Festlegung von Blitzschutzklassen

ep/2017/06/ep-2017-06-464-465-00.jpg
ep/2017/06/ep-2017-06-464-465-01.jpg

Unser Auftragnehmer ist der Meinung, dass zur Bestimmung der Blitzschutzklassen eine Risikobewertung nicht zwingend erforderlich ist. Er beruft sich dabei auf die Publikation der deutschen Versicherer (GDV) zur Schadenverhütung VDS 2010, Risikoorientierter Blitz- und Überspannungsschutz. Die VDS 2010 verweist zwar auf die Risikobewertung nach DIN EN 62305 (VDE 0185-305), lässt aber ausdrücklich die Auswahl nach Tabelle A.03 in VDS 2010 zu, wenn keine Detailkenntnisse vorhanden sind. Die Blitzschutzklasse IV kommt darin jedoch nicht vor. Die VDE-Norm ist für mich Stand der Technik. Ich bin der Meinung, dass die Risikobewertung Bestandteil der Planungsleistung von einem nach HOAI beauftragten Fachplaner ist, auch wenn diese Teilleistung nicht ausdrücklich im Vertrag steht. Kann der Auftragnehmer das Erbringen dieser Leistung verweigern?

Diese Leseranfrage und 878 weitere finden Sie in der Elektromeister-App.

Artikel herunterladen

Der Artikel ist für Abonnenten lesbar. Bitte loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Informationen zu unseren Abonnements finden Sie hier.

Artikel online kaufen

Sie können den Artikel einzeln kaufen. Der Preis beträgt 2,00 Euro. Als Zahlungsmethode bieten wir Ihnen PayPal an:

Anzeige

Fachartikel zum Thema

  1. Blitzschutz

    DIN CLC/TS 50703-2 2021-11 (VDE V 0185-703-2)

    Blitzschutzsystembauteile (LPSC) – Teil 2: Besondere Prüfanforderungen an Blitzschutzsystembauteile zur Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen

    12/2021 | Elektrosicherheit, Blitz- und Überspannungsschutz, Sicherheitstechnik, Normen und Vorschriften, Brand- und Explosionsschutz

  2. Blitz- und Überspannungsschutz in Forschung und Praxis

    Bericht zur 14. VDE-Blitzschutztagung

    Die mittlerweile bereits vierzehnte Blitzschutztagung wurde vom VDE und dem Ausschuss für Blitzschutz und Blitzforschung (ABB) als Studio-Online-Veranstaltung von Frankfurt am Main aus durchgeführt (im Bild). Online beteiligten sich 156 Fachkräfte am 7. und 8. Oktober 2021. Das Programm der...

    12/2021 | Blitz- und Überspannungsschutz, Sonstiges, Aus- und Weiterbildung, Veranstaltung, Fortbildung

  3. Kabel- und Leitungsverlegung für PV-Anlage

    ?Gebaut werden soll eine PV-Anlage auf einem Holzdach (Flachdach mit von innen offenen Holzbalken und OSB-Platten). Die DC-Kabel der Strings werden mittig auf dem Dach ins Gebäude eingeführt. Der Bauunternehmer will die Kabel einfach mit Sammelschellen, Lochband o. ä. an den Holzbalken entlang...

    ep 06/2021 | Installationstechnik, Blitz- und Überspannungsschutz, Regenerative/Alternative Energien, Kabel und Leitungen, Photovoltaik

  4. Zähleranschlusssäule für ein Ferienhaus

    ?Für ein Ferienhaus soll eine Zähleranschlusssäule (5-Leiter-System) errichtet werden. Es soll ein Überspannungsschutz verbaut werden (TT-System). Der Unterverteiler selbst befindet sich im Haus (15 m). Die Erdungsanlage soll im/am Haus erstellt werden. Können Sie mir konkrete Informationen zum...

    ep 05/2021 | Blitz- und Überspannungsschutz

  5. Elektrosicherheit

    VdS 2017 2021-02

    Überspannungsschutz für landwirtschaftliche Betriebe

    04/2021 | Elektrosicherheit, Blitz- und Überspannungsschutz, Schutzmaßnahmen, Normen und Vorschriften

  6. Elektrosicherheit

    Technische Regel DVGW W 636 2021-01 (Arbeitsblatt)

    Dieses Arbeitsblatt gibt einen Überblick über die in Wasserversorgungsanlagen eingesetzten Erdungs-, Blitzschutz-, Potentialausgleichs- und Überspannungsschutzanlagen

    04/2021 | Elektrosicherheit, Blitz- und Überspannungsschutz, Normen und Vorschriften, Schutzmaßnahmen

  7. Blitzschutz

    DIN EN IEC 62858 2021-02 (VDE 0185-858)

    Blitzdichte, basierend auf Blitzortungssystemen – Allgemeine Grundsätze

    03/2021 | Elektrosicherheit, Blitz- und Überspannungsschutz, Normen und Vorschriften, Schutzmaßnahmen

  8. Blitzschutz

    E DIN EN 62305-3 Beiblatt 6 2021-03 (VDE 0185-305-3)

    Blitzschutz – Teil 3: Schutz von baulichen Anlagen und Personen; Beiblatt 6: Zusätzliche Informationen über das Erfordernis von Blitzschutzmaßnahmen nach DIN EN 62305-3 (VDE 0185-305-3)

    03/2021 | Elektrosicherheit, Blitz- und Überspannungsschutz, Normen und Vorschriften, Schutzmaßnahmen

  9. Einfache und gefahrlose Prüfung

    Messzange für benutzerfreundlichen Einsatz

    Erdungsmessungen in elektrischen Anlagen und Installationen gehören – je nach Beschaffenheit der Anlage und den äußeren Umständen – nicht zwingend zu den beliebtesten Tätigkeiten der Elektrofachkraft. Etablierten Messprinzipien geschuldet, wird nämlich meist das Setzen sogenannter Hilfserder in...

    03/2021 | Elektrosicherheit, Blitz- und Überspannungsschutz, Messen und Prüfen

  10. Spannungsabgriffe im netzseitigen Anschlussraum

    Planung und Installation von Überspannungsschutzgeräten

    Wann und wie Überspannungsschutzgeräte – Surge Protective Devices (SPDs) – in Deutschland zum Einsatz kommen, wird durch die Normen DIN VDE 0100-443 und DIN VDE 0100-534 geregelt. So sind SPDs in jedem Gebäude mindestens am Speisepunkt zu installieren, und dies gilt nicht nur im Neubau, sondern...

    03/2021 | Blitz- und Überspannungsschutz, Installationstechnik

Anzeige

Nachrichten zum Thema

Der Blitzimpulszähler LSCM-D eignet sich als Analyse-Tool zum Protokollieren von Blitzeinschlägen.

Weiter lesen

Ventil M2 ist ein Kombi-Ableiter Typ 1+2+3 nach DIN EN 61643-11, der Anlagen und Endgeräte innerhalb von 10 m Leitungslänge vor Blitzteilströmen und transienten Überspannungen in Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen schützt.

Weiter lesen

Neue Produkte Leichter Austausch

Bei der Serie 7P ist der Überspannungsschutz als Modul, in dem sich die Schutzelemente befinden, auf einem Grundträger angebracht.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Blitzschutz einer Solarthermieanlage

Wie wird eine Solarthermieanlage eines Hauses mit Satteldach ohne Blitzschutzanlage geerdet?

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Überspannungsschutz in modernisiertem Altbau

Darf in einer Wohnung, die in den 50er Jahren erbaut wurde, bei Erneuerung der Wasserleitung durch eine Kunststoffleitung der Überspannungsschutz Typ 2 nur an den PE der Zuleitung angeschlossen werden oder ist der Einbau ohne Erdungsleiter...

Weiter lesen

Der Typ-2-Ableiter ProTec T2F mit einem Schutzpegel von 1 500 V, einem maximalen Ableitvermögen von 40 kA 8/20 μs sowie einem Nennentladestrom von 20 kA 8/20 μs verfügt über eine integrierte Vorsicherung.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Schutzwinkel- und Maschenverfahren

Welches Verfahren eignet sich am besten zur Berechnung von Blitzschutzmaßnahmen für ein Steildach?

Weiter lesen

Neue Produkte Mit Langzeitschutz

Dehndetect dient zur Messung von Blitzströmen. Das Gerät arbeitet in einem Messbereich von 60 A bis 250 kA und erfasst neben Stoßströmen auch Langzeitströme.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Abnahme von Fundamenterdern

Welcher Wert wird bei der Durchgängigkeit der elektrischen Verbindungen von Fundament- bzw. Ringerdern gefordert?

Weiter lesen

Der Blitzimpulszähler LSCM-D protokolliert Blitzeinschläge. Diese Ereignisse, auftretende Überspannungen sowie die Stärke des Vorfalls werden minutengenau mit Datum- und Zeitstempel festgehalten.

Weiter lesen