Benutzen von Schutzhandschuhen

ep/2017/10/ep-2017-10-1-2-00.jpg
ep/2017/10/ep-2017-10-1-2-01.jpg

Hand- und damit auch Hautverletzungen sind nach wie vor Schwerpunkt im Unfallgeschehen der Elektrotechnik. Am häufigsten treten Schnitt-, Stich- und Rissverletzungen auf. Besonders nach Hautkontakt zu bestimmten Chemikalien ist mit Sensibilisierungen oder Reizungen der Haut im Hand-, Handgelenks- und Unterarmbereich zu rechnen. Verbrennungen – meist als Folge einer Lichtbogeneinwirkung – treten im Elektrohandwerk zwar vergleichsweise seltener auf. Solche Unfälle sind jedoch oft mit gravierenden gesundheitlichen Folgen verbunden. Daher kommt dem wirksamen Schutz der Hände als die wichtigsten „Werkzeuge“ des Handwerkers durch geeigneten Handschutz besondere Bedeutung zu.

Artikel herunterladen

Der Artikel ist für epPLUS-Abonnenten lesbar. Bitte loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Informationen zu unseren Abonnements finden Sie hier.

Artikel online kaufen

Sie können den Artikel einzeln kaufen. Der Preis beträgt 4,00 Euro. Als Zahlungsmethode bieten wir Ihnen PayPal an:

Anzeige

Fachartikel zum Thema

  1. AuS-Werkzeuge

    DIN EN IEC 60900 2019-04 (VDE 0682-201)

    Arbeiten unter Spannung – Handwerkzeuge zum Gebrauch bis AC 1 000 V und DC 1500 V

    05/2019 | Elektrosicherheit, Betriebsausstattung, Betriebsführung, Normen und Vorschriften, Arbeiten unter Spannung (AuS), Werkzeug, Arbeitssicherheit

  2. Wie sich ein Schaden 
berechnet

    BGH: Minderertrag anstelle fiktiver Kosten bei Werkvertrag maßgebend

    Fehler sind menschlich – auch ein gut geführtes Unternehmen kann nicht immer verhindern, dass beim Ausführen von Handwerksleistungen Mängel entstehen. Schon im eigenen Interesse wird sich jedes Unternehmen zwar bemühen, Fehler zu vermeiden. Wird aber tatsächlich ein Schaden vom...

    04/2019 | Betriebsführung, Recht

  3. Schutzmaßnahmen

    E DIN EN 50488 2019-04 (VDE 0115-488)

    Bahnanwendungen – Ortsfeste Anlagen – Elektrische Schutzmaßnahmen bei Arbeiten an oder in der Nähe einer Oberleitungsanlage und/oder ihrer zugehörigen Rückleitung

    04/2019 | Elektrosicherheit, Betriebsführung, Normen und Vorschriften, Schutzmaßnahmen, Arbeiten unter Spannung (AuS), Arbeitssicherheit

  4. Aus dem Unfallgeschehen

    Stromschlag bei Angebotserstellung zur Erneuerung eines Zählerplatzes

    Arbeitsauftrag. Ein Elektroinstallationsbetrieb sollte in einem Wohnhaus den Zählerplatz erneuern. Um ein detailliertes Angebot erarbeiten zu können, war ein Vororttermin im Wohnhaus erforderlich, bei der eine Fotodokumentation erstellt werden sollte. ...

    04/2019 | Arbeitssicherheit

  5. Höchstzulässige Grenze für Berührungsspannung

    In einem ep-Fachbeitrag [1] schreibt der Autor: „Durch die unterschiedliche Intensität der schädlichen physiologischen Wirkungen, die im Menschen bei einer Durchströmung in Abhängigkeit von der Stromart auftreten, sind unterschiedliche Grenzen für die höchstzulässige Berührungsspannung...

    ep 04/2019 | Arbeitssicherheit

  6. Kündigung durch
 Arbeitgeber

    Was passiert, wenn der Arbeitnehmer die Kündigung nicht annimmt

    Will der Arbeitgeber betriebsbedingt kündigen, hat er einige wesentliche Punkte zu beachten, damit die Kündigung wirksam ist. Er muss dies auch entsprechend nachweisen können. Das trifft insbesondere dann zu, wenn der zu kündigende Arbeitnehmer die Annahme der Kündigung verweigert oder er sich...

    03/2019 | Betriebsführung, Recht

  7. Maschinen- und Anlagentechnik

    DIN EN IEC 62046 2019-03 (VDE 0113-211)

    Sicherheit von Maschinen – Anwendung von Schutzeinrichtungen zur Anwesenheitserkennung von Personen

    03/2019 | Elektrosicherheit, Maschinen- und Anlagentechnik, Betriebsführung, Sicherheitstechnik, Normen und Vorschriften, Arbeitssicherheit, Schutzmaßnahmen, Zutrittskontrolle

  8. Maschinen- und Anlagentechnik

    DIN EN IEC 60974-9 2019-03 (VDE 0544-9)

    Lichtbogenschweißeinrichtungen – Teil 9: Errichten und Betreiben

    03/2019 | Elektrosicherheit, Maschinen- und Anlagentechnik, Betriebsführung, Normen und Vorschriften, Arbeitssicherheit

  9. Aus dem Unfallgeschehen

    Körperdurchströmung an einem Prüfplatz

    Arbeitsauftrag. In der Lehrwerkstatt eines Industriebetriebes erhielten mehrere Auszubildende die Aufgabe, an den verschiedenen Experimentierplätzen (Bild) Schaltungen aufzubauen. Jede aufgebaute Schaltung sollte vor dem Zuschalten der Spannung durch den Ausbilder abgenommen werden. ...

    03/2019 | Arbeitssicherheit

  10. Sichere Maschinen und Werkzeuge

    Elektrofachkräfte sind häufig auf wechselnden Bau- und Montagestellen eingesetzt. Damit ändern sich auch die Umgebungsbedingungen ständig. Deshalb ist hier nicht nur fundiertes Wissen auf dem Gebiet der Elektrotechnik gefragt, sondern auch Kenntnisse über den richtigen Umgang 
mit Werkzeugen,...

    luk 03/2019 | Aus- und Weiterbildung, Arbeitssicherheit

Anzeige

Nachrichten zum Thema

Facharchiv: Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit, Betriebsführung Wertvolle Schätze des Unternehmens heben – Umsatz- und Ertragsplanung im Handwerksbetrieb

Die Unternehmen und ihre Mitarbeiter verfügen oft über ungeahnte Potentiale. Diese gilt es zu entdecken. Seminare, in denen praxisnah und verständlich die betriebswirtschaftlichen Kennzahlen erklärt werden, sind nur ein Weg, um diese Ressourcen zu...

Weiter lesen

Mit RISK CHECK können Unternehmen und Organisationen die Gefährdungsbeurteilung und ihre Umsetzung ab jetzt einfacher, schneller und rechtssicher durchführen und dokumentieren.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit, Betriebsführung Wenn den Mitarbeiter Gewissensbisse plagen

Elektriker E, gerade Geselle, will alles richtig machen und natürlich sein Wissen korrekt anwenden. Als sein Arbeitgeber ihn dann anweist, eine Arbeit anders auszuführen, als er es gelernt hat, kommt er ins Grübeln: Muss er die Anweisung des Chefs...

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Arbeitsunfälle von Elektrofachkräften Beim Reinigen mit der Hand vom Rotorblatt des Gebläses erfasst

Durch eine technisch nicht notwendige Öffnung wurde die Hand eines Monteurs vom Kühlgebläse erfasst, sodass er sich Handverletzungen zuzog.

Weiter lesen

Die kompakte 7,5 kg schwere Staubfilterbox kann von nur einer Person bedient werden.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit, Betriebsführung Nicht sich selbst überlassen – Schutzeinrichtungen in Mittelspannungsschaltanlagen überwachen

Aus Erfahrung machen Betreiber und Schaltberechtigte oftmals um die Schutzeinrichtungen in ihren Anlagen einen ehrfurchtsvollen Bogen. Selbst wenn die heutigen Schutzrelais über raffinierte Eigenkontrollen verfügen, ganz auf sich allein gestellt...

Weiter lesen

Im Jahr 2004 fiel in mehr als 50 Gewerken die Meisterpflicht. Seitdem hat sich der Wettbewerb verzerrt, mehr Pfusch am Bau wird beklagt sowie ein Imageschaden durch die Reform der Handwerksordnung.

Weiter lesen

Arbeitsunfähig oder nur mal „blau gemacht“ Wann der Arbeitgeber einen Krankheitsnachweis verlangen darf

K. fällt schon wieder wegen Krankheit aus, was in den letzten Monaten schon häufiger vorkam. Der Chef bezweifelt die häufigen Erkrankungen und vermutet andere Gründe für das Fehlen. Daher fordert er von K. nach dessen Rückkehr an den Arbeitsplatz,...

Weiter lesen

Das Erstellen einer Gefährdungsbeurteilung und das regelmäßige Unterweisen der Mitarbeiter sind unabdingbare Pflichten des Arbeitgebers, wenn es um den Arbeits- und Gesundheitsschutz geht. Die Regelungsflut des Gesetzgebers machte es den Betrieben...

Weiter lesen

Wie sind im Unternehmen die Verantwortlichkeiten verteilt? Welche Mittel und Möglichkeiten hat eine VEFK um elektrotechnisch notwendige Änderungen und Anpassungen auch gegenüber Führungskräften durchzusetzen?

Weiter lesen