Gemeinsames Verlegen diverser Leitungen

ep/2019/09/ep-2019-09-690-691-00.jpg
ep/2019/09/ep-2019-09-690-691-01.jpg

Wir projektieren gegenwärtig die Elektroanlage einer Musikschule. Es handelt sich dabei um ein denkmalgeschütztes Gebäude aus der Gründerzeit. Als Kompensationsmaßnahme soll eine flächendeckende Brandmeldeanlage errichtet werden. Weiterhin ist eine Sicherheitsbeleuchtungsanlage mit Zentralbatterie geplant. Für diese Anlagen sind teilweise Verlegesysteme und Kabel mit Funktionserhalt erforderlich. Oberhalb der geplanten Unterhangdecken ist die Montage von horizontalen Verlegesystemen (Kabelpritschen, Sammelhalter) aus Platzgründen eingeschränkt (teilweise nur max. 15 cm Höhe). Es ist deshalb angedacht, nur eine horizontale Trasse (teilweise Kabelpritschen, teilweise Sammelhalter) mit Funktionserhalt E30 zu installieren. Hier meine Frage: Kann ich auf Kabelpritschen, Kabelleitern, in Kabelsammelhaltern, in Bügelschellen etc. Kabel mit Funktionserhalt zusammen mit normalen Leitungen/Kabeln ohne Funktionserhalt (z. B. NYM, NYY etc.) verlegen?

Artikel herunterladen

Der Artikel ist für Abonnenten lesbar. Bitte loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Informationen zu unseren Abonnements finden Sie hier.

Artikel online kaufen

Sie können den Artikel einzeln kaufen. Der Preis beträgt 2,00 Euro. Als Zahlungsmethode bieten wir Ihnen PayPal an:

Anzeige

Fachartikel zum Thema

  1. Netz- und Anlagenschutz für Eigenerzeugungsanlagen

    Neue Anwendungsregeln VDE-AR-N 4105 und VDE-AR-N 4110

    Die im November 2018 veröffentlichten Anwendungsregeln VDE-AR-N 4105:2018-11 [1] und VDE-AR-N 4110:2018-1 [2] müssen nach einer Übergangsfrist seit April 2019 angewendet werden. Sie bringen für den Netz- und Anlagenschutz (NA-Schutz) vor allem bei der Einspeisung in das Niederspannungsnetz...

    10/2019 | Elektrosicherheit, Installationstechnik, Energietechnik/-anwendung, Fachplanung, Normen und Vorschriften, Schutzmaßnahmen, Energieerzeugung, Elektroplanung

  2. Satelliten-Antenne an Carport installieren

    An einem Carport soll neben einem Wohnhaus mit drei Etagen eine Satelliten-Antenne installiert werden. Muss diese Satelliten-Antenne geerdet werden oder reicht es aus, sie in den Potentialausgleich des Wohnhauses einzubeziehen? Im Haus gibt es keinen Fundamenterder. Muss ein Fundamenterder...

    ep 10/2019 | Blitz- und Überspannungsschutz, Informations-/Kommunikationstechnik, Installationstechnik, Empfangsanlagen, Erdung und Potentialausgleich

  3. Dauerbelastung von Schuko-Steckdosen

    Mich interessiert, in welcher Norm das Thema Dauerbelastung geregelt ist? Hier interessiert mich besonders die Belastbarkeit von Schuko-Steckdosen. Wenn diese für einen Nennstrom 16 A ausgelegt sind, müssten sie doch auch dauerhaft (wirklich dauerhaft (z. B. mit einem Heizlüfter)) mit 16 A...

    ep 09/2019 | Elektrosicherheit, Installationstechnik, Energietechnik, Schutzmaßnahmen, Sonstige Installationsgeräte, Elektromobilität

  4. Planung von Elektroanlagen

    Auswahl des Leiterquerschnitts von Kabeln und Leitungen – Spannungsfall und Leistungsverlust für eine Leitungsstrecke (6.5.1)

    Der Beitrag zeigt auf, wie der Spannungsfall für Strahlennetze in Niederspannungsanlagen mit der in VDE 0100-520 angegebenen Formel für Wechsel- und Drehstromkreise berechnet werden kann und wie die Ermittlung des Mindest-Leiterquerschnittes bei vorgegebenem zulässigem Spannungsfall oder...

    09/2019 | Fachplanung, Installationstechnik, Elektrosicherheit, Elektroplanung, Kabel und Leitungen, Schutzmaßnahmen, Normen und Vorschriften

  5. Zerstörte Zähleranlage reparieren

    In einem Haus mit zehn Etagen ist die Zähleranlage durch Vandalismus derart zerstört worden, dass eine Neuinstallation notwendig ist. Die alte Zähleranlage wird durch eine 4-adrige Hauptleitung mit 16 mm2 (L1, L2, L3, PEN) eingespeist. Diese Leitung muss ebenfalls ausgewechselt werden. Im...

    ep 08/2019 | Installationstechnik, Hausanschluss und Zählerplatz

  6. Erdung für eine Zähleranschlusssäule

    Wie ist die Erdung für eine Zähleranschlusssäule auszuführen? Konkret geht es um die Errichtung einer Zähleranschlusssäule (ZAS) in einem Ortskern, über die Veranstaltungen mit Strom versorgt werden sollen. Die Oberflächen um die ZAS sind größtenteils versiegelt (Pflaster, Asphalt). Das...

    ep 08/2019 | Installationstechnik, Erdung und Potentialausgleich

  7. Leitungsverlängerung in einer Unterverteilung

    Ist es in einer Unterverteilung zulässig, Leitungen mit einer Wago-Klemme zu verlängern?

    ep 08/2019 | Installationstechnik, Schränke und Verteiler, Kabel und Leitungen

  8. E-Mobility und Anlagenplanung

    E VDI 2166 Blatt 2 2019-06

    Planungshilfe für E-Ladestationen in Gebäuden

    08/2019 | Elektrosicherheit, Energietechnik/-anwendung, Installationstechnik, Normen und Vorschriften, Elektromobilität

  9. Anlagenerrichtung

    E DIN VDE 0100-702/AA 2019-08 (VDE 0100-702/AA)

    Errichten von Niederspannungsanlagen – Teil 7-702: Anforderungen für Betriebsstätten, Räume und Anlagen besonderer Art – Schwimmbecken und Springbrunnen

    08/2019 | Elektrosicherheit, Energietechnik/-anwendung, Installationstechnik, Normen und Vorschriften

  10. Anlagenbetrieb

    DIN VDE 0105-111 2019-07 (VDE 0105-111)

    Betrieb von elektrischen Anlagen – Teil 111: Besondere Festlegungen für den Bergbau unter Tage

    07/2019 | Elektrosicherheit, Installationstechnik, Maschinen- und Anlagentechnik, Normen und Vorschriften, Schutzmaßnahmen

Anzeige

Nachrichten zum Thema

In einem Gehäuse in der Größe einer Streichholzschachtel ist der All-In-Sensor mit 18 Funktionen untergebracht.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Elektropraxis Verlegebedingungen für Kabel und Leitungen

Dieser Fachbeitrag soll die Sicht auf möglichst viele Fragen freigeben, die bei der Verlegung von Kabeln und Leitungen in Gebäuden allgemeiner Art immer wieder auftreten.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Halogenfreie Kabel für die Erdverlegung

Wie ist der Einsatz von Halogenkabeln im Erdreich geregelt?

Weiter lesen

Das Relaismodul 9174 ist für den Einsatz in Ex-Bereiche der Zone 1 geeignet.

Weiter lesen

Bislang lasen sich Anweisungen, Normen, TAB sowie andere Bestimmungen und Anleitungen so, als stünde dort als Auswahl-Kriterium: „Wie heiß muss meine Leitung mindestens werden?“ Fortan jedoch sollte eine Leitung nicht mehr als „am besten ausgenutzt“...

Weiter lesen

Bislang lasen sich Anweisungen, Normen, TAB sowie andere Bestimmungen und Anleitungen so, als stünde dort als Auswahl-Kriterium: „Wie heiß muss meine Leitung mindestens werden?“ Fortan jedoch sollte eine Leitung nicht mehr als „am besten ausgenutzt“...

Weiter lesen

Das mit Steckdosen und verschiedenen Anschlüssen erhältliche Modul VersaNET lässt sich in Möbel einbauen.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Ändern eines Baustromverteilers

Kann ein Baustromverteiler auch in Hinsicht auf eine Konformitätserklärung durch Fehlerstrom-Schutzschalter erweitert werden?

Weiter lesen

Die Ausführung EV (Electric Vehicles) des Fehlerstromschutzschalters DFS entspricht der neuen Norm IEC 62955.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Gemeinsame Zuleitung für Licht und Steckdosen

Gegenstand der Frage eines Lesers sind gemeinsame Zuleitungen für Licht und Steckdosen in einer Wohnung. Gibt es normative Einschränkungen für eine gemeinsame Zuleitung?

Weiter lesen