um einen...

    luk 07/2020 | Aus- und Weiterbildung, Fachwissen

  5. Prüfen von elektrischen Anlagen

    Teil 12: Drehfeldprüfung und Ermittlung des Spannungsfalls

    Mit den vorangegangenen Messungen ist die Anlage schon ziemlich gut bewertet worden. Einige Nachweise fehlen allerdings noch, um den sicheren und normgerechten Aufbau der Anlage bestätigen zu können. In diesem Teil geht es um den Nachweis des Drehfeldes und des Spannungsfalls der Anlage, sowie...

    luk 07/2020 | Aus- und Weiterbildung, Fachwissen

  6. Meisterausbildung im Fokus der Zeit

    Chancen für junge Elektrotechniker Detlef Petermann, Oldenburg

    Die Meisterausbildung hat sich im Laufe der Zeit gewandelt. Dieser Beitrag informiert über die sich in den geänderten Strukturen ergebenden Chancen, insbesondere für junge Menschen mit einer elektrotechnischen Grundausbildung.

    luk 07/2020 | Aus- und Weiterbildung, Fachwissen, Grundwissen

  7. Technisches Englisch

    Elektrotechniker sollten englischsprachige Dokumentationen und Pläne lesen können. Diese Seite erleichtert den Zugang zur englischen Sprache und vermittelt elektrotechnische Fachausdrücke.

    luk 07/2020 | Aus- und Weiterbildung, Fachwissen, Technisches Englisch

  8. Übungsaufgaben

    Die Aufgaben lassen sich zur Vorbereitung auf Klassenarbeiten und auf den 1. sowie 2. Teil der Gesellenprüfung verwenden. Sie unterstützen die Erarbeitung der Lernfelder 1–8 für die gemeinsame Fachbildung des Elektronikers. Die Lernfelder 9–13 umfassen Fachinhalte für die Fachrichtung der...

    luk 07/2020 | Aus- und Weiterbildung, Fachwissen, Prüfungsfragen

  9. Schutzmaßnahmen

    DIN EN 50310 2020-06 (VDE 0800-2-310)

    Telekommunikationstechnische Potentialausgleichsanlagen für Gebäude und andere Strukturen

    06/2020 | Elektrosicherheit, Installationstechnik, Fachplanung, Informations-/Kommunikationstechnik, Normen und Vorschriften, Schutzmaßnahmen, Erdung und Potentialausgleich, Elektroplanung

Anzeige

Nachrichten zum Thema

Das Schalt- und Datenverarbeitungssystem rule.box-Digital basiert auf einer ARM-Linux-Plattform und bietet eine schlüsselfertige Node-RED-Installation für die grafische Entwicklung von IoT- und Industrie-4.0-Anwendungen.

Weiter lesen

Mit dem Printer A5500-Fahnen-Druckapplikator dauert die automatische Kabelkennzeichnung 5 Sekunden.

Weiter lesen

Das Thema „Prüfen der elektrischen Sicherheit“ ist ein wichtiger Bereich der Arbeit einer Elektrofachkraft. Jedoch ist es für einige Fachkräfte nicht alltäglich, selber elektrotechnische Prüfungen auszuführen. Um diese Prüfungen vollständig, richtig...

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Normen und Vorschriften Informationstechnik: DIN EN 50600-1 (VDE 0801-600-1) 2019-08

Dieser Teil der Norm "Einrichtungen und Infrastrukturen von Rechenzentren" gibt Auskunft über Allgemeine Konzepte.

Weiter lesen

Das Zone-2-Ethernet-Gateway GEN-3G für das I/O-System excom arbeitet mit hohen Datenraten ohne manuellen Eingriff in Profinet-, Ethernet/IP- oder Modbus-TCP-Netzwerken.

Weiter lesen

Das Thema „Prüfen der elektrischen Sicherheit“ ist ein wichtiger Bereich der Arbeit einer Elektrofachkraft. Jedoch ist es für einige Fachkräfte nicht alltäglich, selber elektrotechnische Prüfungen auszuführen. Um diese 
Prüfungen vollständig, richtig...

Weiter lesen

Die managed Switche der Advanced Line können die Netzwerkverfügbarkeit durch Redundanz- und Steuerungsmechanismen erhöhen und bieten Diagnosemöglichkeiten für Automatisierungsnetzwerke.

Weiter lesen

Das Thema „Prüfen der elektrischen Sicherheit“ ist ein wichtiger 
Bereich der Arbeit einer Elektrofachkraft. Jedoch ist es für einige Fachkräfte nicht alltäglich, selber elektrotechnische Prüfungen auszuführen. Mit dieser Serie sollen die bereits ...

Weiter lesen

+++ News +++ weitere Veranstaltungs-Absage Europäisches BACnet-Plugfest abgesagt

Es wäre weltweit das erste BACnet-Plugfest nach der BACnet Secure Connect-Erweiterung gewesen. Nun hat die BACnet Interest Group Europe (BIG-EU) das 14. Europäische BACnet-Plugfest wegen der COVID-19-Pandemie abgesagt.

Weiter lesen

Die Beschriftungslösungen der P-touch-Serie bieten neben einem großen Display eine interne Tastatur mit Funktionstasten für normgerechte Symbole.

Weiter lesen