Blitzschutz bei Bädern

Badebetrieb bei Gewitter in Hallen-, Frei- und Naturbädern

ep/2016/05/ep-2016-05-379-383-00.jpg
ep/2016/05/ep-2016-05-379-383-01.jpg
ep/2016/05/ep-2016-05-379-383-02.jpg
ep/2016/05/ep-2016-05-379-383-03.jpg
ep/2016/05/ep-2016-05-379-383-04.jpg

Die VDE-Blitzschutznormen behandeln die besonderen Anlagen der in Deutschland existierenden etwa 8 000 Bäder nur eingeschränkt. Deshalb haben der VDE-Ausschuss für Blitzschutz und Blitzforschung (ABB) sowie die Deutsche Gesellschaft für das Badewesen (DGfdB) eine existierende DGfdB-Richtlinie überarbeitet und mit erweitertem Inhalt aktualisiert herausgegeben. Dieser 
Beitrag behandelt die wesentlichen Inhalte der Richtlinie und wendet sich 
vorrangig an die Badbetreiber.

Artikel herunterladen

Der Artikel ist für epPLUS-Abonnenten lesbar. Bitte loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Informationen zu unseren Abonnements finden Sie hier.

Artikel online kaufen

Sie können den Artikel einzeln kaufen. Der Preis beträgt 5,00 Euro. Als Zahlungsmethode bieten wir Ihnen PayPal an:

Anzeige

Fachartikel zum Thema

  1. Normen und Vorschriften

    DIN VDE 0100 (VDE 0100) Beiblatt 5, DIN VDE 0100-713 (VDE 0100-713), DIN VDE 0833-2 (VDE 0833-2), DIN EN 60728-11 (VDE 0855-1), E DIN VDE V 0826-2 (VDE V 0826-2), E DIN VDE V 0827-11 (VDE V 0827-11), E DIN VDE 0834-2 (VDE 0834-2), E DIN VDE 0800-173-1 bis -6 (VDE 0800-173-1 bis -6) ...

    10/2017 | Elektrosicherheit, Installationstechnik, Sicherheitstechnik, Informations-/Kommunikationstechnik, Fachplanung, Normen und Vorschriften, Kabel und Leitungen, Brand- und Explosionsschutz, Einbruchmeldeanlagen, BMA Brandmeldeanlagen, Notruf- und Meldesysteme, Netzwerktechnik, Internet/Multimedia, Elektroplanung, Schutzmaßnahmen

  2. Dezentral ist erste Wahl

    Innovative Notlichtkonzepte und Techniken für mehr Sicherheit

    Das übergeordnete Ziel der Sicherheitsbeleuchtung ist es, den Menschen bei Ausfall der allgemeinen Stromversorgung das sichere Verlassen eines Gebäudes zu ermöglichen, potentiell gefährliche Arbeitsabläufe beenden zu können sowie das Auffinden von Brandbekämpfungs- und Sicherheitseinrichtungen...

    10/2017 | Licht- und Beleuchtungstechnik, Installationstechnik, Sicherheits- und Notbeleuchtung, Brand- und Explosionsschutz, Kabel und Leitungen

  3. Anwendungsbereich von DIN 18015-3

    Unter Abschnitt 1, Anwendungsbereich, von DIN 18015-03 heißt es: „Diese Norm gilt für die Installation von unsichtbar angeordneten elektrischen Leitungen [...] sowie Anschlüsse, Schalter und Steckdosen elektrischer Anlagen, die nach der Normenreihe DIN 18015 geplant und errichtet werden. Sie...

    ep 10/2017 | Installationstechnik, Kabel und Leitungen, Dosen und Klemmen

  4. Fundamenterder und 
Potentialausgleich

    Sicherer Betrieb der elektrischen Anlage durch Schutzmaßnahmen

    Gemäß der Niederspannungsanschlussverordnung (NAV) ist die Erdungsanlage Bestandteil der elektrischen Anlage. Die Erdungsanlage wird zwar in der Regel von den Bauhandwerkern errichtet, doch der Elektrotechniker trägt schließlich die Verantwortung für die fachgerechte Ausführung. ...

    10/2017 | Blitz- und Überspannungsschutz, Fortbildung, Fachwissen, Erdung und Potentialausgleich

  5. 25 Jahre Blitzortung

    Genaue Informationen zu Gewitterblitzen

    Seit 1991 betreibt Siemens in Deutschland ein flächendeckendes Blitzortungssystem. Sowohl die Qualität der Messungen als auch die Möglichkeiten der 
Datenauswertung haben sich in den letzten 25 Jahren wesentlich verbessert. Die Entwicklung dieses Messnetzes, sowohl in der Fläche als auch in der ...

    10/2017 | Blitz- und Überspannungsschutz

  6. Farbe für Neutralleiter in Mehrfachsteckdosen

    Unsere Elektrofirma stellt unter anderem Steckdosenleisten mit externem Fußschalter her. Um deren interne Verdrahtung zu realisieren, müssen wir davon abweichen, den Neutralleiter im Betriebsmittel durchgehend blau zu kennzeichnen. Muss der geschaltete Neutralleiter hier zwingend blau sein? ...

    ep 09/2017 | Installationstechnik, Kabel und Leitungen

  7. Auslegung von Kabeln/Leitungen bei Oberschwingungsanteilen

    In den Fachbeiträgen des ep konnte ich sowohl über die Ursache als auch die Rückwirkungen von Oberwellen lesen. Es gab Berechnungen und auch viele Vorschläge, wie sich Probleme fachgerecht lösen lassen. Wir stehen aber oft nur auf der Seite der Versorger (Netzersatzanlagen und Verteilerschränke...

    ep 09/2017 | Installationstechnik, Kabel und Leitungen

  8. Ausführung einer 
Steigleitung

    Wir haben im Jahr 2012 einen Auftrag übernommen, bei dem es sich um Installationsarbeiten in einem Wohnhaus mit 19 Wohnungen handelt. Der Auftrag wurde im August 2013 beendet. Nun hat ein Sachverständiger behauptet, dass unsere Installation wider die Norm ausgeführt sei, da wir als Steigleitung...

    ep 09/2017 | Installationstechnik, Elektrosicherheit, Kabel und Leitungen, Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV)

  9. Blitzschutzmaßnahmen

    Schutzkonzept für eine Haupt-Feuerwache

    In Krefeld wurde im Rahmen eines ÖPP-Verfahrens eine neue Haupt-Feuerwache mit integrierter Leitstelle fertiggestellt. Auf Grund der vom Betreiber geforderten hohen Verfügbarkeit ergaben sich für die Blitzschutzmaßnahmen besondere 
Anforderungen. Der Beitrag gibt Erläuterungen zu den einzelnen...

    09/2017 | Blitz- und Überspannungsschutz, Installationstechnik, Erdung und Potentialausgleich

  10. Aus dem Unfallgeschehen

    Lichtbogenunfall bei Überprüfen des Drehfelds an einer Niederspannungs-Verteilung

    Arbeitsauftrag: Eine Elektromontagefirma hatte den Auftrag, einen vorhandenen Mittelspannungstransformator gegen einen neuen auszutauschen. Des Weiteren waren die Verkabelungen zwischen Transformator und Mittelspannungsverteilung sowie zwischen Transformator und Niederspannungshauptverteilung zu...

    09/2017 | Elektrosicherheit, Installationstechnik, Energietechnik, Arbeitssicherheit, Schutzmaßnahmen, Schaltanlagen

Anzeige

Nachrichten zum Thema

Seit Juli 2017 bietet Schneider Electric mit dem Masterpact MTZ 1 einen Leistungsschalter mit integrierter Strom- und Energiemessung im Bereich 630 A bis 1.600 A. Damit vervollständigt das Unternehmen mit der Abdeckung im unteren Strommessbereich die...

Weiter lesen

Neues Produkt: Universalgehäuse mit 3 mm Wandstärke Explosions- und störgeschützter Klemmenkasten

Ab sofort ist das Universalgehäuse der Reihe 8150 von R. Stahl mit der Zündschutzart Ex e auch als Sonderausführung mit einer Gehäusewandstärke von 3 mm verfügbar. 

Weiter lesen

Der Hersteller Schneider Electric präsentiert seinen Leistungsschalter PowerPact B mit Multistandard UL 489 und IEC 947-2. Der Kompaktleistungsschalter ist für den unteren Messbereich (15 A bis 125 A) geeignet. 

Weiter lesen

Seit Juli 2017 gilt die verpflichtende Norm EN 50575. Das neue Koaxialkabel der Brandklasse B2ca erfüllt die Norm und ist damit für den Einsatz in Gebäuden mit hohen Sicherheitsanforderungen geeignet. 

Weiter lesen

Installationstechnik: Kabelschacht mit hohem Holzanteil Langmatz erhält Auszeichnung für neuen Werkstoff Ecopolytec

Das Material WPC kennen viele von Terrassendielen, weil es sich als sehr witterungsbeständig erwiesen hat. In Zeiten der Rohstoffknappheit gibt es immer wieder Überlegungen, auch im Elektroinstallationsbereich nachwachsende Materialien einzusetzen....

Weiter lesen

Neue Produkte: Mauerschlitzfräse von Rhodius Sicher Schlitzen mit Mauerschlitzfräse

Besonders kräftezehrend ist das Verlegen von Kabeln und Leitungen in Beton- und Ziegelwänden. Mit einer Mauerschlitzfräse kann diese Arbeit schnell, präzise und sauber erledigt werden. Rhodius hat dafür jetzt die RH403S im Programm. Sie sorgt für...

Weiter lesen

Normen und Vorschriften: Verwirrung um Spannungsfall [Teil 2] DIN VDE 0100-520: Das Normenkomitee reagiert

Im ersten Teil erläuterte Fachautor Stefan Fassbinder Probleme bei der Berechnung des Spannungsfalls nach DIN VDE 0100-520. In Teil 2 gibt er einen Überblick über den aktuellen Stand der Fehlersuche und die Korrekturvorschläge des Normenkomitees.

Weiter lesen

ep Exklusiv: EU-Bauproduktenverordnung und DIN EN 50575 werden Pflicht Leserkommentar: "Perfekt recherchiert und herausgearbeitet"

Zum Fachartikel "Verschärfte Anforderungen an Kabel und Leitungen" erreichte uns der folgende Leserkommentar. Weil die EU-Bauproduktenverordnung ein wichtiges Thema für die Branche ist, wollen wir noch mehr Stimmen sammeln: Was sagen Sie? Großer...

Weiter lesen

Gebäudetechnik: Fränkische Rohrwerke vereinfacht Planung und Einkauf Datalight für Smart Home jetzt online konfigurierbar

Die Anforderungen an die Infrastruktur in der Gebäudetechnik sind heute sehr hoch. Per Triple Play sind Telefonie, Fernsehen und Internet miteinander verbunden. Viele Geräte verlangen einen Internetanschluss, und alle Nutzer erwarten bei der...

Weiter lesen

ep Exklusiv: EU-Bauproduktenverordnung und DIN EN 50575 werden Pflicht Verschärfte Anforderungen an Kabel und Leitungen

Ab 1. Juli 2017 sind EU-Bauproduktenverordnung und DIN EN 50575 verpflichtend anzuwenden. Für Elektrohandwerker und E-Planer ergeben sich gravierende Veränderungen. ep Elektropraktiker erklärt, worauf bei Kabel und Leitungen zu achten ist und wie mit...

Weiter lesen