Erdung in einem elektrischen Messgerät

ep/2021/06/ep-2021-06-396-396-00.jpg

Diese Leseranfrage und 878 weitere finden Sie in der Elektromeister-App.

pdf Artikel als PDF-Datei herunterladen

?

?Ist in Steuerstromkreisen elektrischer Messgeräte eine Erdung des sekundären GND zulässig? Dies geschieht in unseren Geräten aus rein funktionalen Gründen. Die Steuerspannung wird über Transformatoren ohne sichere Trennung hergestellt. Die Gehäuse unserer Geräte sind zusätzlich zur Netzanschlussleitung über eine Erdungsleitung mit 4 mm2 geerdet.

!Ich gehe davon aus, dass die angesprochenen Messgeräte in den Anwendungsbereich der Querschnittsnorm für Messgeräte, der DIN EN 61010-1 (VDE 0411-1) [1] fallen.

In dieser Norm sind allerdings keine Vorgaben zu der Thematik enthalten, es geht immer um elektrische Gefährdungen, die nach außen gelangen können. Wie der innere Aufbau von Steuerstromkreisen sein soll, ist nicht beschrieben und kann nur aus den anderen Vorgaben abgeleitet werden.

Wenn aus funktionalen Gründen eine sekundäre Erdung des Steuerstromkreises nötig ist, dann bleibt doch nur die Frage, wie dies richtig aufzubauen ist.

Bei einem Transformator ohne sichere Trennung liegt auf der Sekundärseite vermutlich FELV, also Funktionskleinspannung, an. Dann ist ein Außenleiter zu erden und die Schutzmaßnahme der Primärseite muss auch auf der Sekundärseite wirksam sein.

Wie dies dann genau funktionieren kann, muss im Rahmen einer Risikobewertung individuell anhand der geplanten Funktionsweise des Messgerätes erarbeitet werden. Allerdings würde ich eher empfehlen, die Steuerspannungsquelle gegen eine mit sicherer Trennung auszutauschen, das erspart u. U. viele notwendige Klimmzüge.

Zusätzlicher Schutzpotentialausgleich. Der zusätzliche Schutzpotentialausgleich kann eine mögliche Schutzvorkehrung nach DIN VDE 0100-410 (VDE 0100-410) [2] sein, um eine Schutzmaßnahme umzusetzen. Eine vollwertige Schutzmaßnahme ist der Schutzpotentialausgleich jedoch noch nicht, denn eine Schutzmaßnahme besteht immer aus zwei Schutzvorkehrungen.

Fazit. Leider lässt sich anhand der vorhandenen Informationen nicht viel sagen, sodass die Fragestellung hier nicht abschließend geklärt werden kann. Dazu ist der Einstieg in den Produktentwicklungsprozess notwendig, der sich so aus der Ferne nicht erbringen lässt. Grundsätzlich ist die beschriebene Ausführung zunächst möglich, muss aber genauer hinterfragt werden.


Literatur:

[1] DIN EN 61010-1 (VDE 0411-1):2020-03 Sicherheitsbestimmungen für elektrische Mess-, Steuer-, Regel- und Laborgeräte – Teil 1: Allgemeine Anforderungen.
[2] DIN VDE 0100-410 (VDE 0100-410):2018-10 Errichten von Niederspannungsanlagen – Teil 4-41: Schutzmaßnahmen – Schutz gegen elektrischen Schlag.

Anzeige

Fachartikel zum Thema

  1. Sicherheitszeichen

    DIN 4844-2 2021-11

    Graphische Symbole – Sicherheitsfarben und Sicherheitszeichen – Teil 2: Registrierte Sicherheitszeichen

    12/2021 | Elektrosicherheit, Normen und Vorschriften, Schutzmaßnahmen, Arbeitssicherheit

  2. Licht- und Beleuchtungstechnik

    DIN EN 12464-1 2021-11

    Licht und Beleuchtung – Beleuchtung von Arbeitsstätten – Teil 1: Arbeitsstätten in Innenräumen

    12/2021 | Elektrosicherheit, Licht- und Beleuchtungstechnik, Betriebsführung und -ausstattung, Fachplanung, Normen und Vorschriften, Arbeitssicherheit, Lichtplanung

  3. Blitzschutz

    DIN CLC/TS 50703-2 2021-11 (VDE V 0185-703-2)

    Blitzschutzsystembauteile (LPSC) – Teil 2: Besondere Prüfanforderungen an Blitzschutzsystembauteile zur Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen

    12/2021 | Elektrosicherheit, Blitz- und Überspannungsschutz, Sicherheitstechnik, Normen und Vorschriften, Brand- und Explosionsschutz

  4. Sicherheitstechnik

    DIN EN 50131-6 2021-12 (VDE 0830-2-6)

    Alarmanlagen – Einbruch- und Überfallmeldeanlagen – Teil 6: Energieversorgungen

    12/2021 | Elektrosicherheit, Sicherheitstechnik, Energietechnik, Normen und Vorschriften, Einbruchmeldeanlagen, Alarm- und Signalgeber

  5. Sicherheitstechnik

    DIN EN 50136-3 2021-12 (VDE 0830-5-3)

    Alarmanlagen – Alarmübertragungsanlagen und -einrichtungen – Teil 3: Anforderungen an Übertragungszentralen (ÜZ)

    12/2021 | Elektrosicherheit, Sicherheitstechnik, Normen und Vorschriften, Einbruchmeldeanlagen, Alarm- und Signalgeber

  6. Errichten von DC-Anlagen

    DIN IEC/TS 61200-102 2021-12 (VDE V 0114-200-102)

    Leitfaden für die Errichtung einer elektrischen Anlage– Teil 102: Anwendungsrichtlinien für Niederspannungs-Gleichstrom-Anlagen, die nicht vorgesehen sind, an die öffentliche Versorgung angeschlossen zu werden

    12/2021 | Elektrosicherheit, Energietechnik/-anwendung, Regenerative/Alternative Energien, Fachplanung, Normen und Vorschriften, Energieerzeugung, Energieverteilung, Elektroplanung

  7. Schutzmaßnahmen

    E DIN VDE 0100-430 2021-12 (VDE 0100-430)

    Errichten von Niederspannungsanlagen – Teil 4-43: Schutzmaßnahmen – Schutz bei Überstrom

    12/2021 | Elektrosicherheit, Normen und Vorschriften, Schutzmaßnahmen

  8. Prüfen eines Netzteils mit Hohlstecker

    ?Mir ist bei der wiederkehrenden Prüfung von Steckernetzgeräten (Schutzklasse II) mit Schutzkleinspannungsausgang, die über eine Ausgangsleitung mit Hohlstecker (berührbares leitfähiges Teil) verfügen, aufgefallen, dass der Prüfer lediglich den zweipoligen Euro-Netzstecker in sein Prüfgerät...

    ep 12/2021 | Elektrosicherheit, Messen und Prüfen

  9. Erfordernis einer Netztrenneinrichtung

    ?Ist in einem reinem Verteilerschrank eine Netztrenneinrichtung erforderlich? In dem konkreten Fall wird ein Verteilerschrank von einer NSHV eingespeist. Hierfür ist in der NSHV ein Leistungsschalter 800 A verbaut. In dem Verteilerschrank sind NH-Schaltleisten auf einem Schienensystem montiert....

    ep 12/2021 | Elektrosicherheit, Schutzmaßnahmen

Anzeige

Nachrichten zum Thema

Neue Produkte Sicher und smart

Die Strommesszangen 393 und 393 FC ermöglichen Messungen an PV-Anlagen bis 1 500 V.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Identifizierung von Arbeitsmitteln

Wie und an welcher Stelle sollten Prüfnummern und -plaketten angebracht werden, damit sie Normen und Vorschriften erfüllen?

Weiter lesen

Rund zwei Jahre nach dem Start des Rollouts sogenannter Smart Meter ist das Interesse der Deutschen an den intelligenten Messsystemen groß. 45 % haben Interesse an den intelligenten Verbrauchszählern.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Elektropraxis Lesen und Verstehen 
eines Messprotokolls (1)

Nach Installation einer passiven Netzwerkverkabelung wird für Gebäude oft eine Dokumentation über die verbauten Strecken in der Anlage gefordert. Das geschieht mittels einer Messung jeder dieser Strecken mit einem Zertifizierungsmessgerät, das eine...

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Anschluss eines Whirlpools

Dürfen Whirlpools, die nicht über normgerechte Anschlüsse und Prüfzeichen verfügen, angeschlossen werden?

Weiter lesen

Immer wieder gibt es, auch bei Fachleuten, Diskussionen, wenn es um das Thema Arbeiten unter Spannung geht. Häufig ist der Unterschied zwischen 
Arbeiten unter Spannung (AuS) mit und ohne Spezialausbildung nicht hin
reichend bekannt. Dieser Beitrag...

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Sind Vermieter auch Unternehmer?

Müssen Vermieter elektrische Anlagen regelmäßig prüfen?

Weiter lesen

Der Blitzimpulszähler LSCM-D eignet sich als Analyse-Tool zum Protokollieren von Blitzeinschlägen.

Weiter lesen

Der Netzanalysator Linax PQ1000 ist für den Bereich Demand Side Power Quality (DSPQ) ausgelegt, der die Absicherung der Netzqualität auf der Verbraucherseite betrifft.

Weiter lesen

Neue Produkte Portabel für Kabel

Das Impulsreflexionsmessgerät IRG 4 000 zur Fehlerortung in ein- und dreiphasigen Kabeln ist in einem staubdichten, stoß- und wetterfesten Gehäuse untergebracht.

Weiter lesen