Insolvenztourismus in der EU bald vor dem Aus

Gläubiger können hoffen, künftig ihre Forderungen besser einzutreiben

ep/2017/09/ep-2017-09-752-753-00.jpg
ep/2017/09/ep-2017-09-752-753-01.jpg

Es ist derzeit noch möglich, als hochverschuldeter, zahlungsunfähiger Deutscher seinen Wohnsitz kurzfristig in einen anderen Mitgliedsstaat der EU zu verlegen, um dort ein Insolvenzverfahren zu betreiben. Dort kann man nämlich wesentlich rascher als in Deutschland Befreiung von seinen Schulden erlangen. In diesem Fall spricht man von sogenanntem Insolvenztourismus.

Artikel herunterladen

Der Artikel ist für epPLUS-Abonnenten lesbar. Bitte loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Informationen zu unseren Abonnements finden Sie hier.

Artikel online kaufen

Sie können den Artikel einzeln kaufen. Der Preis beträgt 2,00 Euro. Als Zahlungsmethode bieten wir Ihnen PayPal an:

Anzeige

Fachartikel zum Thema

  1. Praxistipps nach Praxisrecht

    Teil 26: Akquise oder Auftrag, Haftungsfragen und Hinweispflichten

    Dieser Beitrag beschäftigt sich vorrangig mit Fragen aus der Planung und Objektüberwachung, aber auch mit solchen von ausführenden Firmen als Auftragnehmer (AN). Unabhängig von der Wirksamkeit einer Fristsetzung setzt sich beispielsweise der ausführende AN, der nicht auf die fehlende oder...

    01/2022 | Fachplanung, Betriebsführung, Aus- und Weiterbildung, Fachwissen, Recht

  2. Strategische Entscheidungen treffen und umsetzen

    Welche Konsequenzen und Szenarien ergeben sich für den Unternehmer?

    Strategische Entscheidungen in Unternehmen wie „Wir strukturieren um“ oder „Wir beschreiten bei der Produktentwicklung neue Wege“ können oft nicht im Konsens getroffen werden, denn sie nehmen die Zukunft gedanklich vorweg. Entsprechend solide müssen sie geplant und umgesetzt werden. ...

    01/2022 | Betriebsführung und -ausstattung, Betriebsführung, Betriebsorganisation

  3. Akute Erkrankungen

    Nicht immer sind Unfälle die Ursache für die Gefährdung von Menschen. Auch akute Erkrankungen wie Herzinfarkt oder Schlaganfall können plötzlich und unerwartet auftreten und zur Lebensgefahr werden. Wie man in diesen Fällen richtige Erste Hilfe leistet, ist Thema dieses Beitrags. ...

    luk 01/2022 | Aus- und Weiterbildung, Betriebsführung, Grundwissen, Arbeitssicherheit

  4. Mitarbeiter nicht verlieren

    Fluktuation macht Arbeit und stimmt nachdenklich

    Angesichts des anhaltenden Fachkräftemangels ist es besser, die Mitarbeiter eng an das Unternehmen zu binden, denn die Suche nach neuen Mitarbeitern kostet Zeit und Geld. Auch Kollegen sind erstaunt und verunsichert. Meist müssen sie dann die Arbeit des Ausgeschiedenen übernehmen, was zu...

    01/2022 | Betriebsführung und -ausstattung, Betriebsführung, Betriebsorganisation

  5. Aus dem Unfallgeschehen

    Körperdurchströmung bei der Erweiterung einer Aufputz-Installation

    01/2022 | Betriebsführung und -ausstattung, Betriebsführung, Arbeitssicherheit

  6. Das neue Gewährleistungsrecht im E-Handwerk

    Was Elektrobetriebe jetzt wissen müssen

    Auf Unternehmen kommen ab 2022 zahlreiche rechtliche Neuerungen zu, auf die sich Elektrobetriebe frühzeitig vorbereiten sollten. Denn es wird sowohl bereits zum 01.01.2022 als auch zum 28.05.2022 wesentliche Änderungen im Verbraucherrecht geben, die sich u. a. auf die Elektrobranche auswirken,...

    12/2021 | Betriebsführung und -ausstattung, Betriebsführung, Recht

  7. Bitcoin als Stütze der Energieversorgung

    Taugt BTC als Energiereserve und zur Stabilisierung?

    Verfolgt man übliche Pressemeldungen, geht es bei der Kryptowährung Bitcoin fast immer um zwei Themen: entweder sind es auffällige Kursschwankungen oder es ist der hohe Energieverbrauch. In diesem Beitrag geht es um eine Energieversorgungsoption, die die gängige Kritik praktisch auf den Kopf...

    12/2021 | Betriebsführung und -ausstattung, Betriebsführung, Betriebsführung

  8. Personaldiebstahl

    Was tun, wenn es „Langfinger“ in den eigenen Reihen gibt?

    Manchmal ist es einfach nur der Nervenkitzel, der Mitarbeiter zum Diebstahl verleitet. Auch auf der Baustelle, bei der Warenaannahme oder beim Einsortieren in den Lagerbestand kann es zu Diebstahl kommen, insbesondere wenn Kollegen abwesend sind. Kontrollmaßnahmen lohnen sich für den Betrieb...

    12/2021 | Betriebsführung und -ausstattung, Betriebsführung, Betriebsorganisation

  9. Unterkühlung und Erfrierungen

    Auch in der kalten Jahreszeit müssen Elektrofachleute Tätigkeiten im Freien erledigen oder auf wenig oder unbeheizten Baustellen arbeiten. Bei sehr kalten Außentemperaturen besteht die Gefahr der Unterkühlung bzw. des Erfrierens einzelner Körperteile. ...

    luk 12/2021 | Aus- und Weiterbildung, Betriebsführung, Grundwissen, Arbeitssicherheit

Anzeige

Nachrichten zum Thema

+++ News +++ E-Handwerk-Online-Seminare Online-Seminare für das E-Handwerk

Der Fachverband Elektro- und Informationstechnik Hessen/Rheinland-Pfalz (FEHR) bietet bereits seit Beginn der Pandemie eine Reihe betriebswirtschaftlicher Themen für seine Mitglieder im Online-Format als Webinar an.

Weiter lesen

+++ News +++ Rechtliches zu Corona Neue Corona-Regeln: Was gilt jetzt im Betrieb?

Die 4. Welle der Pandemie läuft und wieder steigen – trotz frühzeitiger Warnungen des RKI – die Infektionszahlen massiv. Neue Vorschriften und betriebliche Pflichten wurden nun von der Fachzeitschrift Arbeit und Arbeitsrecht zusammengefasst.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Sind Vermieter auch Unternehmer?

Müssen Vermieter elektrische Anlagen regelmäßig prüfen?

Weiter lesen

In Deutschland und Österreich hat die Auslieferung des neuen Citan begonnen.

Weiter lesen

Unter dem Motto „Der Mensch zählt“ präsentiert die internationale Arbeitsschutzmesse vom 26. bis 29. Oktober alles rund um Persönlichen Schutz, Betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit.

Weiter lesen

Über 1 Million EUR Hochwasserhilfe für betroffene Elektrohandwerksbetriebe in Nordrhein-Westfalen wurden als Großspende von Ehrenobermeister Ludger Gausling, Innung für Elektrotechnik Ahaus, nun ausgezahlt.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Tod durch elektrischen Schlag in Supermarkt

Warum wurden bei einem tragischen Vorfall in einem Hamburger Supermarkt nur die Geschäftsführer des Supermarktes nicht aber die Elektrofachfirma verurteilt?

Weiter lesen

Neue Produkte Bequem und gesund

Der Arbeits-Halbschuh Sam ist mit dem go&relax-System ausgestattet. Damit können alle fünf Zehen natürlich abrollen, denn die Zehenschutzkappe verläuft diagonal.

Weiter lesen

Das diesjährige siebte Vernetzungstreffen fand zum Thema "nachhaltige Mobilität in der Kommune und im Quartier" statt und wurde vom Bundesumweltministerium organisiert.

Weiter lesen

Der neue Townstar markiert den laut eigener Aussage technologisch fortschrittlichsten Kleintransporter der japanischen Marke.

Weiter lesen